Seite 9 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 106

Thema: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

  1. #81
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    51

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Ja, ich dreh wohl schon wieder völlig am Rad! Das letzte Jahr, oder vielmehr die letzte 1,5 Jahre waren einfach Horror für mich. Anscheinend hab ich immer noch nicht gelernt, dass die ganze Panik nichts bringt!
    Danke für's "runterbringen"!

    LG Giny

  2. #82
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.747

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    " Lt. Augen Prof. ist ÜF/UF und auch Werteschwankungen gleich schlecht für die EO und meinen Augen ging es in allen Phasen schon schlecht. Seit ich aber das LT mit dazu nehme geht es meinen Augen aber kontinuierlich besser."

    warum willst Du nun wieder die Dosis ändern? Wie der Prof. sagte, auch Werteschwankung sind schädlich bei EO. Versuche da Ruhe rein zu bringen.
    lG Karin

  3. #83
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    51

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Hallo zusammen,

    habe eben die Freien Werte, jetzt also vom 19.04. im Profil nachgetragen. TSH wurde nochmal gemacht. Ist jetzt ein anderer Ref. Bereich, aber definitiv weiter gesunken.
    Habe nun auf 62,5 mcg LT gesenkt.

    @Karin, ich habe wegen dem Herzens uns der plötzlichen EO Verschlechterung gesenkt. Konnte am 18.04. nur total verschwommen sehen. Autofahren ging wieder gar nicht mehr, da gedachte ich, dass 75mcg LT wohl doch zuviel waren...

    Was meint ihr den jetzt anhand der Ft's? War die Senkung gut so, oder sollte ich den sinkenden TSH derzeit noch gar nicht beachten?
    Mir geht es heute im gesamten und seit gestern mit den Augen wieder besser.

    LG Giny

  4. #84
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.729

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Das heißt, die 75 LT hast du vom 25.3. bis 17.4. genommen (Dosis-xy von-bis wäre immer beim Datum der Kontrolle am günstigsten für eine bessere Übersicht) , das sind gute 3 Wochen, nicht?

    Jetzt bleib erstmal bei 62, das TSh ist doch als Reaktion auf 75 LT gesunken, meine ich ziemlich klar aus deinen Daten ablesen zu können. Viel sollte man jetzt zu den Freien auch nicht meinen,
    du hast erst auf 75 erhöht, das schien zu viel, jetzt bist du auf 62 - und lässt diese Dosis erstmal ankommen, denke ich.

  5. #85
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.747

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Ja, jetzt einfach mal mindestens 6-8 Wochen die Dosis halten.
    lG Karin

  6. #86
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    51

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    @panna
    Ja, 75 LT ca über drei Wochen und mir ging wirklich immer besser ( konnte endlich auch mal 1kg abnehmen!), bis eben ab Ostersonntag Abend und weiter bis Mittwoch, Befinden und Augen total schlecht...
    Naja, jetzt bleib ich erst mal bei den 62,5 und schau mal wie das geht.

    Ich weiß ich soll nicht rumspringen mit der Dosis. Irgendwo hab ich aber gelesen, dass man LT einschleichen soll wenn man noch eine Schilddrüse hat?
    Daher habe ich auch am Anfang ein paar Tage 25mcg gemacht und zw. 50 und 75 eben ein paar Tage 62,5. Dachte das wäre evtl. wegen EO besser so - falsch gedacht?

    Danke euch!

  7. #87
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.729

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Nicht unbedingt, am Anfang, um auf 50 zu gehen, aber das ist jetzt sowieso Vergangenheit. Wenn aber 75 zu viel war, ändern daran die Paar Tage 62 davor auch nicht.

  8. #88
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    51

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Hallo,

    Könntet ihr bitte mal kurz einen Blick auf meine letzten Werte werfen. Ich bin jetzt am Propycil ausschleichen. Habe jetzt seit drei Wochen jeweils 1 Mal pro Woche die 25 weggelassen und ab dieser Woche zwei mal.

    Bin aber jetzt doch verunsichert, ob ich nicht erst mal besser die 25 doch noch geteilt hätte. 25mcg ist ja eigentlich schon Ausschleichdosis meint mein Endo und ich soll dann einfach Mitte September absetzen, er hätte ja schon im Februar absetzen wollen, aber ich wollte in jedem Fall ein Jahr mit Hemmer voll haben.
    Was meint ihr?

    12.10. ist die nächste Blutabnahme angesetzt und da sollte ich das Propycil dann schon ca. 3 Wochen abgesetzt haben. Ausserdem meinte mein ENDO ich soll Selen auch absetzten ( nehme seit über einem Jahr 300 mg pro Tag ) Aber das Selen ist doch für die EO und da denke ich brauche ich das schon noch, weil wirklich Ruhe ist hier noch nicht eingekehrt.

    Wäre schön Eure Meinung hierzu zu hören.

    Danke & LG
    Giny

  9. #89
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.747

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Das sieht doch ganz gut aus, bei Dir.
    Ich würde jetzt 2 Wochen 2 x weg lassen, dann 2 Wochen alle 2 Tage und danach 2 mal die Woche nehmen und dann ganz weg lassen.
    Viel Erfolg
    lG Karin

    PS. das mit dem Selen würde ich erst nach erfolgreichen Auslassversuch reduzieren.

  10. #90
    Benutzer
    Registriert seit
    07.11.16
    Beiträge
    51

    Standard AW: Neu hier- MB und EO - Bitte um Beurteilung meiner aktuellen Werte

    Liebe Forumgemeinde,

    vor zwei Wochen habe ich nun meine letzte Propycil genommen. Liebe Karin, vielen Dank nochmal für Deine Hilfe beim Ausschleichen - habe ich genau so gemacht.

    Morgen geht es dann zur Uniklink - Untersuchung wegen EO und gleichzeitig Blutabnahme beim Endo. Dazu hätte ich zwei Fragen und ich hoffe, ihr könntet mir dabei helfen.

    1. ENDO - Blutabnahme wird dieses Mal am Nachmittag sein gegen 15.00 Uhr. Mein LT nehme ich normalerweise um 06.00 Uhr morgens. Soll ich dann morgen das LT morgens nehmen oder erst nach der Blutabnahme?
    Ich sollte meine 65,5 mg LT lt Endo beibehalten, er denkt dass meine SD nach dem Schub jetzt nicht mehr voll und ganz funktioniert und dass ich das LT somit beibehalten muss.... ich bin gespannt auf die Blutwerte.... :-)

    2. In Sachen EO, hier will leider nicht wirklich Ruhe einkehren. Speziell möchte ich Euch heute fragen ob ihr das kennt - am linken Unterlied taucht immer wieder eine Art Aussschlag auf. Erst ganz leicht, also wäre sowas wie ein Sprühregen auf dem Lid gelandet welcher erst kleine rote Tüpfchen macht und sich dann weiter rötet. Das Lid wird dick und sehr faltig... das geht schon eine ganze Zeit lang so. Jetzt ist es massiv schlimmer geworden. Gleichzeitig habe ich auch wieder eine Periorale Dermatitis, für welche ich mir nun gestern ( wie im letzten Jahr vom Dermatologen verordnet) die Rosiced Creme verschreiben lassen habe, Wirkstoff Metronidazol. Ich dachte das schlimme Unterlid hat evtl. auch damit zu tun und habe die Creme jetzt auch auf das Unterlied geschmiert. Ergebnis war dass es furchtbar brennt und heute noch viel schlimmer aussieht.

    Somit ist das doch wohl der EO zuzuordnen? Kennt jemand von Euch so etwas? Da ich morgen in der Uniklinik bin würde ich mir gleich noch was passendes aufschreiben lassen - fürchte aber, dass das doch nur wieder eine Cortisonsalbe sein wird.

    Wäre für alle Tipps dankbar.

    Danke und LG
    Giny

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •