Seite 10 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 108

Thema: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

  1. #91
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.746

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Soll ich dann morgen das LT morgens nehmen oder erst nach der Blutabnahme?
    Erst NACH der Blutabnahme.. !!

  2. #92
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Zitat Zitat von Giny Beitrag anzeigen
    Speziell möchte ich Euch heute fragen ob ihr das kennt - am linken Unterlied taucht immer wieder eine Art Aussschlag auf. Erst ganz leicht, also wäre sowas wie ein Sprühregen auf dem Lid gelandet welcher erst kleine rote Tüpfchen macht und sich dann weiter rötet. Das Lid wird dick und sehr faltig... das geht schon eine ganze Zeit lang so. Jetzt ist es massiv schlimmer geworden. Gleichzeitig habe ich auch wieder eine Periorale Dermatitis, für welche ich mir nun gestern ( wie im letzten Jahr vom Dermatologen verordnet) die Rosiced Creme verschreiben lassen habe, Wirkstoff Metronidazol. Ich dachte das schlimme Unterlid hat evtl. auch damit zu tun und habe die Creme jetzt auch auf das Unterlied geschmiert. Ergebnis war dass es furchtbar brennt und heute noch viel schlimmer aussieht.

    Somit ist das doch wohl der EO zuzuordnen? Kennt jemand von Euch so etwas? Da ich morgen in der Uniklinik bin würde ich mir gleich noch was passendes aufschreiben lassen - fürchte aber, dass das doch nur wieder eine Cortisonsalbe sein wird.
    Cortisonsalbe auf dünnster Haut?? - da könnte ich dir die halbe Nacht durcherzählen ... bitte mache das nie. Niemals nie auch nur in der Nähe des Gesichts. Am besten auch sonst nicht, aber auf dünner Haut kann das schlimme Folgen haben. Nämlich einen Cortisonentzug, wenn du aufhörst.

    Ich weiß nicht wie lange du das schon machst ... Giny, nochmal, mit sehr viel Nachdruck: niemals Cortisonsalbe im Gesicht, erst recht nicht an der dünnen Lidhaut oder in der Ohrmuschel o.ä. anwenden. Erstens, das beseitigt die Ursache nicht. Zweitens, das kann sich rächen in Form eines Cortisonentzugs und der ist ganz böse. Die periorale Dermatitis kann ein Anzeichen davon sein. Und die sog. periorale Dermatitis kann mit ein Anzeichen davon sein. Die PD kannst du nur durch strengen Entzug jeglicher Kosmetika wegbekommen. Nichts, gar nichts, und sollte es am Anfang schlimm spannen, dann höchstens ein wenig hypoallergenes Zeug (Lavera Neutral Serie, aber es gibt viel anderes). Reinigen kannst du das Gesicht - mit Wasser, das reicht, ein wenig desinfizieren mit verdünntem gutem Bio-Apfelessig.

    Lies das jetzt mal - nicht jeder Hautarzt ist so ehrlich (insbesondere der Abschnitt über Cortisonentzug):

    http://www.drschnicke.de/publikation...chtsekzeme.htm

    PS
    Ich kopiere das Einschlägige mal hierhin:

    Häufig werden Gesichtsekzeme als iatrogene Nebenwirkungen produziert. Insbesondere sind die häufig verschriebenen „tri- und polyvalenten" Allround-Kortisonsalben Auslöser der Hautausschläge. Diese Cremes können zwar alles, aber nichts richtig! Statt dessen sollten Sie bei Allergieverdacht lieber eine l-2,5%ige Hydrocortison-POS-Augensalbe verschreiben. Erfolgt in einer Woche keine Abheilung, gestaltet sich die Behandlung schwieriger. In solchen Fällen sollten Patienten besser an einen Kollegen überwiesen werden.

    Denn die Gefahr ist, dass Patienten die externen Kortisone bei nachlassender Wirkung immer stärker dosiert anwenden. In manchen Fällen werden diese zum Zweck des guten Aussehens sogar heimlich über Bekannte und Verwandte besorgt. Doch ein solches Verhalten kann zum Vollschaden für die Haut, einer sogenannte Steroidakne, führen.

    Dann hilft nur ein sofortiges Absetzen der Kortisoncreme in Form einer Nulldiät für die Haut und Führung des Patienten durch das Jammertal. Denn nach einem Kortisonentzug verschlechtert sich die Haut zunächst einmal. Doch danach kann dann eine richtige Behandlung zur Verbesserung des Hautbilds erfolgen.


    Geändert von panna (11.10.17 um 14:58 Uhr)

  3. #93
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    52

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Danke Panna,

    Sorry, ja ich weiß - ich habe mir die Cortisonsalben schon 1-2 mal geholt und dann jedes Mal wieder entsorgt und nicht benutzt! Bei PD sowieso fatal und am Auge wollte ich das überhaupt nicht haben.
    Die Rosiced Creme hat bei PD doch immer geholfen, spätestens im Herbst, oder sobald eben die Räume beheizt sind geht es wieder los. Ich verstehe das nicht, denn ich überpflege meine Haut wirklich nicht.
    Nehme nur noch Avene Produkte, aber wie gesagt spätestens alle zwei Jahre habe ich das immer im Herbst. Da muss ich jetzt auch wieder durch, aber das ist längst nicht so schlimm, wie die Sache am Auge...
    Evtl. hat jemand noch einen Salben Tip?? Cortison mache ich definitiv nicht ich fürchte eben dass ich wieder eine Rezept für cortisonhaltige Salbe bekomme, das machen die da an der Klinik leider ganz gerne...

    @ klausk
    OK - auch wenn die Blutabnahme 9 Stunden später ist?
    War bislang immer morgens zur Blutabnahme - ohne LT, aber bei 9 Stunden dazwischen war ich jetzt nicht sicher...

  4. #94
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    9 Stunden ist OK, die Werte sind allerdings nicht hundertprozentig vergleichbar, wenn sonst 24 Stunden, aber doch so grob schon.

    Ich weiß nicht, was du am Lid hast, Lidrand oder Lid oder beides. Was mir einfällt, ist Posiformin - eigentlich für Lidrandentzündung gedacht, aber probieren kannst du es ja:

    https://www.ursapharm.de/produkte-un...in-augensalbe/

    PS

    Und noch etwas: Seit bei mir die etwas atypische PD (nämlich quasi überall im Gesicht) nach langen Wochen abgeklungen ist, benutze ich kein Foundation, also kein flüssiges Makeup mehr (habe Angst) und auch keine "normale" Hautpflegeprodukte, die man (auch ich) sonst so benutzt(e). Festgestellt habe ich: Die Haut ist unglaublich viel besser geworden, reiner, weicher, vor allem: niemals mehr trocken, seit nur noch Hypoallergenes rankommt. Folgende Creme ist für mich das absolute Nonplusultra:

    https://www.physiogel.com/de/alle/da...ive-cream.html

    Es gibt diese Creme auch in der nicht-intensiven Variante, d.h. etwas weniger reichhaltig. Aber die reichhaltige ist auch überhaupt nicht "fett" und eine lächerlich kleine Menge genügt.
    Geändert von panna (11.10.17 um 16:52 Uhr)

  5. #95
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    52

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Danke Panna!
    Die Ursapharm Salbe kann ich in jeden Fall mal versuchen. Am Lidrand ist es nicht, geht so ca. 3mm unterm Wimpernrand los... Schaden kann diese Salbe wohl kaum, also versuchen!

    Is ja witzig, das Physiogel hab ich mir letzte Woche auch geholt, nachdem ich eine Probe aus der Apotheke bekommen hatte und auch gleich total begeistert war....!

    Du bist also auch eine PD geplagte... hm, so wie du das Beschreibst, ist denn das wirklich auch sicher dass es keine Rosacea ist? Die verteilt sich doch gerne im ganzen Gesicht und wird wohl oft mit der PD verwechselt...

    Ohne Foundation wäre ganz bestimmt besser, aber ehrlich, ich muss auch noch ausm Haus gehen können! Sehr eh schon so schlimm aus wegen der EO. Augen schminken is nicht mehr und dann auch noch ganz ohne Make up mit meiner durchsichtigen Haut, das halte ich echt nicht aus.... und arbeiten gehen mit all dem Wahnsinn im Gesicht is ohnehin schon Herausforderung genug für mich. .... Es bleibt die Hoffnung auf bessere Zeiten... Hoffentlich....

  6. #96
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Ach so, bei dir gehen die Augen nicht ... verstehe.
    Bei mir ging die PD und noch andere, wildere Hautsachen auf die Benutzung einer ärztlich verordneter Cortisonsalbe zurück. Ich wusste damals gar nicht, dass es da unterschiedliche Klassen/Stärken gibt - Warnung gab es keine, Beipackzettel auch nicht, es war eine gerührte Kombisalbe. Und ja, es war dann ein Cortisonentzug bei mir, mit manchen Folgen kämpfe ich noch. Deswegen denke ich nicht, dass das, was ich jetzt PD nenne, zurückkommt - es war ja auch keine "klassische" PD, ursächlich gesehen.

    Wenn es nicht Lidrand ist ... naja, probiere es vielleicht, schaden kann es kaum. Der EO würde ich einen Ausschlag nicht wirklich zuordnen wollen. Ich hätte da noch einen kleinen Tipp aus meinem Haut-Arsenal hier, wirklich nur als Versuch, gut zum Probieren, weil es das auch als Minipackung für 2 Euronen gibt - Blutwurz:
    https://www.dr.hauschka.com/de_AT/produkte/akut-creme-potentilla/

    PS

    und letztlich kann PD auch um die Augen sein ... s.
    https://derma.plus/haut/periorale-de...und-behandlung
    Geändert von panna (11.10.17 um 22:34 Uhr)

  7. #97
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    2.047

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Ich greife bei Hautproblemen gerne mal auf Babypflegeprodukte zurück.
    Bei dm gibt es eine Baby-Pflegeserie der Hausmarke, von der es eine
    ultra-sensitive, parfümfreie Gesichts- und Körpercreme mit Panthenol gibt.
    Die pflegt, aber reizt die Haut nicht.

  8. #98

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Meine Empfehlung: Bepanthen Augen- und Nasensalbe, die heilt bei mir alles, um und in Nase und Augen, quasi über Nacht.

  9. #99
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    52

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    ich danke Euch allen für die Tipps ....
    Sorry, musste jetzt ein paar Tag Pause einlegen und mich erst mal wieder auf die Füße bringen. Termin in Uniklinik war wieder mal nicht so aufbauend. Entzündungsprozess hält noch weiter an, daher noch keine Chance die Lider zu korrigieren. Der OA meint, wenn wir die Lider jetzt senken, dann müssen wir sie später sicher wieder anheben und das wäre nicht so gut. Keine Ahnung ob das so ist, ist ja nur die Meinung von einem Arzt...
    Ich bin schon so verzweifelt, vor allem weil meine Augen so unterschiedlich aussehen und die Lidretraktion auch so unterschiedlich ist - ich möchte schon wieder mal in den Spiegel sehen können und mich einigermaßen wohlfühlen.... Hab mich in den letzten zwei Jahren schon komplett zurück gezogen und meine Psyche leidet momentan wieder arg...

    Jedenfalls - wegen besagtem Ausschlag/Rötungen um die Augen hat man mir nun Jenapharm Oxtetracylin Augensalbe aufgeschrieben. Könnt ihr euch das mal anschauen?
    der OA meinte man kann nicht definieren, ob das ein EO oder dermatologisches Problem ist, er meint da hat sich etwas vermischt. Jedenfalls ist auch das bewegliche Lid rechts verdickt und das Unterlid hat auch eine Verdickung. Da ich immer vermeide mich so genau anzusehen, ist mir das erst jetzt so richtig aufgefallen....
    Habe jetzt eine Anweisung zur Lidreinigung bekommen und soll dann besagte Antibiotika Salbe 2 x täglich verwenden.
    Dass ich Rosiced für meine PD rund um Mund/Nase verwende habe ich angesprochen. Nun ist aber Oxtetracylin auch ein Antibiotikum - also das auf die Augen und das andere um Mund und Nase und das alles gleichzeitig kann das gut gehen...??
    Das Oxtetracylin kann wohl bei Kindern dauerhaft die Zähne verfärben und den Zahnschmelz kaputt machen ... ich hoffe, das gilt wirklich nicht für Erwachsene, das würde mir gerade noch fehlen....

    Was meint ihr dazu? Bin echt verunsichert und gespannt was Ihr dazu sagt...

    LG;
    Giny

  10. #100
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Es ist schwierig, hier als Laie etwas zu sagen.

    Ich hab mir (ohne Gewähr!!) nur folgendes überlegt:

    Oxytetracyclin setzt man auch bei Rosacea ein. Der Doc hat bei den Augen scheinbar nur auf Verdacht ein Antibiotikum aufgeschrieben ... weil er nicht genau zu wissen schien, ob es EO- oder bakteriell bedingt ist an den Lidern, verstehe ich das richtig - oder war er SICHER, dass da auf jeden Fall Bakterien im Spiel sind? Und dann noch die Frage, welche Bakterien ... seufz.

    Ich dachte mir: normalerweise geht man lokal vor, mit Salbe, ist ja auch schonender. Aber was wäre, wenn du ausnahmsweise Oxytetracylin als Tablette einnimmst und die Metro-Creme nicht schmierst?

    Oder, vielleicht besser: Frag erst den Hausarzt, ob du Oxytetracylin auch bei der PD verwenden darfst, statt Metronidazol?

    Wobei, was ist es nun - PD oder Rosacea? Für PD gilt, dass es auch alleine weggeht ... dauert nur.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •