Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Neu hier , möchte mich vorstellen

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.09.16
    Beiträge
    7

    Standard Neu hier , möchte mich vorstellen

    Hallo alle zusammen

    Ich heiße Carmen, bin 38 Jahre alt und habe heute mit thiamazol angefangen.

    Vor Jahren wurde hashi festgestellt und verlief unter l-thyrox immer komplikationslos.

    Zwischendurch hätte ich depressive Verstimmung mit Ängsten und bekam psychopharmaka.
    Dadurch nahm ich 15 kg zu.

    Letzten Sommer ging es mir super . Ich könnte die Tabletten für die Psyche erfolgreich absetzten, fing an Sport zu treiben und krempelte meine Ernährung um. Auf der Waage purzelten die Pfunde ziemlich schnell ( bis heute 11kg)
    Hatte nur beim Sport immer einen hohen Puls .

    Bei einer routinemäßigen blutabnahme war der Tsh bei 0,03 , ft3 ganz leicht erhöht, trak bei 2,0
    Alle Werte noch unter l-thytoxin. Szinti uptake 1,3, leicht echoarm.

    Der NUK vermutet beginnender leicht florierender mb basedow.
    L-thyroxin wurde sofort abgesetzt und regelmäßige blutkontrolle beim Hausarzt.
    Die Werte besserten sich , Tsh sogar auf 0,48. mir ging es gut .

    Vor drei Wochen lag der Tsh bei 0,23, freie Werte in der mittleren Norm.

    Letzte Woche wurde mein Sohn operiert und kurz davor begann mein Herzrasen , höherer Blutdruck und ich war sehr nervös und aggressiv. Schob es immer auf die anstrengende Zeit wegen der op

    Bin dann am Montag doch zu meinem Hausarzt und der tsh ist wieder neib0,03 , freie Werte im oberen Norm.
    Bekam bb und seit heute nehme ich thiamazol 5mg tgl.
    Termin bei NUK habe ich erst in vier Wochen bekommen.
    Habe auch das Gefühl als wenn der Hals etwas geschwollen und erwärmt ist .
    Bin krank geschrieben. Meine Nerven liegen blank und könnte nur heulen.

    EO vermute ich auch . Bin seit Kindheit auf einem Auge fast blind und schiele. Das Schielen wird seit einem Jahr schlimmer und habe mir vor drei Monaten schon einen Termin beim Augenarzt geholt um es evtl operieren zu lassen .der Termin ist nächste Woche. Da wusste ich aber noch nichts von schielen bei Eo. Sonst habe ich keine Augenbeschwerden.

    Ich habe Angst vor dem was kommt . Bin ein Hypochonder und google nur noch . Was man da liest ist sehr beängstigend.

    Vielleicht mag ja jemand seine Einschätzung schreiben .

    Vielen Dank

    Carmen

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.680

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Hallo erstmal

    ich denke da ist eine gründliche Untersuchung und Diagnose beim NUK notwendig ...eventuell kann der HA beim NUK einen früheren Termin erwirken....

    Ansonsten denke ich ist BB und 5 mg Thiamazol erstmal OK

    Deine Traks sind ja so grenzwertig.... deshalb schwer zu sagen ob da ein MB dahinter steckt oder was anderes

    Frage : Wann genau hast Du das LT abgesetzt ?

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.09.16
    Beiträge
    7

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Zitat Zitat von klausk Beitrag anzeigen
    Hallo erstmal

    ich denke da ist eine gründliche Untersuchung und Diagnose beim NUK notwendig ...eventuell kann der HA beim NUK einen früheren Termin erwirken....

    Ansonsten denke ich ist BB und 5 mg Thiamazol erstmal OK

    Deine Traks sind ja so grenzwertig.... deshalb schwer zu sagen ob da ein MB dahinter steckt oder was anderes

    Frage : Wann genau hast Du das LT abgesetzt ?
    Die Diagnose hat letzten Sommer der NUK schon gestellt. Bei Verschlechterung sollte der Hausarzt eine thyreostase einleiten. Das war jetzt der Fall.
    L-thyroxin habe ich im August 16 nach dem NUK Besuch abgesetzt.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es wirklich der Anfang ist und ich , weil ich darum wusste, schnell reagiert habe.
    Hätte ich noch länger gewartet wäre es bestimmt noch schlechter geworden .

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.680

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Ich könnte mir vorstellen, dass es wirklich der Anfang ist und ich , weil ich darum wusste, schnell reagiert habe.
    Hätte ich noch länger gewartet wäre es bestimmt noch schlechter geworden .
    Ja da kann sein...aber ich glaube um wirklich was zu spüren muss man schon ne zeitlang in der ÜF sein.... und du sagst deine Werte wären noch in der Norm !?!?

    hast du die konkreten Zahlenwerte ??

    Habe auch das Gefühl als wenn der Hals etwas geschwollen und erwärmt ist .
    das hat nix mit MB zu tun ...meiner Meinung nach

    Das Schielen wird seit einem Jahr schlimmer und habe mir vor drei Monaten schon einen Termin beim Augenarzt geholt um es evtl operieren zu lassen
    Hast DU EO ?? oder warum das schielen ?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.09.16
    Beiträge
    7

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Zitat Zitat von klausk Beitrag anzeigen
    Ja da kann sein...aber ich glaube um wirklich was zu spüren muss man schon ne zeitlang in der ÜF sein.... und du sagst deine Werte wären noch in der Norm !?!?

    hast du die konkreten Zahlenwerte ??


    das hat nix mit MB zu tun ...meiner Meinung nach


    Hast DU EO ?? oder warum das schielen ?
    19.8.16 beim NUK unter l-thyroxin
    Ft 3 4,85 (2,1-4,7)
    Ft4. 15,96 (8,97-18,72)
    Tsh 0,03
    Tak 286,7 ( pos >70)
    Trak. 2,06 (Grauzone 1-1,5 Path über 1,5)

    L-thyroxin absetzen , regeln Kontrolle bei HA, wenn Verschlechterung thyreostatika ansetzten (Empfehlung NUK)

    21. 9.
    ft3 3,0. (2-4,2)
    Ft4 9,3. (8-17)
    Tsh 0,11 (0,55-4,78)


    18.10.
    Ft3. 3,4
    Ft4. 8,9
    Tsh 0,31

    November
    Tsh 0,49

    18.1.17
    Ft3. 3,8
    Ft4. 9,9
    Tsh. 0,27


    24.2,
    Ft3 3,5
    Ft4 10,8
    Tsh 0,23

    22.3.
    ft3. 3,7
    Ft4. 10,3
    Tsh. 0,22


    10.4. mit eindeutigen Symptome
    Ft3 3,8
    Ft4 14,0
    Tsh 0,03. --> Gabe von thiamazol und Beta Blocker

    Ich schiele eigentlich weil ich mein sehschwaches Auge (10% Sehkraft seit Baby) nicht so oft benutze und dadurch wusste abschaltet . Manchmal habe ich doppelbilder, die aber normal sind beim Schielen . Nur wird das in dem letzten Jahren schlimmer , was passieren kann, da die Muskeln erschlaffen weil das Auge nicht richtig benutzt wird . Könnte allerdings auch von eo kommen, wie ich gelesen habe . Habe aber weder trockene Augen , geschwollen lider oder hervorstehende Augen .


    Wenn ich so überlege war ich schon Anfang 2016 sehr impulsiv und aufbrausend.
    Es gab in der Zeit sehr viel Stress. Vielleicht fing es da schon an unter l-thyrox

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    8.029

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Ich kann Dir nur raten, einen anderen NUK aufzusuchen. Und das schnellstens.

    Thyreostatikabehandlung nur aufgrund suprimmerten TSH zu verschreiben, bin sprachlos. Daß TSH unter LT-Therapie supprimiert, ohne eine ÜF zu bedeuten, sollte ja längst bekannt sein.

    In einer UF, wie es scheint, wird die Produktion der Hormone noch gehemmt. Ein grober Behandlungsfehler, IMHO.

    Die Beschwerden, die Du beschreibst deuten eher auf eine Unterfunktion. Die freien Werte liegen nicht mal an der Obergrenze. Eher niedrig.

    Ich hoffe, die MB-Spezialisten melden sich noch.
    Geändert von Maja5 (12.04.17 um 23:42 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.084

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Thyreostatikabehandlung nur aufgrund suprimmerten TSH zu verschreiben, bin sprachlos. .
    Wenn MB gesichert ist, kann das, niedrigdosiert, schon mal der Fall (und sinnvoll) sein, weil man einer Eskalation entgegenarbeitet. Allerdings müsste die Diagnose erst gesichert sein, und dazu wären dringend eine neue TRAK-Bestimmung und Sono- sowie Szintigrafie nötig.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.09.16
    Beiträge
    7

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Ich kann Dir nur raten, einen anderen NUK aufzusuchen. Und das schnellstens.

    Thyreostatikabehandlung nur aufgrund suprimmerten TSH zu verschreiben, bin sprachlos. Daß TSH unter LT-Therapie supprimiert, ohne eine ÜF zu bedeuten, sollte ja längst bekannt sein.

    In einer UF, wie es scheint, wird die Produktion der Hormone noch gehemmt. Ein grober Behandlungsfehler, IMHO.

    Die Beschwerden, die Du beschreibst deuten eher auf eine Unterfunktion. Die freien Werte liegen nicht mal an der Obergrenze. Eher niedrig.

    Ich hoffe, die MB-Spezialisten melden sich noch.
    L-thyroxin nehme ich seit August nicht mehr und trotzdem ist der Tsh jetzt so niedrig . Die Tendenz der fts ist auch in Richtung ÜF.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.09.16
    Beiträge
    7

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Wenn MB gesichert ist, kann das, niedrigdosiert, schon mal der Fall (und sinnvoll) sein, weil man einer Eskalation entgegenarbeitet. Allerdings müsste die Diagnose erst gesichert sein, und dazu wären dringend eine neue TRAK-Bestimmung und Sono- sowie Szintigrafie nötig.
    Aber wenn die Trak einmal erhöht waren , ist das nicht ein eindeutiges Zeichen?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.084

    Standard AW: Neu hier , möchte mich vorstellen

    Zitat Zitat von HaJa Beitrag anzeigen
    Aber wenn die Trak einmal erhöht waren , ist das nicht ein eindeutiges Zeichen?
    Sie waren schwach erhöht und sie waren damals erhöht. Die Richtung, in die du denkst, ist schon richtig, ja. Dennoch, es gibt andere Möglichkeiten in Verbindung mit positiven TRAK, so dass eine Diagnose mehrere Komponenten hat, bevor man Hemmer verabreicht, die ja keine Zuckerbonbons sind, und das wäre eine (möglichst Doppler-)Sonografie sowie eine Szintigrafie.

    Du könntest beispielsweise auch eine Autonomie haben, einen heißen Knoten, der vom Regelkreis der Schilddrüse unabhängig feuert. Da haben Hemmer weniger Sinn und vor allem wird man nicht langfristig therapiert, wie bei MB.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •