Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

    Genau, eine zweite Meinung ist angesagt. Der Hormonstatus war immer normal?

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.17
    Beiträge
    7

    Standard AW: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

    Die Endokrinologin war der Meinung, dass eine Schwangerschaft nicht so gut verlaufen wäre und ich auch nicht so problemlos schwanger geworden wäre mit Hashimoto. Das war der Grund warum sie es ausschließt. Auch die Werte sind in Ihren Augen unproblematisch. Aber ich habe wirklich extreme Symptome. Ich wollte übrigens noch erwähnen das ich nach jeder Grippe oder Erkältung danach unsagbare Schmerzen im Schulterbereich habe, kann kaum aufstehen und ohne Ibuprofen kann ich gar nicht mehr atmen hab ich das Gefühl. Ich kann nicht herausfinden ob das immer ein eingeklemmter Nerv oder eine Muskelentzüngung ist. Nach jeder Grippe. Immer! Ich werde jetzt eine 2. Meinung einholen. Bin euch unheimlich dankbar für die Antworten u das doch einige der Meinung sind, die Werte sind nicht soo klasse wie die Endokrinologin behauptet. Das sagt mir das ich mich nochmal auf den Weg zu einem anderen Arzt mache. Es geht so auch einfach nicht weiter, es ist wirklich schrecklich. LG

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.02.17
    Beiträge
    7

    Standard AW: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

    Der Hormonstatus war übrigens immer normal aber wenn die Periode mal ausfällt, was eher selten ist, liegt der FSH Wert zum Teil bei über 90. Das wären dann auch vorzeitige Wechseljahre. Allerdings ist der Wert zwei Monate später wieder völlig normal u ich habe wieder ca. ein Jahr einen regelmäßigen Zyklus. Organisch ist auch alles super. Wahrscheinlich sind die Ärzte auch etwas überfordert.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.16
    Beiträge
    68

    Standard AW: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

    Probier mal ob du in deiner Nähe nen Frauenarzt aus dem Gebiet der Gynäkologische Endokrinologie findest, der nicht nur Reproduktionsmedizin betreibt. Oder stell dich mal bei ner Klinik mit nem interdisziplinären Zentrum vor (Endo/Gyn), die haben auch das höhere Budget.
    Nur isoliert die Schilddrüse zu betrachten hilft denke ich nur bedingt weiter, ich denk du hast da auch so ein Gefühl das hängt mit der Gyn Thematik zusammen...

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.081

    Standard AW: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

    Im NFP-Forum findest du gute Fa's.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.083

    Standard AW: Hashimoto ja oder nein? Soll ich weitere Untersuchungen machen?

    Zitat Zitat von Kati25 Beitrag anzeigen
    Die Endokrinologin war der Meinung, dass eine Schwangerschaft nicht so gut verlaufen wäre und ich auch nicht so problemlos schwanger geworden wäre mit Hashimoto. Das war der Grund warum sie es ausschließt. Auch die Werte sind in Ihren Augen unproblematisch.
    Das schließt Hashimoto aber nicht aus - die Unterfunktion ist erst eine Spätfolge der Krankheit! Davor können viele Jahre mit halbwegs unauffälligen Werten liegen, mit denen es oft möglich ist, ein Kind zu bekommen.

    Ich würde an der Sache dran bleiben und mich derweil mit den anderen Baustellen befassen: Hormonpflaster (was ist genau drin), Vitamin D, Eisenspeicher ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •