Seite 2 von 16 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 154

Thema: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.095

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Ach so nicht tageszeitabhängig? Nur in bestimmten Situationen und vor Thybon war das nicht so?

    Gesendet von meinem LG-H955 mit Tapatalk

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.046

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Zitat Zitat von noogie Beitrag anzeigen
    @Panna:
    Werte will ich machen nur um zusehen, ob das ft4 eher runter oder hoch geht bei mir durch Thybon. Aber wahrscheinlich hast Du recht. es lohnt noch nicht.
    Natürlich lohnt es sich nicht. Und habe bitte nicht so eine Panik vor einer niedrigeren fT4, wenn du doch T3 nehmen willst:

    Mit einer niedrigeren Dosis LT hatte ich ihn immer, den Brainfog.
    Eine niederigere Dosis LT ohne Thybon und eine niedrigere Dosis LT mit Thybon sind ganz deutlich zwei Paar Schuhe! das kann man nicht vergleichen. Es gibt nicht wenige Ärzte, die für jedes mcg T3 3-5 mcg T4 von der Dosis abziehen. Was für deinen Körper zählt, ist die Gesamtdosis. Sich mit T4 einstellen ist ein Ding, t4+t3 zu nehmen ein anderes.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.13
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    257

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Ja, genau. Streßbedingt. Und neu.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.08.16
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    351

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Lass dich nicht verunsichern. Bei mir hat Thybon schon am 2. Tag für Symptome gesorgt (Schwindel, Schwäche, müde), eben weil FT4 stark gesunken ist. Meistens ist das wohl so beim t3 Einstieg. TSH sinkt und die SD produziert weniger t4 selbst. Ich bin seit Thybon Einstieg in fünf Monaten um 100 ug LT hochgegangen, um das zu kompensieren.

    Also der FT4 kann auch noch lange weiter Absinken.

    LG Lina

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.13
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    257

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Hallo ihr alle,

    ich bin jetzt von LT 82 runter zurück auf 75 und habe Thybon mit 2x 2.5 gehalten (wobei ich die zweite dosis auch manchmal vergesse).

    Das Herzkaspern ist weg und das mit der Kurzatmigkeit habe ich auch nicht mehr bemerkt. Das alles ohne Blutentnahme. Mein Arzt hat Urlaub. Ich gehe gerade nach Befinden.

    Ich habe zudem noch eine Baustelle im Visier: Östrogendominanz. Habe gelesen, das auch sie zuständig sein kann für KOpfnebel. Zudem habe ich:

    - Extremen männlichen Haarwuchs
    - Myome
    - Unreine Haut (plötzlich bekommen)
    - Werde nicht schwanger
    - Extrem starke Regelblutung
    - Schmerzen bei der Regelblutung
    - Zwischenblutung

    Das schreit ja förmlich nach Östrogendominanz - vor Jahren wurde sie mir auch bei einer Heilpraktikerin bestätigt.

    Doof nur, dass ich bei Gelbkörperhormonen (Utorgest oder natürliche Progesteroncreme) immer heftig Migräne bekomme. Von Naturheilmitteln juckende Beine.

    Wie könnte ich diese Baustelle noch inden Griff bekommen? Ich warte natürlich jetzt erstmal etwas ab, bevor ich wieder etwas neues probiere.

    LG

  6. #16

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Zitat Zitat von noogie Beitrag anzeigen
    Ich habe zudem noch eine Baustelle im Visier: Östrogendominanz. Habe gelesen, das auch sie zuständig sein kann für KOpfnebel. Zudem habe ich:

    - Extremen männlichen Haarwuchs
    - Myome
    - Unreine Haut (plötzlich bekommen)
    - Werde nicht schwanger
    - Extrem starke Regelblutung
    - Schmerzen bei der Regelblutung
    - Zwischenblutung

    Das schreit ja förmlich nach Östrogendominanz - vor Jahren wurde sie mir auch bei einer Heilpraktikerin bestätigt.

    Doof nur, dass ich bei Gelbkörperhormonen (Utorgest oder natürliche Progesteroncreme) immer heftig Migräne bekomme. Von Naturheilmitteln juckende Beine.

    Wie könnte ich diese Baustelle noch inden Griff bekommen? Ich warte natürlich jetzt erstmal etwas ab, bevor ich wieder etwas neues probiere.

    LG
    Hat dein Arzt die Östrogendominanz bestätigt? Eine "vor Jahren" durch HP erstellte Diagnose muss heute nicht mehr zutreffen.
    Bevor ich irgendwelche Mittel schlucken würde, würde ich wissen wollen ob diese notwendig sind.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.13
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    257

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Ja, das stimmt wohl. Eigentlich sollte ich den Speicheltest wiederholen. Dort wurde nämlich Östrogendominanz nachgewiesen.

    Allerdings haben die zeitgleichen Blutentnahmen beim Arzt nie ein Ungleichgewicht der Hormone festgestellt?!

  8. #18

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    War es damals ein 24-Stunden Speicheltest? Vielleicht kannst Du den Speicheltest wiederholen. Nimm dann die Auswertung und lege diese deinen Ärzten vor.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.10.13
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    257

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Ja genau. Es war damals ein Speicheltest.

    Ich nehme ja jetzt 2,5 Thybon zu 75 LT und je länger ich das so mache, desto mehr Symptome kommen wieder, die ich von einer niedrigeren Dosis LT schon kannte:

    - diese die ganze Welt ist so gemein zu mir verbitterungs gefühl
    - morgens nicht gut aus dem Bett raus kommen

    Kann das von einem evtl. sinkenden ft4 kommen?

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.990

    Standard AW: 1. Woche Thybon - die ersten negativen Symptome zeigen sich

    Kann das von einem evtl. sinkenden ft4 kommen?
    Ja, das wäre möglich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •