Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Bitte um Beurteilung meiner Werte

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.02.17
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    14

    Standard Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Hallo zusammen

    ich bin neu hier und brauche eure hilfe.
    könntet ihr bitte mal meine werte anschauen und mir sagen ob es wirklich nötig ist, carbi zu erhöhen.
    meine werte findet ihr in meinem profil.
    ich bin 55 und hatte 2013 die erste üf mit verdacht auf mb.
    seit januar 17 bin ich wieder in behandlung.
    seit ich carbimazol nehmen muss habe ich gelenkschmerzen und es ist mir übel.
    danke euch jetzt schon für eure antworten.
    Geändert von Andrea Barbara (17.03.17 um 15:32 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Deine SD-Werte sind unter der letzten Dosierung gut runter gegangen. Ich würde auf keinen Fall erhöhen, sondern 1x5mg weg kassen, damit Du nicht in die UF rutschst.
    Deine Kontrollen liegen ziemlich weit auseinander. Nach jeder Dosisänderung ist es ratsam, nach 2 Wochen wieder zu kontrollieren.
    Werden die Leberwerte mit beobachtet?
    lG Karin

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.02.17
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    14

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    danke Karin,
    meine grösste angst ist die uf... ich dachte mir auch, dass 9x5mg zu hoch dosiert ist.
    das mit den kontrollen ist so eine sache, mein ha wollte nach dem 21.02. sechs wochen warten mit der nächsten blutkontrolle�� ich habe ihm gesagt das ich nach drei wochen eine kontrolle möchte, da ich die dosierung doch rel. hoch fand.
    die leberwerte werden wohl erst am 04.04. wieder kontrolliert. waren bis jetzt immer ok. (auch 2013/2014 mit carbi immer gut)
    ich werde auf 3-2-2 gehen, da ich auf keinen fall in die uf rutschen will.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    722

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Ich denke auch das 9x 5mg Carbimazol etwas zuviel des Guten sind.
    Ich persönlich würde auf 6x (oder max 7x) 5mg Carbi gehen da Du ja vorher schon mal bei 6x warst und weiterhin die Werte gesunken sind.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.02.17
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    14

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Danke RalfWei

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.02.17
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    14

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Hallo Zusammen,

    hatte am Dienstag 04.04.17 wieder eine Kontrolle mit Blutentnahme.
    Jetz habe ich nur den TSH erhalten 1.54 mU/l (Ref. 02. - 4.50 mU/l)
    Am 14.03.17 war dieser noch bei <0.01.
    Dosierung Carbimazol 2-2-2
    und jetzt frage ich mich, ob mit nur diesem einen Wert bestimmt werden kann, wie ich die Carbi weiter dosieren muss.
    Danke für Eure Tipps.
    Geändert von Andrea Barbara (06.04.17 um 18:09 Uhr)

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.084

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Nein Andrea, das geht nicht. Es sind fT3 und fT4 auch nötig (sowie wie immer weißes Blutbild und Leberwerte).

    Das TSH steht unter dem Einfluss der TRAK bei MB, damit ist keine Einstellung möglich.

    Ruf schnell an morgen früh, falls sie dein Blut noch haben, könnten die Werte nachbestimmt werden. Sonst neue Kontrolle ...

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.02.17
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    14

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    Danke Panna,
    Dachte ich mir doch.... und ich möchte einfach nicht veräppelt werden von meinem ha, deshalb wollte ich mich bei euch absichern.
    ich habe heute im labor bereits nachgefragt und die haben mir erklärt, dass nur der arzt den auftrag geben kann.... den rufe ich morgen an und wenn er sie noch nicht nachverlangt hat, werde ich ihm den auftrag geben, diese noch bestimmen zu lassen. (im labor wird das blut 30 tage aufbewahrt)
    Geändert von Andrea Barbara (07.04.17 um 17:13 Uhr)

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.02.17
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    14

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    hallo zusammen,
    so, nun habe ich meine freien werte doch noch erhalten.
    TSH 1.54 mU/l (Ref. 0.2 - 4.5 mU/l)
    T3 frei 2.9 pmol/l (Ref. 3.0 - 6.8 pmol/l)
    T4 frei 7 pmol/l (Ref 9 - 26 pmol/l)

    hatte seit dem 17.03. vom arzt die dosis 3x3 carbimazol 5 mg verschrieben bekommen, hatte aber auf 3 x 2 gekürzt.
    Am letzten freitag, 04. 04. meinte er ich soll weiterfahren mit 3x3 carbi 5mg (am 04.04. sagte er mir, ohne die neuen blutwerte gesehen zu haben) meine sd müsse raus.

    so wie ich meine werte beurteilen kann ist die dosis von 45mg carbimazol/tägl. total daneben.

    aber wie muss ich denn nun dosieren?

    ich bitte euch um eure meinungen.
    herzlichen dank und liebe grüsse

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.680

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte

    ist die dosis von 45mg carbimazol/tägl. total daneben.
    ja...die Dosis halte ich auch für viel zu hoch

    vom arzt die dosis 3x3 carbimazol 5 mg
    Meint der Arzt vllt 3 x eine 5mg Tablette täglich ?? das wären dann 15 mg in der Summe und da könnte so in etwa passen ...bzw auch schon too much sein !?!?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •