Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: MB mit Verdacht auf EO

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Nehme Dir die Auszeit, derArzt gibt Dir bestimmt einen Schein.
    Dein Körper ist in einer Ausnahmesituation.
    Du brauchst auch einfach mal Zeit für Dich.

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Ein bisschen ist gut. Ich bin seit fast 3 Wochen zuhause und mindestens noch 2 Wochen krankgeschrieben. Dachte eigentlich müsste das langsam besser werden... ich bin wohl zu ungeduldig für MB. Bin es so gar nicht gewohnt nicht zu funktionieren - Kinder, Arbeit, Freizeit... ich hab immer alles super hinbekommen, bis vor drei Wochen dieser Wahnsinn begann.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Hallo, das ist ein ganz normale Zustand bei MB.
    Ich habe früher auch immer für alle funktioniert und fand das ganz normal.
    Da sollte man etwas runter schrauben.
    Ganz in Ruhe mal neu sortieren. Das was Dir ganz wichtig ist solltest Du beibehalten und die Dinge, die Du nur für andere machst abgeben.
    Da wird Dir erst mal Unverständnis bringen - lohnt sich aber für später.
    Schaufel Dir ein bisschen Zeit für Dich heraus. Entspannungsübungen können hilfreich sein.
    lG Karin

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Hmmm... Geduld, Ruhe, Kürzertreten,... das ist wohl ein bisschen wie eine neue Sprache lernen. Aber hey - meine fT s sind kurz vor dem Referenzbereich - vielleicht wird dann ja alles wieder gut.

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Meine ft3 und ft4 sind seit einigen Wochen im Normbereich, TSH ist aktuell erstmalig wieder nachweisbar, TRAK beginnen etwas zu sinken. Die Augen sind nur noch selten gerötet, sonst symptomfrei.
    Ich gehe nun auch seit 3 Wochen wieder arbeiten.
    Aktuell nehme ich 3 mal 5mg Carbimazol.

    Soweit, sogut...
    Ich habe teilweise starke Gelenkschmerzen an wechselnden Gelenken - kommt wohl vom Carbimazol und wird symptomatisch behandelt. Jemand eine andere Idee wo das herkommen könnte oder was man dagegen tun kann?
    Außerdem bin ich wenig belastbar, brauche sehr viel Schlaf, hab schlechte Nerven... fühl mich einfach nicht gut. Sollte das mit stabil guten ft Werten nicht langsam mal besser werden? Doc meint, das würde eben dauern. Er könne mich nochmal für einige Wochen krank schreiben. Will ich aber eigentlich nicht. Wäre nur gerne mal wieder beruflich und privat belastbaf und voll einsatzfähig. Irgendwer Ideen was ich machen oder checken lassen könnte? Hat das bei euch auch so lange gedauert?

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Hast Du mal konkrete Werte. Und welche Dosis nimmst Du genau? 3x 5mg täglich oder wöchentlich?
    Vielleicht aktualisierst Du mal Dein Profil.
    Deine Beschwerden klingen eher nach sehr niedriger Einstellung.
    lG Karin

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    3 mal 5 mg täglich.

    Werte hab ich grad nicht alle im Kopf. Der ft3 war aber letzte Woche bei 4,1.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    jetzt zu hause...
    fT3 4,1 (2,0 - 4,4)
    fT4 1,0 (0,93 - 1,7)
    TSH 0,05 (0,27 - 4,2 )
    TRAK 8,2 (positiv ab 1,8)

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    Unter welche Dosierung sind diese Werte entstanden und wann?
    Der ft4 ist hier schon recht tief. Wurde danach reduziert?

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.01.17
    Beiträge
    21

    Standard AW: MB mit Verdacht auf EO

    02.02.2017
    fT3 6,7 (2.0 - 4.4 ng/ l)
    fT4 2,1 (0.93 -1.7 ng/ dl)
    TSH < 0.01 (0.27 - 4.2 mlU/ l)
    TSH Rezeptor Antikörper 9,8 lU/ l

    15.02.2017
    fT3 4,3 (2.0 - 4.4 ng/ l)
    fT4 1,1 (0.93 -1.7 ng/ dl)
    TSH < 0.01 (0.27 - 4.2 mlU/ l)
    TSH Rezeptor Antikörper 10 lU/ l
    neue Dosierung 3 * 7,5 mg Carbimazol/ Tag

    22.02.2017
    fT3 3,6 (2.0 - 4.4 ng/ l)
    fT4 0,86 (0.93 -1.7 ng/ dl)
    TSH < 0.01 (0.27 - 4.2 mlU/ l)
    TSH Rezeptor Antikörper 9,6 lU/ l
    neue Dosierung 3* 5 mg Carbimazol/ Tag

    29.03.2017
    fT3 4,0 (2.0 - 4.4 ng/ l)
    fT4 1,0 (0.93 -1.7 ng/ dl)
    TSH 0.02 (0.27 - 4.2 mlU/ l)
    TSH Rezeptor Antikörper 9,3 lU/ l

    Ich dachte immer das fT3 sei eher für das Befinden verantwortlich, als das fT4?

    fT4 ist unter der aktuellen Dosierung bereits wieder angestiegen (siehe oben).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •