Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Erstdiagnose ohne Symptome

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    3.949

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Zitat Zitat von sandy22 Beitrag anzeigen

    sagt mal ich bin seit 2 tagen jetzt extrem müde und habe ständig kopfschmerzen, kann das mit den medis zusammenhängen oder ist das einfach zufall?
    Ja, das könnte sein, weil du die hohen Werte gewöhnt bist, vielleicht zusammen mit anderen Einflüssen wie dem Wetter. Das heißt aber nicht, dass du bereits in Unterfunktion bist, denn die Hemmer bremsen nur die Produktion von Hormonen. Diejenigen, die bereits im Blut sind, sinken nur durch Verbrauch, und das dauert etwas.

    Falls noch hinzukommen sollte, dass du kränkelst, dann geh zum Arzt und frag nach einem großen Blutbild, siehe Packungsbeilage.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.17
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    danke für deine nachricht!

    nein am kränkeln bin ich zum glück nicht, nur nachwievor andauernde müdigkeit mit kopfschmerzen gegen mittags. ich hoffe dass das bald mal nachlässt.
    aber im moment ist es mit viel schlaf gut händelbar

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.753

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Ich finde Deine Einstiegsdosis ziemlich hoch, bei Deinen Werten.
    Vielleicht gehst Du doch lieber auf 5mg täglich und dann nach 10 Tagen unbedingt wieder zur Kontrolle.
    lG Karin

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.17
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Ich finde Deine Einstiegsdosis ziemlich hoch, bei Deinen Werten.
    Vielleicht gehst Du doch lieber auf 5mg täglich und dann nach 10 Tagen unbedingt wieder zur Kontrolle.
    lG Karin
    Kann ich das einfach so eigenmächtig machen?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    769

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Ganz bestimmt. Es kann Dir keiner vorschreiben wieviel Du nimmst. Das packt man dann - wenn man es sagen will - beim Arzt beim Arzt in schöne Worte. Der kommt bestimmt nicht zu Dir nach Hause und sieht nach wieviel Du genommen hast. Und wenn die Werte gut oder besser sind schreibt er sich das sowieso selber zu und strahlt im weißen Kittel.

    Bei einer ungeplanten Kontrolle begründet man es damit das man sich nicht gut fühlt oder Symptome hat. Das ist eine ausreichende Indikation.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    3.949

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Ich würde dem Arzt schon die richtige Dosis verraten, sonst macht er sich ein falsches Bild. Und die nächsten Patienten müssen es womöglich ausbaden. Was soll schon passieren?

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.753

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Ich habe es immer so gehalten, dass ich dem Arzt, bei der Auswertung der aktuellen Werte die Dosierung gesagt habe.
    In der Regel war das gut so und akzeptiert, weil ich meist richtig lag.
    Ein guter Arzt kann damit umgehen.
    lG Karin

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.17
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    danke euch ich hab jetzt auf 5mg reduziert!

    andere frage ist aufgetreten, ich wunder mich gerade etwas, rein logisch betrachtet müsste ich ja jetzt zunehmen oder? jedenfalls hab ich seit medistart 1,5kg abgenommen!!!! wie kommt das? läuft da was falsch?

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.717

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    Muss nicht. Kommt drauf an wieviel du isst und verbrauchst

    Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.17
    Beiträge
    10

    Standard AW: Erstdiagnose ohne Symptome

    schon klar! aber ich esse soviel wie immer und mache gerade keinen sport (sonst ca. 4h die woche)
    eigenartig finde ich das

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •