Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.17
    Ort
    Essen
    Beiträge
    18

    Standard Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Hallo ihr lieben,

    Ich möchte mich einmal kurz vorstellen. Bin Dina 30 Jahre alt und bei mir wurde im April 2011 Hashimoto festgestellt. Damals war der Wert so hoch das die Ärztin sich gewundert hatte, dass es mir überhaupt noch gut geht... ich wurde mit L-Thyroxin 100 eingestellt. Mir ging es damit auch immer super bis Anfang 2016. Meine Werte haben sich plötzlich so verändert dass ich in einer überfunktion gelandet bin. Hier war es nun umgekehrt und der Wert war so niedrig dass er überhaupt nicht mehr gemessen werden konnte. Ich hatte zu dieser Zeit schon mit Schwindel und Panikattacken/ Herzrasen beim einschlafen zu kämpfen.
    Die Ärztin verschrieb mir daraufhin L-Thyroxin 75 um die Werte wieder an zu passen. Sie meinte vllt hätte sich die SD regeneriert ... wovon ich noch nie was gehört habe. Ich meine ich hab Hashimoto.., die SD zerstört sich und heilt sich nicht oder sehe ich das falsch????


    Nun ja jetzt zu meinem eigentlichen Problem... seit Anfang diesen Jahres habe ich wieder massive Symptome so wie herzrasen, Panikattacken, Atemnot, gefühlsstörungen in armen und Beinen. Seit Mitte Januar habe ich in meinem rechten Bein ein vibrieren... es geht nicht weg es nervt. Also war ich vor 14 Tagen wieder bei meiner Ärztin um die Werte zu checken. Aktueller Wert 3,02 also wieder in UF.. sie hingegen meint das der Wert noch völlig in der Norm ist und hat mich völlig mit meinen Symptomen ignoriert. Ich muss dazu sagen dass sie Hausärztin ist. Beim Endo war ich vor 1,5 Jahren das letzte mal da war auch alles ok. Ich habe jetzt erst wieder einen Termin für Juli beim Endo bekommen....

    Ich bin total verzweifelt weil ich jetzt schon selbst probiert habe meine Dosis zu erhöhen... steinigt mich ruhig.. ich nehme jetzt die 75er Dosis und alle 3 Tage statt der 75er eine 100er Tablette... aber es verbessert sich leider gar nix... stattdessen hab ich jetzt diese Panikattacken auch tagsüber und bin total depressiv. Meine freien Werte prüft meine Hausärztin auch nicht obwohl ich sie beim letzten mal drum gebeten hatte.

    Habt ihr einen Rat wie ich jetzt von meinem Wert von 3,02 wieder auf ca. 0,5 - 1,00 komme???

    Ich versteh selber nicht wieso die SD so am spinnen ist...


    Sorry für den langen Text aber ich denke hier sind viele Erfahrene Menschen die mir vllt. Helfen können.


    LG

    Eure Dina

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.648

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Das hört sich nach einem Zerstörungsschub an. Dabei werden dann unkontrolliert Hormone freigesetzt und das würde erklären, warum Du in ÜF gelandet bist. Die Reduzierung war erstmal richtig, aber wenn der Schub vorbei ist, ist die Schilddrüse ein Stück kleiner geworden und man muss dann die Dosis anpassen.
    Ich würde wohl erstmal wieder auf die alte Dosis von 100µg gehen und damit BE machen. Vermutlich wird das nicht reichen und Du musst dann weiter steigern, zumindest wenn ich mit dem Schub recht haben sollte.
    Alle drei Tage die Dosis zu erhöhen, bringt jedenfalls bei dem TSH vermutlich nicht viel.
    LG

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.942

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Das hört sich nach einem Zerstörungsschub an. Dabei werden dann unkontrolliert Hormone freigesetzt und das würde erklären, warum Du in ÜF gelandet bist. Die Reduzierung war erstmal richtig, aber wenn der Schub vorbei ist, ist die Schilddrüse ein Stück kleiner geworden und man muss dann die Dosis anpassen.
    Ich würde wohl erstmal wieder auf die alte Dosis von 100µg gehen und damit BE machen. Vermutlich wird das nicht reichen und Du musst dann weiter steigern, zumindest wenn ich mit dem Schub recht haben sollte.
    Alle drei Tage die Dosis zu erhöhen, bringt jedenfalls bei dem TSH vermutlich nicht viel.
    LG



    Und pass schön auf, dass immer alle drei Werte gemacht werden.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.17
    Ort
    Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Hallo,

    Danke für die Antwort. Ich habe natürlich jetzt Angst dass wenn ich wieder komplett 100 L-Thyroxin nehme sich der Wert wieder so verändert dass ich wieder in der ÜF lande. Muss mir dann die 100er Dosis erstmal wieder verschreiben lassen, da ich davon nicht mehr so viel da habe.

    Weißt du wie lange es dauert bis die Werte nach Einnahme sinken? Hatte bei der Überfunktion noch 3-4 Monate Probleme bis mein Befinden wieder in Ordnung war!

    Lg

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.648

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Es lag nicht an den 100µg, dass Du in ÜF gelandet bist, sondern am Schub! Bis sich das ganze Geschehen wieder beruhigt, dauert es eben manchmal länger. Das Du jetzt gleich wieder in ÜF landen würdest, wäre also nicht wahrscheinlich. Eher dürfte es so sein, dass auch die 100µg jetzt nicht mehr ausreichen werden.
    Wenn Du jetzt 100µg nimmst, ist die Dosis nach ca. 10 Tagen im Blut angekommen, alles andere dauert wesentlich länger. Nicht umsonst kann man erst nach 6-8 Wochen mit aussagekräftigen Blutwerten rechnen.
    Aber es sollte schon bald etwas besser gehen.
    LG

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.155

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Achtest du auf jodarme Ernährung? Zerstörungsschübe kommen meist von zuviel Jod(salz).

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.17
    Ort
    Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Ja das mache ich ��. Nehme gar kein jodsalz oder Speisen wo übermäßig viel Jod drin ist. Fisch esse ich auch sehr selten.
    Wie gesagt es ist von 2011 bis 2015 mit der100er LTyroxin gut gegangen. Erst seit anfand 2016 hat die Sd angefangen so zu spinnen.

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.155

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Nimmst du LT immer vom gleichen Hersteller?

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.03.17
    Ort
    Essen
    Beiträge
    18

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Ja immer von Henning. War gestern nochmal bei meiner Hausärztin wegen des Herzstolperns und der Panikattacken. Habe nun ein Langzeit EKG bekommen. Sie ist immer noch der festen Überzeugung das mein Wert mit 3,07 in der Norm wäre und das Herzstolpern und die Attacken nicht von der SD kommen... hatte sie daraufhin gefragt wie meine Werte denn 2012 in Meiner Schwangerschaft gewesen sind und dort waren sie mal 0,5 oder auch bei 1,5 aber nie über 2,0! Die Ärztin hat glaub ich gar keine Ahnung... jedenfall sagte sie auch das es wegen der Schwangerschsft ja mehr kontrolliert werden musste und das mit der eigentlich UF gar nichts zu tun hat.

    Sie hat mir auf mein Bitten trotzdem L-Thyroxin 100 verschrieben. Ich soll jetzt immer abwechselnd 75er und 100er Dosis nehmen und in 4 Wochen nochmal zur BE kommen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.155

    Standard AW: Panikattacken, zittern, Herzrasen bei TSH 3,02

    Ich soll jetzt immer abwechselnd 75er und 100er Dosis nehmen und in 4 Wochen nochmal zur BE kommen.
    Bei einem TSH von 3 senken Du brauchst höchstwahrscheinlich mehr LT - nicht weniger!
    Du solltest dir schnell einen anderen Arzt suchen!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •