Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.16
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Standard Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Hallo liebes forum , ich* männlich 34 jahre bin neu hier und würde euch um euren rat bitten.

    Kurz zu meiner Krankengeschichte, seit Februar diesen jahres geht es mit nicht gut, atemprobleme herzstechen, nacken und muskelschmerzen im rücken bzw schulter, Blutdruck hoch besonders der diastolische wert, schwindel und Unwohlsein etc....* Nachdem meine Ärztin das als psychosomatische sachen abstempeln wollte. Bin ich aufgrund meiner vielen Symptome auf dieses forum gestoßen( schön das es dieses gibt)
    Ich habe meine Schilddrüsen Werte dann im einem freien labor testen lassen Ergebnisse:
    (FT3) 3.20 ng/l 2.00-4.40
    (FT4 )0.89 - ng/dl 0.93-1.70
    TSH 4.63 + mIU/l 0.27-4.20
    Primäre Hypothyreose. Zur Sicherung einer möglichen autoimmunen Genese ist die Bestimmung der TPO-AK zu empfehlen.

    Also TPO-AK wert gemacht.
    Ergebnis:
    AK gegen TPO 40 + IU/ml < 34

    Einen vitamin d und eisenmangel wurde auch festgestellt* (dank des lesen in diesem Forum habe ich das gleich mit testen lassen)
    Mit diesem Ergebnis hat meine Hausärztin mir l tyroxin 50mg verschrieben jeden tag 1 Tablette
    In 5 wochen will sie ein neues blutbild machen.

    Meine fragen:
    War bzw ist 50mg zu viel beim anfang?
    Und ist es normal das es mir kein bischen besser geht nach 14 tage Einnahme? Sogar etwas schlechter, schwindel* und sehstörung,
    dazu kommt unwohlsein besonders morgens und am abend

    Leider habe ich bei einem endokinologen erst ende November einen Termin bekommen. Welche Werte sollte ich noch bestimmen lassen? Habe oft gelesen das Männer bei hashimoto auch einen testosteron mangel haben. Können meine Symptome auch daher kommen.

    Viele fragen, ich hoffe jemand erbarmt sich und kann mir zu meinen werten und der dosis etwas sagen. Danke im voraus. Lg

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ingma
    Registriert seit
    25.04.05
    Beiträge
    12.249

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    willkommen im Forum!
    (FT3) 3.20 ng/l 2.00-4.40
    (FT4 )0.89 - ng/dl 0.93-1.70
    TSH 4.63 + mIU/l 0.27-4.20
    yes, das ist eine manifeste Unterfunktion.

    AK gegen TPO 40 + IU/ml < 34
    Naja, so richtig überzeugend ist diese minimale Erhöhung nicht. Allerdings ist die gesamte Differenzialdiagnostik AUCH nicht überzeugend. Es fehlen die TG-AK und es feht ein Sonogramm der SD. Da Hashi heutzutage die häufigste Ursache für eine Unterfunktion ist und die Symptome "passen", kann man aber mal mit der Arbeitshypothese "Hashi" weitermachen. Immerhin hat Dir die Ärztin ja Hormone verschrieben.

    50 µg liegen an der Obergrenze des Einschleichens und sind eigentlich OK, v.a. da Du ein Mann bist (die halten homronmäßig meistens mehr aus als wir Frauen). Was Du im Moment als zusätzliche Beschwerden feststelltst, könnte eine Erstverschlechterung (<--klick) sein.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.074

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Jups klingt deutlich nach einer Erstverschlechterung....durchhalten bis zur nächsten BE! Mir waren 50 deutlich zu viel...aber ist individuell und da du jetzt schon so eingestiegen bist solltest das auch nimmer ändern.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.16
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Danke für die Antwort, ich bin leider erst jetzt zum antworten gekommen. Also ich bin bei der dosis geblieben und warte jetzt mal meine neuen blutwerte am 25.10 ab. Ich habe zwar ständig Kopfschmerzen einseitig und ab und zu so ein flimmern vor den augen. Aber da muss ich wohl durch bis mein Körper sich an die neue Situation gewöhnt und ich richtig eingestellt bin. Ein sonogramm wird leider erst am 29.11 beim endokinologen genacht. Habe leider in Hamburg kein schnelleren termin bekommen. Danke nochmal für die Antwort Ingma.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.812

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Gegen die Kopfschmerzen kannst du Magnesium probieren. Die meisten Hashis haben u.a. Mg-Mangel.
    Wahrscheinlich brauchst du viel mehr LT. Aber bis zur BE mußt du noch durchhalten.

    Wichtig: am Tag der BE das LT immer erst danach einnehmen! Für den Tag könntest du dir LT 75 mitnehmen und gleich danach schlucken. Vielleicht geht es dir dann schon besser

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.16
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Hallo, zuerst nochmal ein danke für die Antworten. Bin froh hier im forum ein wenig lesen und sachen in Erfahrungen zu bringen. Habe heute neue werte bekommen. Und mich würde interessieren ob und um wie viel ihr steigern würdet. Nehme seit 5 wochen 50mg. Damit haben sich die Werte so entwickelt:
    Tsh: 3.52 mU/l (0,27-4,20) vorher 4,63
    T3: 3.54 ng/ml (2,00-4,40) vorher 3.20
    T4: 1.01ng/ml (0.93-1,70) vorher 0.89
    Ferritin : 176 (30-400)
    Vitamin D 24 (20-70)
    Was meint ihr muss ich das l tyroxin erhöhen auf 75? oder 100?
    Mir geht es auch noch nicht wirklich deutlich besser als vor 5 Wochen. Ich kann die Ergebnisse erst nächste Woche mit Hausärztin besprechen und meinen ersten Termin beim endikinologen habe ich erst in 5 Wochen , daher würde ich mich freuen wenn ihr meine neuen werte beurteilen könntet.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.076

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Es ist eine leichte Verbesserung eingetreten, aber die Dosis reicht natürlich nicht aus. Ich würde erstmal auf 75µg steigern. Wenn Du in 5 Wochen den Endo-Termin hast, bekommst Du da dann neue BE mit der neuen Dosis und kannst dann vermutlich nochmal steigern.
    LG

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.812

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Es ist eine leichte Verbesserung eingetreten, aber die Dosis reicht natürlich nicht aus. Ich würde erstmal auf 75µg steigern. Wenn Du in 5 Wochen den Endo-Termin hast, bekommst Du da dann neue BE mit der neuen Dosis und kannst dann vermutlich nochmal steigern.
    LG


    Vit.D ist zu niedrig und fällt über den Winter weiter, wenn du nichts nimmst! 2000-4000IE/Tag wären gut, dazu ausreichend Magnesium.

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.16
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Hallo, ich wollte mal fragen ob ihr meine letzten werte beurteilen könntet. Also ich hatte auf 75 gesteigert* Anfang November* am 19.12.2016 waren meine werte dann so: TSH: 1.73mU/l (0.27-4.20)
    ************************************************** ********************** Ft4: 15.1pmol/l (12.0-22.0)
    ************************************************** ******************** Ft3: 4.9pmol/l (3.1-6.8)

    Die Ärztin sagte nicht erhöhen sondern weiter 75 nehmen. Nun war ich wegen Magenbeschwerden beim gastrologen da war mein TSH :1.84fu/ml* meine fragen warum war da jetzt* fu/ml die Einheit und meint ihr nicht das ich von 75 auf 100 erhöhen sollte?* Ist mein TSH mit 1.84 nicht zu hoch? Zumal es mir seit ein paar Wochen wieder schlechter geht.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.076

    Standard AW: Bin neu hier, brauche hilfe bei beurteilung meiner Werte und Symptome

    Solange Du Symptome hast, passt die Dosis nicht. Eigentlich ist es ganz einfach. Ärzte die das Befinden ignorieren, gibt es leider viel zu häufig.
    Es wird meistens geraten, einen TSH von 1 oder etwas drunter anzustreben.
    Ich würde also vorallem aufgrund der Symptome steigern. Magenbeschwerden sind im übrigen auch ein UD-Symptom!
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •