Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bin neu hier - benötige euren Rat bei neuer Dosierung vom Arzt

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.17
    Beiträge
    2

    Standard Bin neu hier - benötige euren Rat bei neuer Dosierung vom Arzt

    ...
    Geändert von Stllinchen (17.02.17 um 14:16 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    28.779

    Standard AW: Bin neu hier - benötige euren Rat bei neuer Dosierung vom Arzt

    Hallo Rita,
    willkommen im Forum
    Natürlich hättest du bei UF-Symptomen erhöhen müssen und nicht senken! War das derselbe Arzt, der dir durch Jod Hashimoto beschert hat?
    Die SD soll ja gerade entlastet werden bei Hashi! Das siehst du vollkommen richtig. Kannst du nicht vom HA ein Rezept über LT 100 bekommen? Oder wenigstens 25er, die du dazu nehmen kannst?

    Geteilte 175er finde ich nicht gut, weil es dabei zu starken Schwankungen kommt, wenn die Teile nicht zu 100% gleich sind. Wenn du nur eine Abweichung um 10% hast (die man kaum sieht), dann hättest du einen Tag 17ug mehr, den nächsten 17ug weniger als gewollt, also einen Unterschied von 34ug. Das verträgt kaum einer.

    Warum hast du die LT 100 nicht mehr genommen, wenn es dir damit gut ging? Du mußt lernen, um dein Wohlbefinden zu kämpfen! Vielleicht hättest du nur ein wenig erhöhen müssen, wenn es dir damit nicht mehr so gut ging. Hast du die Werte aus der Zeit noch?

    Eiserne Hashi-Regel: ändere nie die Dosis, wenn es dir gut geht!

    Achtest du auf jodarme Ernährung (also vor allem kein Jodsalz)?

    Liebe Grüße
    Sabinchen

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.17
    Beiträge
    2

    Standard AW: Bin neu hier - benötige euren Rat bei neuer Dosierung vom Arzt

    ...
    Geändert von Stllinchen (17.02.17 um 14:15 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    28.779

    Standard AW: Bin neu hier - benötige euren Rat bei neuer Dosierung vom Arzt

    Es ist ein sehr netter HA und leider muss ich jetzt feststellen dass der genau so wenig Ahnung hat wie mein damaliger.
    Das ist weder schlimm noch ungewöhnlich. Hauptsache, du bekommst das gewünschte Rezept und nach 6 Wochen eine BE mit allen 3 Werten zur Kontrolle

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.183

    Standard AW: Bin neu hier - benötige euren Rat bei neuer Dosierung vom Arzt

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Hallo Rita,
    willkommen im Forum
    Natürlich hättest du bei UF-Symptomen erhöhen müssen und nicht senken! War das derselbe Arzt, der dir durch Jod Hashimoto beschert hat?
    Die SD soll ja gerade entlastet werden bei Hashi! Das siehst du vollkommen richtig. Kannst du nicht vom HA ein Rezept über LT 100 bekommen? Oder wenigstens 25er, die du dazu nehmen kannst?

    Geteilte 175er finde ich nicht gut, weil es dabei zu starken Schwankungen kommt, wenn die Teile nicht zu 100% gleich sind. Wenn du nur eine Abweichung um 10% hast (die man kaum sieht), dann hättest du einen Tag 17ug mehr, den nächsten 17ug weniger als gewollt, also einen Unterschied von 34ug. Das verträgt kaum einer.

    Warum hast du die LT 100 nicht mehr genommen, wenn es dir damit gut ging? Du mußt lernen, um dein Wohlbefinden zu kämpfen! Vielleicht hättest du nur ein wenig erhöhen müssen, wenn es dir damit nicht mehr so gut ging. Hast du die Werte aus der Zeit noch?

    Eiserne Hashi-Regel: ändere nie die Dosis, wenn es dir gut geht!

    Achtest du auf jodarme Ernährung (also vor allem kein Jodsalz)?

    Liebe Grüße
    Sabinchen


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •