Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.17
    Ort
    Asten
    Beiträge
    37

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Jo, das mit der Lebensfreude ist so eine Sache, besonders kurz nach der Diagnose.
    Aber man gewöhnt sich daran und du wirst merken, dass man damit leben kann und dann kommt auch die Lebensfreude wieder zurück.
    Bezüglich dem Gewicht kann ich dir nur davon abraten, auf diesem Weg zunehmen zu wollen, die Begleiterscheinungen sind nicht empfehlenswert.
    Ich hatte zeitweise schwerste Depressionen, und da mein Internist keine Rücksicht darauf genommen hatte und nur auf die TRAK fixiert war, bin ich mehr als einmal in eine Unterfunktion abgestürzt.
    Inzwischen passe ich mir selbst die Dosierung an und fahre damit sehr gut, da ich nach mehreren Ausrutschern nach oben und auch nach unten die Symptome inzwischen sehr gut interpretieren kann.
    Seit dem geht es mir damit recht gut und habe auch seit langem keine Depressionen mehr.
    Mein Leben verläuft weitgehend normal, ich trainiere wieder, mein Leben macht mir wieder Spass und ich verfolge meine Ziele.
    Wichtig wäre vielleicht auch noch, anzumerken, dass ich ganz besonders darauf achte, dass ich genügend Antioxidantien zu mir nehme, auch in Form von Nahrungsergänzungsmittel und zusätzlich schlucke ich auch täglich Selen, welches mir ein deutliches Plus in Sachen Sehkraft verschafft hat.
    Im Grunde lernst du relativ rasch, die Signale deines Körpers zu verstehen und darauf richtig zu reagieren, es ist also kein Grund dafür da, großartig Ängste zu pflegen.
    Es ist, wie es ist, wir alle haben nunmal diese Erkrankung und müssen damit leben, und wenn du das akzeptiert hast, wird es auch leichter, damit umzugehen.
    Also, lebe dein Leben, achte au dich, aber fixiere dich nicht auf deine Ängste, das ist sehr viel mehr kontraproduktiv, als eine gelegentlicher Ausrutscher nach oben oder unten.
    Ich hatte die Tage ebenfalls einen Ausrutscher nach oben, vermutlich hab ich irgendwo unbeabsichtigt zu viel Jod erwischt.
    Na dann hab ich halt kurzfristig die Dosis erhöht, nun bin ich wieder in meinem Wohlfühlbereich und beginne wieder, die Dosis zu reduzieren.
    Also alles eigentlich ganz easy, wenn du dich nicht so sehr auf Ausrutscher und mögliche folgen konzentrierst, alles ist händelbar, wenn man ohne Panik und mit klarem Kopf reagiert.

    Ganz liebe Grüße
    Garstix

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.16
    Beiträge
    80

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Liebe garstix!

    Ich habe dein schreiben jetzt zwei mal gelesen, um es zu verinnerlichen!
    Deine Worte kommen zum richtigen Zeitpunkt zu mir! Ich werde sie mir zu Herzen nehmen,
    Du hast ja so recht! Danke!!!
    Ich habe vor der Erkrankung auch viel Sport gemacht, war gut drauf und glücklich!
    Bis es losging, ab da hat dich alles verändert, mir ging es so schlecht,
    Das ich manchmal jeden Lebensmut verloren hab!
    Ich dachte, das wars jetzt, das Leben wird nie mehr wieder so wie es war!
    Deine Worte geben mir Mut!
    Du hast recht,es ist wie es ist, man muss das beste daraus machen!
    Antioxidantien?! Was nimmst du da!!
    LG.beezy

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.17
    Ort
    Asten
    Beiträge
    37

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    das freut mich, dass ich dir ein wenig helfen konnte :-)
    wichtig wäre zuallererst, dass du dir deinen Vitamin D3-Status bestimmen lässt.
    Der sollte im Idealfall zwischen 50 und 90 ng/ml liegen, ich vermute mal ganz stark, der ist bei dir viel zu niedrig, wie bei den allermeisten.
    zu diesem Thema kann ich dir ein Buch empfehlen, Dr Raimund Helden - Gesund in sieben Tagen, Erfolge mit der Vitamin-D Therapie.
    Wichtig ist nur, dass bei einem hohen Vitamin D3-Spiegel darauf geachtet wird, dass auch der Protagonist Vitamin K2 zugeführt wird (100-200mcg, abhängig vom Körpergewicht), da bei einem Mangel die Wirkung von Vitamin D3 bei einem hohen Spiegel ins Gegenteil verkehrt werden kann und es zu einem vermehrten Knochenabbau kommen kann. Ebenso ist die Zufuhr von Magnesium sinnvoll, da ein hoher Vitamin D3 Spiegel zu einem vermehrten Verbrauch von Magnesium führt.
    Aber die Zusammenhänge werden in diesem Buch sehr genau erklärt.
    weiters nehme ich täglich 300mcg OPC, 200mg Vitamin C, einen Vitaminkomplex aus sogenannten Superfruits, und Vitamin B-Komplex, und Ubiquinol Q10.
    Weiters nehme ich Alpha-Liponsäure, welche neben OPC zu den stärksten Antioxidantien zählt. So ganz nebenbei reguliert diese auch den Blutdruck, falls du damit Probleme haben solltest.
    bezüglich Q10 solltest du dich nochmal schlau machen, für mich passt es, aber das muß nicht bei jedem so sein.
    sämtliche wasserlöslichen Vitamine, wozu auch der Vitamin-B Komplex zählt, kannst du im Normalfall nicht überdosieren, da sie ungenutzt ausgeschieden werden, wenn du zu viel nimmst, es sei denn, du übertreibst es so gewaltig, dass die Ausscheidung mit der Zufuhr nicht mehr zurecht kommt.
    Bei den fettlöslichen Vitaminen(D3 und K2) solltest du schon auf die errechnete Dosierung achten, da diese im Körper gespeichert werden und eine Überdosierung langfristig Folgen haben kann.
    Das ist zu Beginn sicherlich mit etwas Aufwand verbunden, aber inzwischen gehört das für mich schon zu den Morgenritualen. ;-)
    Btw, Selen ist zwar ein Mineral, zählt aber auch zu den Antioxidantien, da es im Körper unter anderem auch diese Funktion erfüllt.
    Normalerweise würde man sagen, es reicht eine gesunde Ernährung, aber leider ist es so, dass inzwischen durch die Industrialisierung vielfach die Wertigkeit der Lebensmittel deutlich abgenommen hat und die Zufuhr aller nötigen Elemente nicht mehr in ausreichendem Maße gewährleistet ist.
    Zusätzlich habe ich aufgrund einer weiteren Erkrankung einen doppelt so hohen Eiweissbedarf wie ein gesunder Mensch, was meine Möglichkeiten in Bezug auf Ernährung weiter einschränkt.
    Daher setze ich in diesem Zusammenhang hauptsächlich auf Nahrungsergänzungsmittel, trotzdem versuche ich auch, mich möglichst gesund zu ernähren.
    Geändert von Garstix (12.01.17 um 12:19 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.580

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Wenn die Werte nach der RJT unter 2x20mg entstanden sind, solltest Du auf 1x20mg reduzieren und in spätestens 2 Wochen wieder zur Kontrolle gehen. Begründe es mit verändertem Befinden.
    Diesen Rhythmus solltest Du so lange beibehalten, bis sich die Werte gut stabilisiert haben.
    Dein ft4 ist schnell abgesackt und an der Unterkante. Da kannst Du nicht in gleicher Höhe weiter hemmen.
    lG Karin

  5. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.16
    Beiträge
    80

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Danke für die ausführliche Informationen!!
    Klingt aber auch kompliziert, werde mir auf alle fälle
    Das Buch besorgen!
    Liebe grüße aus Wien

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.16
    Beiträge
    80

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Hallo Karin!
    Hab mir auch schon gedacht das 40 mg zu viel
    Währen. Dein Vorschlag klingt gut!
    Danke und liebe grüße

  7. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    10.01.17
    Ort
    Asten
    Beiträge
    37

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Hi bezzy,
    keine Bange, das klingt erstmal ziemlich kompliziert, wird aber rasch zur Normalität.
    Ist halt wie bei jeder Umstellung, erstmal muß man die Infos sacken lassen, dann ergibt sich erst ein zusammenhängendes Bild.
    Zur RJT hab ich ganz bewußt nichts gesagt, weil ich damit keine Erfahrung habe und hoffentlich auch nie bekommen werde, da gibt es viel erfahrenere Leute hier.
    Ich wünsch dir alles Gute und drück dir die Daumen, alles wird gut. :-)

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.16
    Beiträge
    80

    Standard AW: Werte nach 2.Rjt bitte sagt was dazu

    Ich danke dir für die vielen Informationen
    Und aufmunternden Worte!
    Meine besten Wünsche für dich
    Ps ich schau mal gleich ob es das Buch auch für meinen
    Kindle gibt! LG. Beezy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •