Seite 2 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Thema: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    41

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Ja, da hast du recht... Als ich irgendwann bei einer Psychologin saß, und sie mir geraten hat die SD untersuchen zu lassen, anstatt eine Psychotherapie zu machen hab ich auch im ersten Moment dumm geschaut. Aber sie hatte recht, zumindest zeitweise ging es mir schon viel besser seit LT ...Und ich hab schon einige depressive Jahre hinter mir.

    Mh... Du hast recht, seit Thybon ging es mit den Herzproblemen los... Früher hatte ich halt Herzrasen, aber das war vor den Hormonen weil ich ständig Panikattacken hatte.
    Was passiert denn wenn ich Thybon wieder weg lasse? Bringe ich dann nicht alles durcheinander?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.615

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Mit Thybon hast Du ja auch schon Durcheinander verursacht, und nach den Symptomen zu urteilen auch nicht zu knapp. Wenn Du es wieder weglässt, ist das Thybon sehr schnell wieder aus dem Körper raus. Bis sich die Werte wieder einpendeln dauert es aber auch länger.
    Du solltest Dir Gedanken machen, ob Du das mit Thybon durchziehen willst, und was Du Dir davon erwartest. Davon wird abhängen, ob es sich für Dich lohnt durchzuhalten. Generell ist es mit nur LT einfacher mit der Einstellung, als mit zwei Hormonen die sich dann auch noch gegenseitig beeinflussen. Ob Du dann am Ende falls Du Thybon jetzt absetzten wolltest, doch noch Thybon brauchen könntest kann Dir niemand sagen. Nur von den letzten Werten wäre ich jetzt noch nicht auf die Idee gekommen, es Dir zu empfehlen.
    LG

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    41

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Da habe ich dem Arzt vertraut... Ein Endo aus der top-Liste.
    Er hatte ja diese Umwandlungsstörung angenommen und somit war für mich die Sache klar...
    Ich kann hier gar nicht sagen was ich mir von Thybon verspreche...
    Ich werde mir jetzt in Ruhe überlegen ob ich Thybon wieder weg lasse und dann ggf lieber LT nochmal erhöhe... Aber vermutlich wird es darauf hinauslaufen...Kann ja mit Thybon nochmal versuchen wenn die LT -Therapie ausgereizt ist...
    Ich danke Dir sehr für die hilfreichen "Gedanken-anstöße"
    LG

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    41

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Hallo,

    Jetzt hab ich doch nochmal eine Frage,
    Wenn ich bis jetzt 2mal 1/6tel Thybon von der 20er Tablette am Tag genommen hab, muss das ausgeschlichen werden, oder kann ich die einfach weg lassen?
    Vielen Dank

    BOMI

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.615

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Die kannst Du einfach weg lassen. Das T3 hat eine kurze Halbwertszeit und nach drei Tagen sollte alles verbraucht sein.
    LG

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    41

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Lieben Dank Amarillis

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    41

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Hallo

    Ich hab mal wieder eine Frage, habe nun seit 3 Tagen das Thybon weggelassen...
    Eine Änderung, bzw Besserung meines Befindens wäre sicher utopisch...Und meine oben beschriebenen Symptome sind nach wie vor da...Das Herzstolpern is wegdas is schon mal super!

    Sollte ich nun 4 Wochen warten um neue Blutwerte zu machen und den "Stand der Hormone " zu sehen? Oder könnte ich ggf schon mal L-THYROXIN erhöhen?

    Danke schon mal und liebe Grüße

    BOMI

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.615

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Sollte ich nun 4 Wochen warten um neue Blutwerte zu machen und den "Stand der Hormone " zu sehen? Oder könnte ich ggf schon mal L- THYROXIN erhöhen?
    Du könntest LT schon erhöhen, aber dann solltest Du wenigstens 4 Wochen durchhalten.
    LG

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    27.01.17
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    41

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Okay, das wäre doch schon mal etwas...
    Dann würde ich zu meiner 75er noch eine halbe 25er L-Thyroxin nehmen...
    Ich denke damit seh ich schon ob es sich wie bei den bisherigen Steigerungen verhält...
    Wie Du ja schon geschrieben hast, Amarillis, könnte ich ja evtl am Blutdruck schon zeitig sehen ob die Richtung gut ist, oder? Ich werde auf jeden Fall weiter Tagebuch schreiben...
    Es wäre schön wenn ich wenigstens wieder schlafen könnte
    Lg

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.615

    Standard AW: Beängstigende Blutdruckschwankungen nach Start mit Thybon

    Also dann wünsche ich Dir viel Erfolg, dass sich etwas zum Besseren verändert!
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •