Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

  1. #31

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    .
    Nächstes Mal wartest Du besser die Werte ab, bevor Du einen ganzen Tag auslässt. Wie lange warst Du jetzt auf den 100µg? Wenn nicht zu lange, würde ich für ein paar Tage wieder die 106µg nehmen und dann weiter steigern. Bei dem TSH kannst Du als Ziel wohl wirklich die 125µg anpeilen und damit dann BE machen. Aber ich kann mir fast nicht vorstellen, dass das schon ausreicht. Immerhin hast Du davor doch recht hohe Werte gebraucht.
    Wie bist Du darauf gekommen, überdosiert zu sein?
    LG
    Ich habe regelrechte Panikattacken bekommen, unerklärliches Schwitzen und Durchfall. In UF hatte ich bislang immer Verstopfung. Einzig die Gewichtszunahme hat mich an ÜD zweifeln lassen. Bin jetzt 7 Tage bei 100, das ist nicht allzulange. Aber ich hatte paradoxerweise das Gefühl, dass es mir gut tut. Weil die Panik weg ist. Andererseits kam die nachts oder in den frühen Morgenstunden und in den letzten 7 Tagen habe ich selten mehr als 5 Stunden geschlafen, da ich entgegen meinem Biorhytmus um 4:30 aufstehe, um um 6 auf Arbeit zu sein. Vielleicht habe ich die Attacken dadurch "verpasst", weil ich aufs Wachwerden und die neue Arbeit konzentriert war.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.936

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Ja, da sieht man wieder wie ähnlich die Symptome oft sind. Allerdings kenne ich durchaus Deine Symptome bei UD, insbesondere den Durchfall. Allerdings muss ich zu letzterem sagen, ich habe dann das Gefühl ich habe Durchfall und gleichzeitig auch Verstopfung. Die Verstopfung habe ich dann nur nicht so richtig mitbekommen, weil man ja denkt es kommt doch was. Aber es war halt nicht genug...
    Die 7 Tage wiegen allerdings noch schwerer, weil noch der Auslasstag dazu kommt. Also so bald wirst Du wahrscheinlich keine Verbesserung merken, fürchte ich. Gehst Du dann jetzt auf 106µg?
    LG

  3. #33

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Sicher gehe ich wieder hoch. Ich weiß nur noch nicht, ob 6,25er oder 12,5er Schritte.

    Bei mir war das eher so paradox, dass ich mir immer aufgequollener vorkam trotz Durchfall - was ich darauf schob, dass der Körper quasi Wasser bunkert, um den Durchfall zu "bedienen". Aber wie ich das jetzt sehe, war es goldrichtig, die BE durchzudrücken. Den Rest kriege ich dann auch noch hin :/

    LG

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.936

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Ich weiß nur noch nicht, ob 6,25er oder 12,5er Schritte.
    Wenn Du es verträgst, würde ich 12,5µg steigern, denn die 106µg waren ja wohl auf jeden Fall zu wenig.

    Bei mir war das eher so paradox, dass ich mir immer aufgequollener vorkam trotz Durchfall - was ich darauf schob, dass der Körper quasi Wasser bunkert, um den Durchfall zu "bedienen".
    Es wird vielleicht so sein, wie ich es bei mir beschrieben habe. Dieses Aufgequollensein kenne ich in diesem Zusammenhang auch. Der Bauch ist dann dicker, weil zu viel drin bleibt.
    LG

  5. #35

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Huhu ihr Lieben, habe jetzt echt zackig hochdosiert, immer ein paar Tage 6,25 mehr, sodass ich seit Freitag bei 125 bin. Mir ging es einfach zu dreckig, um zu warten. Und wenn ich bedenke, dass ich die Referenzwerte bei der SD-Praxis, wo ich zuletzt war, sowieso immer als sehr ausladend empfinde... Ich hatte Donnerstag und Freitag den neuen Chef in der Firma (der lebt sonst im Ausland), der mir auf die Finger geschaut hat, um mich einschätzen zu können.

    Ich weiß, dass man das LT nicht mit Kaffee zusammen nehmen soll. Mache ich auch nicht. Dennoch hat sich ja mein Tagesrhytmus durch die Stelle total verändert. Vorher hatte ich eher späte Dienste; habe gegen 9 das LT genommen, halbe Stunde später Kaffee und im Laufe des Vormittags gefrühstückt. Jetzt nehme ich es um 5, kurz vor 6 in der Firma der erste Kaffee, gegen 9 Frühstück und über den Tag verteilt bis mittags 3 - 4 Tassen Kaffee (Blümchenkaffee, damit ich nicht senkrecht stehe).

    Mitte Februar war ja SD-mäßig alles schick, seit Anfang April neuer Rhytmus, Mitte April jetzt der Abklatscher. Kann das zusammenhängen? Wie wirkt sich veränderter Kaffeekonsum aus? Oder ist das jetzt alles ein dummer Zufall gewesen?

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.936

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Ich würde es als Zufall abhaken. Es birngt sowieso nichts, wenn man in der Vergangenheit wühlt.
    Warte ab, bis Du neue Werte hast.
    LG

  7. #37

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Genau heute vor einem Jahr habe ich bei meiner Hausärztin die SD-Diagnostik losgetreten, vor allem wegen ungewollter Kinderlosigkeit. Damals versprach sie mir "in einem Jahr haben wir Sie schwanger!" Hat leider bisher nicht gefunzt - bis auf ein Sternchen

    Was für ein Zufall, dass ich heute auf den "Jahrestag" meinen ersten Termin in der KiWu-Praxis hatte. Was mich leicht erschreckt hat, war seine Reaktion darauf, dass ich 125 µg LT nehme: "Oh, das ist aber schon eine ganze Menge".

    Ich bin einfach froh, dass ich damals endlich mal darauf kam, die Ärzte mit dem Kopf drauf zu stoßen.

    War jetzt vielleicht inhaltlich nicht wichtig, aber wollte ich mal erwähnen :D komisch, was man sich so für Jahrestage merkt...

  8. #38

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    :D soll ich jetzt lachen oder weinen, wenn ich meinen letzten Post betrachte? Ich bin in der 5. Woche Aktuell sieht alles aus, wie es soll. Habe mit der Faktor V-Mutation nun leider auch eine Übergerinnbarkeit des Blutes diagnostiziert bekommen und darf fröhlich Heparin spritzen.

    Meine aktuellen Werte:
    13.06.2017 SD-Praxis (nach 8 Wochen Eferox 125)
    TSH 0,869 MlE/l (0,3 - 4,2)
    freies T3 5 pmol/l (2,8 - 6,5) (59,46%)
    freies T4 13,2 pmol/l (7,0 - 21,1) (43,97%)

    NMT war 19.06., also sind die Werte um/kurz nach Einnistung entstanden.

    Die SD-Praxis will erst am 25.07. wieder Werte nehmen. Ich bin da unsicher, reicht das aus? Das wäre dann ja ca 10. Woche erst. So riesig dolle ist der fT4 ja jetzt nicht zwingend, auch wenn die den gut finden.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    4.180

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Die Werte sind 10 Tage alt, da kann fT4 bereits gesunken sein.

    Ärzte denken bei Schwangeren nicht so gern voraus, weil es immer anders kommen kann und Ärzte nichts riskieren wollen, nehme ich an. Deshalb dosieren sie lieber dem Verlauf hinterher, weil sie dann Gewissheit haben, dass es nötig ist. Wenn man das anders haben will, muss man selbst handeln.

  10. #40

    Standard AW: Aktuelle Werte, bitte um Meinungen

    Ich habe jetzt 14 Tage nach der letzten BE, die dann ja 4.Woche war, in der 6. Woche beim HA Blut nehmen lassen:

    27.06.2017 HA
    TSH (sensitiv) 1,800 mU/l (0,270 - 4,200)
    T3F 2,8 pg/ml (2,0 - 4,4) (33,33%)
    T4F 14,4 (9,3 - 17,0) (66,23%)

    Für die freien Werte haben die einen extrem anderen Referenzbereich - auch mit Umrechnen in % kaum vergleichbar. Aber binnen der 14 Tage ist der TSH von 0,869 auf 1,8 gestiegen - für die HÄ auch völlig ok. Finde ich nicht, Tendenz ist mir zu krass. Und absehbar, dass das schnell nicht mehr reicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •