Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Thema: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    22.09.16
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Ja, ich hab mir hier im Forum inzwischen eine Menge durchgelesen. Einerseits beruhigt mich das ein wenig , aber andererseits bin ich schon fertig mit den Nerven, vor allem, weil es ein auf und ab ist. Für mich ist es immer noch ganz schlimm, dass ich seit nun 11 Wochen krank geschrieben bin. Zur Krankheit macht man sich noch andere Sorgen. Ich werde jetzt versuchen, mich jodarm zu ernähren. Und mich im Internet schlau machen, welche Produkte jodarm sind. Selbst bei Mineralwasser gibt es ja Unterschiede...

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.782

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Mach dich nicht verrückt. Meide die großen Jod-Bomben, aber reib dich nicht wegen Mineralwasser auf. Du musst ja langfristig damit klarkommen, und vieles wird besser, wenn die Einstellung besser stimmt. Das ist das wichtige jetzt. Bis dahin musst du im Fall noch einiges an Geduld aufbringen, am besten fängst du damit direkt an. Sei beruhigt, bei den meisten wird bei genügend hoher Einstellung alles wieder gut. Hier liest du viel von Neulingen und von denen, bei denen Probleme bestehen. Vielen, ich möchte meinen den meisten, geht es mit genügend hoher Dosis langfristig wieder gut.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    22.09.16
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Ja das stimmt. Panik hilft auch nicht weiter. Und noch nehme ich ja gar nicht so viel l thyroxin. Bei 75 bleibe ich bestimmt nicht. Kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen, bei den noch vorhandenen Beschwerden. Das müssten auch die Ärzte so sehen.Hoffe ich jetzt mal. Gut, dass es dieses Forum gibt. Das baut mich immer wieder auf. Vielen Dank...

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    22.09.16
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Hallo, seit der Einnahme von l thyroxin habe ich morgens wenn ich aufwache meistens trockene Augen. Eine Zeitlang war es besser, jetzt fängt es wieder an. Außerdem habe ich permanent geschwollene Augenlider bis zu den Augenbrauen. Kennt das jemand und verschwindet das irgendwann wieder? Und dann habe ich noch eine Frage. Ich nehme jetzt seit ca.6 Wochen l thyroxin 75 und muss nächste Woche zum NUK um 10.30 Uhr. Ich kann vor der Blutabnahme nicht so lange nüchtern bleiben.Das heißt ich müsste die Tablette vor der Blutabnahme morgens nehmen, aber das soll man ja eigentlich nicht. Wenn ich sie vielleicht schon um vier Uhr morgens nehme? Dann sind es bis zur Blutabnahme ja ein paar Stunden. Oder anschließend und ich esse einfach eine Kleinigkeit. Ich habe Angst das an dem Tag alles wieder durcheinander gerät bei mir und es mir wieder richtig schlecht geht.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.634

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Ich kann vor der Blutabnahme nicht so lange nüchtern bleiben.Das heißt ich müsste die Tablette vor der Blutabnahme morgens nehmen, aber das soll man ja eigentlich nicht.
    Tablette bitte auf gar keinen Fall morgens nehmen! Du kannst ruhig etwas essen, das ist nun wirklich kein Problem. Entweder Du nimmst die Tablette dann noch nach der BE, dann eben nicht mehr nüchtern oder Du nimmst sie nicht mehr. Beides geht! Wenn mal das eine Mal durch die nicht Nüchternheit nicht alles vom LT ankommt, ist das nicht so schlimm. Viel, viel schlimmer wäre es die Tablette vor der BE zu nehmen, denn dann brauchst Du eigentlich gar nicht mehr hingehen. Die freien Werte zeigen zu hoch an, und Du kannst damit nichts mehr anfangen!
    LG

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    22.09.16
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Hallo, okay so werde ich es machen. Vielen Dank. Ich habe trotzdem ein wenig bedenken, dass es mir dann wieder schlechter geht, aber irgendwas muss ich ja machen .Hat denn jemand Erfahrung mit trockenen geschwollenen Augen? Kommt das vom Hashimoto oder l thyroxin?

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    549

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Trockenen Augen kommen auch von UF. Ich habe es auch. BE erstemal abwarten. Vielleicht meldet sich noch jemand mit geschwollenen Augen. Wenn Du richtig eingestellt bist dann ist es wieder weg.

    Liebe Grüße
    Peter

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    31.10.10
    Beiträge
    4.960

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Zitat Zitat von Briksdal Beitrag anzeigen
    Hat denn jemand Erfahrung mit trockenen geschwollenen Augen? Kommt das vom Hashimoto oder l thyroxin?
    Warum sollte ein körperidentisches Hormon dazu führen? In den allermeisten Fällen liegen solche angeblichen Unverträglichkeiten in der Dosierung, nicht am LT per se. Ausnahme natürlich Unverträglichkeiten gegen die Zusatzstoffe, aber das würde sich wiederum auch meist anders äußern.
    Du wirst einfach noch auf der Suche nach "Deiner" Dosis sein. Ich selbst habe in Unterdosierung auch trockene Augen und auch eine Sehverschlechterung, beides verschwindet bei guter Einstellung (auch dauerhaft, aktuell seit ca. 4 Jahren).

    Mit geschwollenen Augen habe ich keine Erfahrung, aber ich könnte mir vorstellend ass es durch die Unterdosierung evtl Wassereinlagerungen in den Lidern sein könnten - kann man aber so schlecht beurteilen, weil wir ja nichtmal wissen, wo was geschwollen ist

    Das wird schon wieder

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    22.09.16
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich glaube auch das ich noch besser eingestellt werden muss. Ich warte jetzt mal die Blutergebnisse ab. Da ich auch immer noch Kreislaufprobleme habe, sind das alles bestimmt UF Symptome.Ich bin mit all dem immer noch ziemlich überfordert und unsicher ...

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.02.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    350

    Standard AW: Immer noch Beschwerden durch Einstellung?

    Hallo,

    ich kenne das gut mit den geschwollenen und trockenen Augen. Das war unter anderem ein Grund warum ich damal beim Arzt war und daraufhin Hashi diagnostiziert wurde.

    Aktuell hab ich das auch wieder. Ich bin auch gerade wieder, für mich gesehen,Unterdosiert.
    Daher mach dir keine Sorgen. Warte die BE ab.

    LG Gladi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •