Seite 48 von 49 ErsteErste ... 384546474849 LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 486

Thema: PPMB - Hilfe gesucht

  1. #471
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.116

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Liebe Ann,

    Man muss es aussitzen. Die ersten Werte genauso wie jede Änderung. Da fährt die Eisenbahn drüber. Wenn du wissen willst, ob deine Einstiegsdosis richtig war, musst du abwarten können. Je länger, umso aufschlussreicher. Deine Einstiegsdosis wäre jetzt soweit, überhaupt anzukommen (7 Wochen), so dass du *anfangen* könntest, sie zu beurteilen. Das geht nun nicht mehr.

    Das sind die typischen Fehler, die viele machen (eigentlich beinahe tröstlich, dass man damit nicht alleine steht, aber anders wäre es besser): Nach frühen und an sich unauffälligen Werten die Dosis ändern - und dann, wenn es nicht erwartungsgemäß läuft, die auftretenden Symptome deuten zu wollen. Wie soll das gehen? Eigentlich gilt auch für deine Dosisänderung das Aussitzen ...

    Dass du möglichst häufig Werte machen kannst, ist nicht so wichtig, wichtig ist das *Haltenkönnen*, egal wann dann die nächste BE ist. Zwei Labors sind sowieso nur verwirrend.

  2. #472
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.587

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Panna,
    erstmal Danke für dein geduldiges Antworten!

    So wie ich deine Antwort verstehe, ist jetzt nichts zu machen. Alles war falsch, die Werte nach knapp 6 Wochen und die Steigerung...da muss ich jetzt durch
    Ich muss leider die Termine so nehmen, wie sie mir der Arzt gibt bzgl. der BEs. Da bin ich hier auch mit nem anderen Arzt nicht besser dran, eher schlechter. Deswegen die BE nach 5 Wochen plus 2 tagen.

    Liebe Grüße
    Ann

  3. #473
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.587

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ist denn so etwas bekannt in Verbindung mit der SD , einer OP oder eventuell mit Calcium?
    Unterzuckerung, Adrenalingefühl?

  4. #474
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.116

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ann, ob deine alte oder die neue Dosis falsch ist, das kann ich nicht sagen, das weiß ich nicht. Auch nicht wirklich, was du jetzt am besten tun sollst. Weiß leider nur, was falsch war, nicht aber, was jetzt richtig wäre.

    Dass du die Werte hast machen lassen, ist ja in Ordnung. Aber einmal privat zahlen müssen ist immerhin denkbar, ich meine das wäre möglich gewesen, erst die 5-Wochen-Werte, dann privat nach 8 Wochen, wenn es nicht anders geht? Jedenfalls lieber als Dosisänderungen, die sich des Arztes Terminkalender anpassen und nicht deinem Stoffwechsel.

    Ich wäre sehr vorsichtig damit, diverse Empfindungen eindeutig zuordnen zu wollen ... du findest sicher Leute, die das in die eine oder andere Richtung bestätigen ...

    Fest steht meines Erachtens nur so viel, dass du, nach deinen Anfangswerten zu urteilen, in keiner krassen Unterdosierung und zu jenem Zeitpunkt auch nicht überdosiert warst.
    Geändert von panna (13.11.17 um 20:07 Uhr)

  5. #475
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.587

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ok, danke dir.

    Kann man sterben an einem entgleisten Stoffwechsel, Herzrasen oder einer Hypoklykämie durch falsche Hormoneinnahme bzw. Dosisänderung?
    Liest sich bestimmt töricht die Frage, aber das fühlt sich in diesem Moment so an.
    Es wird wahrscheinlich auch ohne SD immer so schrecklich weitergehen...jetzt sind die Augen wieder gut und dafür kommt was anderes

  6. #476
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.802

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Ann,
    so schnell stirbt es sich nicht. Du bist wieder dabei, Dich hoch zu schaukeln.
    Was panna zum abwarten schreibt, kann ich nur unterstützen.
    Deine Werte sahen doch ganz gut aus und es ging Dir damit ja auch nicht wirklich schlecht.
    Versuche irgend etwas für Deine Entspannung zu tun.
    lG Karin

  7. #477
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.116

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Dein Stoffwechsel ist garantiert nicht entgleist. Du bist bloß in der Einstellungsphase und ungeduldig und tust deshalb ziemlich genau das, wovor dich alle gewarnt haben.

    Aber du bist damit nicht alleine, also nimm es doch mit einer Prise Humor, statt gleich den Teufel an die Wand zu malen. .

  8. #478
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.587

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    So, ihr Lieben.

    Jetzt ist das Angstgefühl weg (zumindest seit ein paar Tagen) und die heftige Unterzuckerung (es war wirklich nicht mit Humor wegzukriegen, denn das war wie sterben und da übertreib ich nicht) kam auch nicht nochmal.

    Dafür melden sich jetzt meine Augen. Hab heftig geschwollene Oberlider. Diesmal kein Druckgefühl und kein Schmerz dabei.
    Nur dass mir die Oberlider auf den Wimpern hängen
    Ich kenne das aus der Zeit mit starker Unterfunktion (tsh über 4, freie Werte untere Normgrenze bis drunter). Ist schon eine Weile her.
    Jedenfalls ist das jetzt kein Zustand. Ich vermute eine UF.
    Zur BE macht keinen Sinn, ist ja zu früh.
    „Aussitzen“ ist wohl auch keine Lösung. Augenarzt macht nichts.
    Was also tun? Habt ihr einen Rat.
    Dankeschön und LG Ann

    PS : ich nehme seit 4.11. 106,25 mcg LT

  9. #479
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.116

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ann, du hast auch voriges Mal keine Unterfunktion gehabt. Vergiss bitte auch nicht, dass deine freien Werte Tiefstwerte sind, vor LT-Einnahme. Ohne BE hast du längst dein LT intus und sind die Werte noch etwas höher, aber auch die Tiefstwerte sind in Ordnung. Ich weiß nicht, wie du auf Unterfunktion kommst.

    Übrigens, kein Druckschmerz, nur Schwellung: dann hole dir Lymphdiaral-Tropfen und leg deinen Kopf etwas höher in der Nacht.

    Wenn du dich vergewissern willst und nicht abwarten kannst, bleibt dir natürlich nichts anderes übrig als Blutwerte, die natürlich nur den momentanen Stand wiedergeben können. Der Augenarzt macht nichts, weil er nichts machen kann.

    Ich würde übrigens, egal ob jetzt oder später, zum realistischeren ersten Labor (nach OP) gehen, zu dem hier: Ft4 1,33 (0,90-2,00) . Der Labor-Mischmasch wird dich in Zukunft schwer verwirren.

  10. #480
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.587

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Panna,
    Danke für deine Tips.
    Das mit dem Labor ist mir klar. Ich versuche das Nach-OP- Labor, aber realistischer im Bezug auf Erreichbarkeit ist mein Herkömmliches beim Hausarzt vom 3.11.

    Lymphdiaral tropfen hab ich. Hast du mir schon einmal empfohlen. Danke, die hol ich wieder raus.

    Auf UF komme ich, weil das meine Erfahrung ist. Ich hatte schon einmal UF und genau die gleichen Augenprobleme.
    Ich kann zwischen Augenbeschwerden in ÜF und UF Unterschiede feststellen. Das ist nicht gleich.
    Und ich weiß, wenn meine Augen reagieren, dann ist was im Busch. Nach ÜF fühlt es sich keineswegs an. Nichts deutet darauf hin zur Zeit. Dann könnten die Ödeme auch Progesteronmangel sein, aber auch da komme ich wieder auf UF-Symptom...
    Ich weiß es aber auch nicht.
    Möchte auch nicht zur BE, da kommt nix bei raus, ist mir klar.
    Nächste BE hab ich kurz vor Weihnachten. (Ist hoffentlich nicht zu früh)
    LG Ann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •