Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erfahrungen mit supprimiertem TSH, Hashimoto und Morbus Sudeck

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.10.13
    Beiträge
    2

    Standard Erfahrungen mit supprimiertem TSH, Hashimoto und Morbus Sudeck

    Hallo,
    Ich nehme L-thyrox100 und eine halbe Tablette Thybon 20 aufgrund von Hashimoto und habe folgende Blutwerte
    FT3 3,3 pg/ml
    FT4 1,39 ng/dl
    TSH <0,02 uU/ml
    TPOAK 28 Uml
    Gibt es Menschen hier mit ähnlichem TSH Wert? Wie sind die Erfahrungen mit supprimiertem TSH, auch bezüglich der Knochen.
    Ich habe eine weitere Verdachtsdiagnose im Fuss nach einem Sturz, Morbus Sudeck, MRT ergab Veränderungen am Knochen, ansonsten keine typischen Schmerzysmtome.
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen beiden Erkrankungen?
    Viele Grüße

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.344

    Standard AW: Erfahrungen mit supprimiertem TSH, Hashimoto und Morbus Sudeck

    hast du normwerte dazu?
    den supprimierten TSH gibt es hier häufig ;-))

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    11.309

    Standard AW: Erfahrungen mit supprimiertem TSH, Hashimoto und Morbus Sudeck

    Zitat Zitat von AndreaSvea Beitrag anzeigen
    Gibt es Menschen hier mit ähnlichem TSH Wert? Wie sind die Erfahrungen mit supprimiertem TSH, auch bezüglich der Knochen.
    Zu hauf. Bzgl. Knochen: Da gibt es keine Studie die die richtigen Parameter erhebt. Dazu kommt noch, dass Osteoporose noch von vielen weiteren Faktoren abhängt als nur TSH.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •