Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Freund braucht dringend Hilfe

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.03.12
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    372

    Standard Freund braucht dringend Hilfe

    Hallo,
    ich war hier vor einigen Jahren und bin selbst ein Hashi, kenne den Ärzte-Hick-Hack und war sehr dankbar damals, wie mir dieses Forum geholfen hat.
    Nun geht es meinem Freund seit ein paar Wochen richtig mies, und es wird immer schlimmer. Er hat viele von den Symptomen, die ich damals in der Einstellungszeit hatte, daher denke ich, dass die Schilddrüse schuld ist (dann vielleicht aber eher ein MB Fall) - ich zähle mal auf:
    Herzrasen, Zitterattacken, innere Unruhe, Schweißausbrüche, Lichtempfindlichkeit ... Der Hausarzt hat bisher ausgiebig eigentlich nur Herz gecheckt (24h-Blutdruck, Belastungs-EKG) und liess sich beim Blutbild etwas Zeit. Nun hofften wir heute zumindest auf den TSH, aber der ist vergessen worden (!!). Restliches Blutbild ist wohl in Ordnung. Hausarzt fährt die Psycho-Schiene und empfiehlt Gesprächstherapie ...
    Nun ist mir klar, das mir hier ohne Werte auch keiner viel sagen kann, aber ich wollte mal eure Meinung hören und vor allem, ob man irgendwas tun kann, um die Symptome ansatzweise zu lindern. Kein Jod? Sport? Schlafmittel?

    Grüße und vielen Dank im Voraus,
    Amparo

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    7.999

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Interessant, wieviel Hausärzte eine psychische Erkrankung diagnostizieren wollen, ohne einen Hauch einer Spezialisation zu haben. Nur der Psychiater weiß, wie schwierig es ist, eine korrekte Diagnose zu stellen.

    Kein Jod vorerst ist schon mal gut. Irgendwelche Symptome zu behandeln ohne die Ursache zu kennen, ist nicht zielführend.

    Also erst mal würde ich eine komplette SD-Diagnostik durchführen wollen und zusätzlich die typische Vitamine, die oft fehlen, überprüfen. Mit dem HA zu diskutieren finde ich einfach unnötig, er soll eine Überweisung zum NUK rausstellen, dafür ist er auch da.
    Man kann selbst zu Labor latchen und als IGEL alle SD- und Vitaminwerte (B12, D3) messen lassen. Während man auf den Termin zum NUK wartet.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.03.12
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    372

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Hallo Maja5,
    danke für die schnelle Antwort. Ja, ich habe von diesen freien Laboen gehört, aber noch nie selbst eins in Anspruch genommen. Marschiert man da einfach rein oder braucht man einen Termin? Muss mal googeln, wo hier eins ist. Blöd, wenn der HA selbst Internist ist und denkt, warum soll ich eine Überweisung zum NUK ausstellen, wenn ich selbst nicht an diese Diagnose glaube ...

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    7.999

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Es gibt in D. freie Wirtschaft, also, fast, alle Labore sind privat. Und sind Wirtschaftsunternehmen. Kurz anrufen, fragen, ob sie auch Blut selbst abnehmen (tun nicht alle) und hinfahren.

    Der HA ist verpflichtet, eine ÜW auszustellen wenn der Patient es wünscht. Man muß nur sehr ausdrücklich wünschen. Was er selbst denkt, interessiert mich nicht, wenn ich Beschwerden habe und er keine Hilfe ist.

    Es geht beim NUK vor allem um eine Sonographie. Aber auch Behandlung, wenn es nötig ist. Daher auf der ÜW bitte "Mitbehandlung" ankreuzen lassen, nicht nur "Diagnostik". Sollte eine Behandlung nötig sein, ist man von dem HA unabhängig.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.588

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Zitat Zitat von Maja5 Beitrag anzeigen
    Interessant, wieviel Hausärzte eine psychische Erkrankung diagnostizieren wollen, ohne einen Hauch einer Spezialisation zu haben. Nur der Psychiater weiß, wie schwierig es ist, eine korrekte Diagnose zu stellen.
    Ja, das sagst du was...

    Auf jeden Fall anderen Arzt konsultieren, erstmal Werte checken, wenn der HA es nicht machen will, dann Überweisung holen.

    Mann ich erinnere mich grade... mein HA damals... Ihre SD ist gesund, da ist nichts (TSH von 5)... nehmen sie mal die Beruhigungsmittel hier... und hier ist die Karte von ner Therapeutin, gehen sie da mal hin. Hab ich alles gemacht half aber nicht - wie auch, ich habe Mischform Hashi und MB, mit 1000-fachen AK-Werten... wie sich dann rausstellte...

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.03.12
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    372

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Mein HA damals war wenigstens bei der Diagnose fix, auch wenn er mir ein Bein bei der Einstellung gestellt hat (nicht eingeschlichen und dann bei Symptomen gesagt, steigern Sie sich da nicht rein ... oder gehen Sie zum Therapeuten)
    Der TSH wird morgen nachgeliefert, so lange warten wir noch ab. Wenn der im normalen Bereich liegt, ist es ja sowieso nicht so wahrscheinlich, dass es was mit der SD zu tun hat, oder?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    7.999

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Ohne komplette Diagnostik, wie oben geschrieben, kann man es gar nicht beurteilen. Und wenn er noch andere Medikamente nimmt (?), noch weniger.

  8. #8
    Benutzer Avatar von Mietze
    Registriert seit
    20.03.07
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    92

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Hi Amparo,

    habt Ihr schon mal ausprobiert, ob es nach dem Essen besser wird? Das könnte ein Hinweis auf HPU sein.

    Bei Lichtempfindlichkeit, hatte ich seit ich klein war, denke ich unter anderem auch an HPU.

    Hier eine gute Seite dazu, Du musst etwas runterscrolen für die Symptomliste. Aber anders als dort beschrieben ist bei meiner Schwester alles losgegangen während einer Fastenkur. Bei mir hat es ähnlich angefangen. Bei KEAC wird angegeben, dass eine Fastenkur gut sei.

    http://csn-deutschland.de/hpu.htm

    und

    http://www.keac.de/

    Viele Grüße
    Mietze

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.03.12
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    372

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Hallo Mietze, danke für die Idee aber die Symptome von HPU passen meiner Meinung nach nicht wirklich.
    @Maja: Andere Medikamente nimmt er nicht. Meinte nur, wenn der TSH jetzt wirklich perfekt läge (zwischen 0,5 und 2) - das wäre ja nicht der Fall, wenn es mit der SD zusammenhängt und die Symptome aber sehr akut sind - würde ich mal schätzen ...

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.021

    Standard AW: Freund braucht dringend Hilfe

    Zitat Zitat von Amparo Beitrag anzeigen
    Meinte nur, wenn der TSH jetzt wirklich perfekt läge (zwischen 0,5 und 2) - das wäre ja nicht der Fall, wenn es mit der SD zusammenhängt
    Das denke ich auch. Im Normalfall ist es absolut nicht verkehrt, das TSH als allerersten Schritt zu nutzen, anstatt rein auf Verdacht eine ganze Liste an Werten zu verlangen. Zumal die Symptome akut, also "seit ein Paar Wochen" da sind und läge der Zustand an der Schilddrüse, müsste das TSH einen ersten Hinweis geben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •