Seite 3 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 94

Thema: Bitte um Hilfe bei Dosierung

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.07.15
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    262

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Habe im Forumswissen unter Thybon nichts über die Einnahme darüber gelesen. Nun habe ich bemerkt, dass ich unter Umwandlungsstörung lesen muss.
    Als ich den Text von Jutta gelesen habe sah ich mich darin beschrieben, genau so erging es mir. In meinen Aufzeichnungen sah ich dann, dass bei 150 T4 die Müdigkeit nach ca. 12.00 schon begann und ich nach der Arbeit um 16.30 Uhr jeweils meinen Komaschlaf machte. Gestern hatte ich ab 14.30 die Müdigkeit und der Komaschlaf begann um ca. 17.00 und ich erwachte erst als mein Freund um 19.00 nach Hause kam.
    Habe jetzt unter Umwandlungsstörung auch die Dosisanweisung gefunden.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.784

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung



    Dosisanweisung - Es gibt da ganz unterschiedliche Herangehensweisen und es ist nicht gesagt, dass man abends kein Thybon nehmen sollte. Viele nehmen die letzte Portion auf der Bettkante, schlafen damit wunderbar und wachen morgens frisch auf. Bei mir ist es auch so, dass ich das gut zur Regeneration z.B. nach anstrengenden Sporteinheiten über Nacht nutzen kann - solange es nicht zu viel T3 ist, beeinträchtigt es meinen Schlaf nicht. Allerdings hatte ich zu Anfang auch Symptome durch die Einnahme, das Herz fing etwas an zu klopfen etc. - mit zunehmender Gewöhnung an die direkte Einnahme von T3 ging das weg und jetzt fügt sich das Thybon recht gut in meinen Tagesablauf ein.

    Ich nehme, wie viele das hier auch machen, mehrmals am Tag eine kleine Dosis. Es gibt auch einige, die nehmen direkt morgens mit der LT-Dosis 20 Thybon und fahren damit gut. Das mag u.a. daran liegen, dass die gleichzeitige Einnahme von T4 und T3 zu einer Konkurrenz der beiden Hormone um die Transportproteine führt, so hatte ich das mal gelesen.

    Also, du musst es ausprobieren. Du könntest z.B. LT erstmal so lassen und morgens oder am Vormittag 5mc Thybon nehmen, damit du Mittags nicht in so ein Loch fällst, und dann am Nachmittag nochmal, damit für abends noch Energie da ist. Wenn dir das gut tut, schauen, ob du mit etwas mehr noch besser fährst.

    Dann kannst du nach einiger Zeit schauen, wie sich der FT4 unter dem Thybon verhält und ob du LT senken willst.
    Geändert von Bienchen10 (04.04.17 um 18:20 Uhr)

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.07.15
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    262

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Herzlichen Dank für Alles, jetzt habe ich wieder Hoffnung dass es doch noch klappen könnte mit meiner Wohlfühldosis oder wenigstens mal um ein geregelteres Leben führen zu können.

    Muss man bei dem Thybon auch einen Abstand zum Essen haben?

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.784

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Nein, Thybon kannst du unabhängig vom Essen nehmen, die Aufnahme wird dadurch nicht behindert. Einfach einen Krümel abbeissen funktioniert prima.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.07.15
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    262

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Das tönt ja schon mal gut. Es reicht schon wenn ich abends nichts essen darf bis ich das t4 nehmen kann.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.07.15
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    262

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Nehm jetzt morgens um 10.00 2.5ug und am nachmittag um 15.00 2.5ug T3. Die ersten drei Tage waren richtig gut und ich war bis Abends um 22.00 und sogar einmal bis 23.00 wach. Mein Gehirn war voll da.
    Seit zwei Tagen haut es wieder voll rein. Erstverschlechterung lässt grüssen. Puls beim normalen gehen zwischen 130 und 150. In Ruhe zwischen 100 und 120. Ab Mittag bin ich total müde und hab Watte im Kopf. Den Kopf kann ich dann vergessen. Abends seit gestern wieder Komaschlaf.
    Hoff mal dass das dann irgendwann vorüber sein wird, Geduld ist keine Stärke von mir.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.634

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Ich glaube nicht an die Erstverschlechterung durch Thybon. Ich vermute der fT4 ist gesunken, denn die Symptome die Du aufzählst sind für mich UD-Symptome.
    LG

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.784

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an die Erstverschlechterung durch Thybon. Ich vermute der fT4 ist gesunken, denn die Symptome die Du aufzählst sind für mich UD-Symptome.
    LG
    Ja, das könnte sein - und / oder die Thybon-Dosis passt noch nicht. Ich würde wohl einmal 4 x 2,5 mcg Thybon probieren, entweder morgens, vormittags, nachmittags, abends oder morgens, mittags, abends, zur Nacht. Ggf. auch morgens und nachmittags 5 mcg.

    Beschwerden durch das Thybon hattest du doch keine, nur eine Verbesserung im Befinden oder?

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.07.15
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    262

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Hätte jetzt gedacht, dass wird sicher dauern bis der FT4 sinkt.
    Morgen werde ich wohl nirgends Blutwerte herbekommen und meine HÄ hat die nächsten zwei Wochen Ferien. Überlege grad ob ich heute Abend kein LT nehme und morgen Notfallmässig zum Arzt.

    Die ersten Tage mit Thybon waren richtig toll.

    Kann es sein dass man in UF oft auf die Toilette muss? Habe immer wieder so Phasen wo ich sehr oft muss aber nur wenig Getrunken hab.
    Geändert von Tigerin (13.04.17 um 19:21 Uhr)

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.784

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Dosierung

    Verstehe ich grad nicht, wieso jetzt notfallmässig zum Arzt - wegen der BE? Die brauchst du jetzt nicht unbedingt, die Werte wären sowieso nicht aussagekräftig, weil die Zeit zu kurz ist. Ich würde einfach das Thybon leicht erhöhen und dann weiter schauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •