Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Mein Freund der Japaner

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.131

    Standard Mein Freund der Japaner

    Nun hatten wir unseren ersten Jahrestag, mein Freund der Japaner und ich. Gut, so wie meine SD aussieht hat er sich bereits schon viel länger bei mir breit gemacht. Aber wie so viele andere habe ich viele Symptome auf die "erfolgreiche berufstätige Mutter Art" in Kauf genommen. Bis er es eines Tages satt hatte von mir ignoriert zu werden und mich mit einem Male komplett flach legte. Bis ins Krankenhaus hat er mich gebracht und auch danach hat es noch ein paar Wochen gedauert bis er ans Licht kam. Mehrere Ärzte haben dort auch noch nicht geglaubt das er der einzige Verantwortliche ist für all meine Symptome und komplett verschrobenen Werte und Körperfunktionen.
    Aber he, ich war recht bald - auch dank diesem Forum hier, überzeugt das du lieber Kollege alle Fäden in der Hand hast. Klar waren manchmal noch Ängste und Zweifel da aber allein die Reaktionen auf die erste LT Einnahme (2 Tage Himmel, dann 5 in der "Nichts geht mehr Hölle") haben mir gezeigt das ich auf dem richtigen Weg bin.

    Für dich mein Freund habe ich mich von einigem verabschiedet - Koffein, Gluten, die Pille und gelegentliche Genusszigaretten von einem Tag auf den anderen aus meinem Leben verbannt. Stress vermindert, Bewegung erhöht, viele Mängel behoben und mich an den Gedanken gewöhnt einen lebenslangen Begleiter zu haben, den ich nicht eingeladen habe.
    Ich konnte mich aber, während den 3 Tagen Intensivstation und der Woche Krankenhaus auch von vielen Verdachtsdiagnosen verabschieden - Schlaganfall, TIA, MS, Lupus, akute Ateriosklerose...um nur ein paar zu nennen. Und mit jedem Abschied wurde ich demütiger und dankbarer - ich habe so viel nicht, was für ein Segen.

    Nun Hashi, dich habe ich. Ein Gegenüber zu haben hat mir geholfen, ich konnte mich wappnen, war nicht mehr ganz so hilflos. Ich habe viel Zeit damit verbracht dich kennen zu lernen, habe dich gedreht und gewendet. Ich habe mich mit dir arrangiert. Du nervst noch immer, aber ich weiß wie ich dich zu nehmen habe und wenn ich mit dir an Grenzen stosse weiss ich das es hier Menschen gibt die helfen wollen und können, die verstehen.

    Also auf ein weiteres Jahr das wieder ein ganzes Stück besser wird als unser erstes, weil ich jetzt woanders stehe - mit dir an meiner Seite aber nicht mehr als dunkle Wolke über mir.

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.07.11
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    ��toll��

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    3.623

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Nach 40 Jahren ist alles gut, wirst sehn.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Ah mit 82 dann meinst ....es ist ja nach einem schon so viel besser!

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    19.01.09
    Beiträge
    1.206

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Sehr schön geschrieben - den Hashi anzunehmen, was anderes bleibt uns auch nicht übrig.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Danke ...ja denn ich find es schon sehr wahr das Glücklich sein eine Entscheidung ist!

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    30.243

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Zitat Zitat von Tanja Sop Beitrag anzeigen
    Danke ...ja denn ich find es schon sehr wahr das Glücklich sein eine Entscheidung ist!

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    23.07.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    217

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Hallo Tanja,

    Kompliment auch von mir!

    Ich sehe das sehr ähnlich.

    Habe viel gelernt aus meiner schlechten Phase.
    Z.B. wie es wirklich psychisch kranken Menschen auch nur annähernd geht und voller Stolz kann ich auch häufiger nein sagen.

    Das Leben ist schön und wir können uns glücklich schätzen das wir keine lebensbedrohliche Krankheit haben.

    Liebe Grüße
    Kendra

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Zitat Zitat von Lunalynn Beitrag anzeigen
    Hallo Tanja,

    Kompliment auch von mir!

    Ich sehe das sehr ähnlich.

    Habe viel gelernt aus meiner schlechten Phase.
    Z.B. wie es wirklich psychisch kranken Menschen auch nur annähernd geht und voller Stolz kann ich auch häufiger nein sagen.

    Das Leben ist schön und wir können uns glücklich schätzen das wir keine lebensbedrohliche Krankheit haben.

    Liebe Grüße
    Kendra
    Genau so ist es Kendra!

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    04.11.16
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    187

    Standard AW: Mein Freund der Japaner

    Sehr schön geschrieben !!! Diese Jahr werden es 7 Jahre (so alt wie mein Kind)
    Auch ich bin froh das ich keine psychologischen Probleme habe, sondern einen Gegner bei dem ich weiß wie ich angreifen kann.
    Ich habe so viele tolle Menschen auch kennengelernt durch diese Krankheit also es ist nicht alles nur negativ

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •