Seite 49 von 50 ErsteErste ... 394647484950 LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 492

Thema: PPMB - Hilfe gesucht

  1. #481
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.812

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Du kannst natürlich auch versuchen Lymphdrainagen für die Augen zu bekommen, wenn pannas Vorschläge nicht reichen.
    Dein Körper ist noch dabei, sich auf die neue Situation einzustellen.
    Da gibt es ab und an nochmal Stolpersteine, die man überwinden muss.
    lG Karin

  2. #482
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Karin,
    Danke für die Antwort. Ich versuche das mit den Lymphdrainagen. Es ist halt so, dass die Schwellungen kommen und gehen. Wenn ich beim Arzt stehe, sind sie just verschwunden, wenn ich Pech habe.
    Lg Ann

  3. #483
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.280

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Zitat Zitat von Ann0102 Beitrag anzeigen
    Hallo Karin,
    Danke für die Antwort. Ich versuche das mit den Lymphdrainagen. Es ist halt so, dass die Schwellungen kommen und gehen. Wenn ich beim Arzt stehe, sind sie just verschwunden, wenn ich Pech habe.
    Lg Ann
    Vielleicht eher wenn du Glück hast. Könnte evtl. eher für Lymphflüssigkeit sprechen, weniger für Fett (was ja nicht wirklich auf diese Weise verschwindet).

  4. #484
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ja, Glück oder Pech. Der Arzt erkennt dann halt keine Notwendigkeiten für irgendwas...
    Und laut ihm hab ich keine EO, weil ich keinen Exophtalmus habe oder Doppelbilder.
    Ich vermute, meine Diagnose von ihm lautet „die eingebildete Kranke“
    Egal, ich geb es endgültig auf mit den Ärzten was diese MB-Krankheiten angeht.
    Ich denk auch, es wird Lymphflüssigkeit sein und es tritt irgendwie zyklisch auf. Und das hatte ich auch bei der damaligen UF, oder ich will es mal nicht UF nennen, sondern zu niedrige Werte.
    Aber das find ich jetzt nicht raus.


    PS: wen es interessiert, mir hilft ein wenig das Wobenzym, ich nehme dann im Akutfall 3x2 Tabs täglich

  5. #485
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.280

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Zitat Zitat von Ann0102 Beitrag anzeigen
    Ja, Glück oder Pech. Der Arzt erkennt dann halt keine Notwendigkeiten für irgendwas...
    Und laut ihm hab ich keine EO, weil ich keinen Exophtalmus habe oder Doppelbilder.
    Liebe Ann, auch wenn er von einer geringfügige Augenbeteiligung ausgehen würde, könnte er bei Lymphschwellungen nichts machen.

    Keine EO oder ganz milde EO sind behandlungstechnisch gleich und wenn es nun Lymphe ist, dann ist das auch nicht zwingend
    als EO-Zeichen zu werten.

  6. #486
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Was käme bei Lymphe noch in Frage?
    Oder muss man das als gegeben hinnehmen?
    Bei mir heißt es immer MB mit Augenbeteiligung. Etwas anderes wurde weder vermutet noch diagnostiziert.
    Ich finde es echt schwierig gerade.

  7. #487
    Benutzer
    Registriert seit
    09.04.17
    Beiträge
    35

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Ann!

    Wegen den geschwollenen Augen würde ich gerne noch eine mögliche Ursache in den Raum werfen, weil das gerade bei mir aktuell ist. Vielleicht trifft es zufällig auch auf dich zu.

    Ich wachte auch die letzte Zeit jeden Morgen mit stak verschwollenen Augen auf. Bekam natürlich auch einen ordentlichen Schreck, denn als Basedowler denkt man ja sofort an EO und ich bin ja bis jetz auch alles andere als gut eingestellt. Aber, ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich letztes Jahr genau um die gleiche Zeit, das gleiche Problem hatte. Mein Verdächtiger Nummer 1 ist Hausstaub. Ich bin nachgewiesen allergisch drauf, habe aber das ganze Jahr keine Probleme damit, nur wenn ich was extrem staubiges putze oder Urlaub in unserem 10 Jahre alten Wohnwagen mache.

    Also habe ich jetzt begonnen morgens und abends eine Cetrizin zu schlucken (ich persönlich vertrage das ohne Probleme, kann aber nicht jeder) und Anfangs habe ich auch noch antiallergische Augentropfen verwendet und vorm Schlafengehen Bepanthen Augensalbe, weil meine Augen im Monent eh furchtbar trocken sind. Und nun habe ich kein Problem mehr mit geschwollenen Augen.

    Wie war es bei dir letztes Jahr um die Zeit? Hattest du da vielleicht auch ähnliche Probleme, die du da schon auf die Schilddrüse geschoben hattest?

    Ich merke z. B. auch, dass ich aktuell ein Problem mit Histamin habe. Auch das ist das ganze Jahr kein Problem für mich, aber auch da hatte ich letztes Jahr um diese Zeit Schwierigkeiten. Wein z. B. geht gerade gar nicht und beim Asiaten brauche ich aktuell auch nicht essen Scheint bei mir auch irgendwie eng mit der Hausstaubzeit zusammenzuhängen.

    Also Allergiesymptome sind ja sehr individuell und bei jedem anders, aber vielleicht könnte das auch bei dir mit Ursache sein und du machst dich völlig umsonst verrückt wegen der EO.

    LG
    Geändert von Tauriel (27.11.17 um 09:20 Uhr)

  8. #488
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Tauriel,
    Danke für deinen interessanten Beitrag, lieb von dir, mir deine Erfahrungen zu schildern.
    Meine Tochter hat auch eine Hausstaubmilben-Allergie. Vielleicht ist da sogar etwas dran.

    Ich weiß auch, dass ich mit Histamin Probleme bekomme, wenn die Schilddrüseneinstellung (Hoemoneinstellung) nicht stimmt. Bspw. Als Basedow bei mir ausgebrochen war, vertrug ich auch plötzlich keinen Rotwein mehr.
    Meine Augen begannen definitiv zu schwellen und zu drücken als ich durch Methizol von ÜF in UF kam. Das war 2013.
    Ich war auch zu lange in dieser UF. Manchmal sah ich furchtbar aus. Auch damals konnte ich ein zyklisches Verändern der Augenbeschwerden feststellen, also davhte ich, dass es auch durch ein Durcheinander der Sexualhormone sein kann.
    Mit LT und besserer Schilddrüsenlage waren die Schwellungen verschwunden.

    Bis sie eben jetzt mit erneuter ÜF und Trak wiederkamen. In ÜF aber mit starken Schmerzen in der Stirn und Drücken hinter dem Augapfel, insgesamt licht- und windscheu etc.

    Jetzt im Moment ist es wieder so wie damals bei der UF. Ich hab zyklische Augenschwellungen ohne Schmerzen im Augapfel oder Kopf.
    Vielleicht hast du aber recht und ich sollte mal einen Allergietest machen. Das wäre ja kein großer Aufwand.
    Es ist immerhin eine Möglichkeit. Ich wäre froh, wenn meine Augenprobleme nicht EO hießen.
    Danke dir und LG, Ann

  9. #489
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.280

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Zitat Zitat von Ann0102 Beitrag anzeigen
    ... PS : ich nehme seit 4.11. 106,25 mcg LT
    Huhu Ann, wie geht es dir inzwischen?

  10. #490
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.590

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo liebe Panna,
    Wie lieb und herzlich von Dir, nach meinem Befinden zu fragen

    Ich hatte mich etwas rar gemacht, weil ich das Gefühl hatte, zu viel hier im Forum zu lesen. Ein Abstand war genau richtig. Außerdem gehe ich wieder arbeiten, es überschlugen sich die Ereignisse.
    Ich bin noch bei 106,25 mcg LT und werde noch vor Weihnachten neue Werte holen.
    Mein Befinden ist unverändert und die Calciumdosis lässt sich auch nicht reduzieren, das spüre ich sofort.
    Immernoch fühle ich mich etwas unterdosiert, aber das werden die nächsten Werte ja zeigen.
    Eine starke Unterzuckerung hatte ich nicht nochmal, aber auch nur weil ich peinlich genau die Mahlzeiten einhalte.
    Nun habe ich noch stärkere Gewichtsschwankungen als vorher schon und auch stärkeres PMS.
    Gut ist, dass das Arbeiten mich gut runterbringt und die Gedanken sich dadurch nicht überschlagen. Es lenkt mich ab von dem Ganzen.
    Ich bin sogar ziemlich fit.
    Abends friere und schwitze ich im Wechsel, beides ziemlich stark. Und meine Haut ist furztrocken. Das ist nervig.
    Ich werde die neuen Werte hier vermerken und hab dann bestimmt wieder Fragen dazu

    Wie geht es dir denn, liebe Panna?

    Viele Grüße, Ann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •