Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    7.973

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Die Werte unter 75 könnten auch mit dem anderen Meßbereich sein von den Werten her. War es denn im Befinden eindeutig mit der ÜF? Wie ging es Dir da?

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Ort
    Hessen/Kärnten
    Beiträge
    3.227

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Dann wären immer noch FT4 und FT3 verwechselt. Und das TSH?

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.17
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Die Werte unter 75 könnten auch mit dem anderen Meßbereich sein von den Werten her. War es denn im Befinden eindeutig mit der ÜF? Wie ging es Dir da?
    Nun ich hatte irgendwann mit den 75mcg einen Ruhepuls von 90-100 und habe meinen Herzschlag sehr stark gespürt. Ausserden war mir immer heiss. Ganz anders als in der UF. Daher bin ich nach einer Woche zur BE.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    7.973

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Ok, das ist Überfunktion.

    Aber bei den Werten würde ich nochmal nachfragen, im Labor oder direkt den Befund beim Arzt einsehen, was da der Normbereich ist.

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.17
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Habe nun endlich meine neuen Werte bekommen, bin ja seit 2 Monaten auf 100mcg. Denke viel wird sich nicht mehr tun bei dieser Dosierung.

    13.02.2017 - Dosis: 100,00
    TSH: 8,29 (0,3 - 3,18)
    FT4: 15,0 (13,4 - 21,3)
    FT3: 4,3 (4,1 - 6,7)

    Der Arzt würde mit 100mcg weitermachen und im April nochmal schauen, ich würde aber auf jedenfall steigern auf 125mcg. Was würdet Ihr raten?

    LG
    David

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.054

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Steigern

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.942

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Der Arzt braucht wahrscheinlich eine Brille bei dem TSH.
    LG

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.054

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Der Arzt braucht wahrscheinlich eine Brille bei dem TSH.
    LG

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.054

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    Zitat Zitat von daviderding Beitrag anzeigen
    Nun ich hatte irgendwann mit den 75mcg einen Ruhepuls von 90-100 und habe meinen Herzschlag sehr stark gespürt. Ausserden war mir immer heiss. Ganz anders als in der UF. Daher bin ich nach einer Woche zur BE.
    Das kommt auch in UF bzw. Unterdosierung vor oder bei Eisenmangel.

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.02.17
    Beiträge
    7

    Standard AW: Bitte um Rat nach einem Jahr voller Einstellungsversuchen

    In der UF hatte ich immer einen Ruhepuls von 45-50 und hohen Blutdruck. Denke die ÜD war eindeutig.

    Sollte ich erst auf 112.5 gehen oder gleich auf 125?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •