Seite 2 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 116

Thema: 2. Rezidiv

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.403

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Hallole,
    ich wurde nie gefragt ob ich die RJT will.. ich war bei einem Prof. und der hat
    dann für mich quasi entschieden.. und ich hab es erstmal nicht angenommen u abgesagt.
    Dann wieder dort hat er mich ziemlich zusammengefaltet.. und neuen Termin gemacht den
    ich dann angetreten bin.. alles ging gut.. minischildi aber ob es anders gewesen wär mit OP
    keine Ahnung ich kenn es ja nicht.. also mein Ergebnis 2ml iss gut seit jahren soo geblieben.
    gruss otti

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.645

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Ich glaube, bei Klaus ist das so passiert.
    Ja das stimmt...wobei ich glaube nicht er einzigste bin dem es so ergangen ist....
    wobei es wohl auch nur der berühmte Tropfen war der das Glas zum überlaufen gebracht hat
    Die OP selbst und auch danach lief alles problemlos.... würde ich jederzeit wieder so tun....aber eben beim nächsten mal ( vorsichtshalber) LT direkt ab dem OP Tag einnehmen....

  3. #13
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    105

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Ich würde die LT-Gabe eh vor einer OP abklären und mich ggf. entsprechend vorbereiten.

    Jetzt muss ich erst einmal einen Termin beim NUK bekommen.

    Die Symptome sind diesmal nicht ohne, obwohl die Werte wie gesagt gar nicht so hoch sind. Ich hatte schon ganz andere Werte, die ja förmlich durch die Decke gegangen sind. Vom erstem Mal habe ich hier keine eingetragen, aber vom letztem Mal. Ich bin auch immer arbeiten gegangen und gehe auch jetzt arbeiten. Wobei ich gestern und heute kaum laufen und Auto fahren konnte. Bin völlig erschlagen, kraftlos und schwindelig. Und, was ein Problem für mich ist, sehr reizbar und empfindlich. Das ist nicht gut. Ich bin eh schon jemand, der keine besonders lange Leitung hat...

  4. #14
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    105

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Hallo zusammen,

    meine neuen Werte stehen im Profil.

    Ich war zwischenzeitlich zur Besprechung in der Klinik, einmal Nuklearmedizin, einmal Chirurgie. Ich kann mich nicht entscheiden. Vor der RJT hab ich echt Angst und war gedanklich in Richtung OP unterwegs. Nun hat mir der Chirurg gesagt, dass die SD bei MB eh etwas schwieriger zu operieren sei und es bei mir durch den jahrelangen MB sein könnte, dass mein SD-Gewebe mit den Stimmbändern und den Neben-SD usw. verklebt sein kann. Im Grunde könnte ich mir aussuchen, ob OP oder RJT, er würde an meiner Stelle eher in Richtung RJT tendieren.

    Ich kann mich einfach nicht entscheiden und denke schon wieder daran, gar nichts machen zu lassen...
    Geändert von Himmelblau (02.02.17 um 11:16 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    1.994

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Wie groß ist Deine SD?

  6. #16
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    105

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Laut NUK 36ml. Laut KH 26ml... Abstand beider Untersuchungen: 2 Wochen.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    1.994

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Das ist zu groß für eine RJT.
    Ich gehöre auch zu denen, die sich nicht entscheiden konnten, daher habe ich mich
    über beides aufklären lassen und hatte sogar schon einen Termin für die RJT, den
    ich aber wieder abgesagt habe.

    Meine SD war mit 24 ml schon grenzwertig zu groß. Mir wurde beim Aufklärungsgespräch
    gesagt, dass man nur 30 bis 50 % des Gewebes zerstören könnte. Das war mir zu wenig,
    denn der Rest hätte ja vermutlich irgendwann mal wieder angefangen zu arbeiten.

    Da das meine zweite OP war (2013), und die SD nach der ersten OP (1993) wieder so stark
    gewachsen war, wollte ich einen endgültigen Schlussstrich ziehen und habe mich für die OP
    entschieden. Und habe es noch keinen Tag bereut. Bei mir war es ja quasi nur gewuchertes
    Gewebe, da bei der ersten OP jeweils 2 ml auf jeder Seite stehen gelassen wurden.
    Ich habe mir einen erfahrenen Chirurgen gesucht, der jährlich 300 SD-OPs macht und eine
    Zertifizierung als SD-Zentrum hat.

    Dass das KH so stark abweicht und so viele Vorbehalte gegen die OP hat, macht mich
    skeptisch. Vielleicht haben sie nicht viel Erfahrung.
    Geändert von Kathrinchen (02.02.17 um 11:57 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    1.994

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Hier habe ich mein KH ausgesucht:

    http://www.dgav.de/studoq/zertifizie...rinologie.html

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    998

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Ist immer herrlich ne? Man sollte meinen, die haben alle das gleiche studiert, der menschliche Körper hat sich seit Erscheinen unserer Spezies vor 140k Jahren auch net gross verändert - sollte man annähernd vergleichbare Antworten bekommen. Aber ne... 3 Ärzte 4 widersprechende Meinungen und das gar nicht selten...
    Mir wären die Auskünfte des Chirurgen aber auch etwas merkwürdig und würde da noch eine 2. Meinung in einem Krankenhaus mit ausgewiesener SD Erfahrung einholen.
    Klingt wirklich so ein bisschen nach wenig Routine.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.12.12
    Beiträge
    450

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Hi,

    ich gehöre auch zu diejenigen die sich direkt nach der OP viel besser gefühlt haben. Ich habe auch überhaupt keine Probleme gehabt mit der Einstellung. Meine SD war recht gross und mir wurde von einer RJT abgeraten (erinnere mich die genaue Werte nicht stehen aber im Profil). Wichtig ist dass du dich einen guten SD Chirurgen aussuchst die viele total OPs macht und auch mit neuromonitoring. Ich war etwa 2 Wochen nach der OP krank geschrieben, hatte ein wenig Kreislaufbeschwerden die erste Tagen. War 2 Nächte im Krankenhaus und es war die einzige OP die mir quasi ausser verspannten Nacken, gar keine Schmerzen bereitet hat. Hab auch am nächsten Tag LT bekommen. War in der Zeit dass ich krank geschrieben war aber gut in der Lage für meine kleine Kinder zu sorgen usw. Weiss nicht ob du eher in der Nähe von Hessen wohnst? Wenn ja dann schicke mir mal eine PN dann schicke ich dir den Arzt den mich operiert hat.

    Hast du eigentlich die Hemmer schon reduziert? Dein FT4 ist hart an der Untergrenze wenn ich dein Profil richtig gelesen habe...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •