Seite 2 von 27 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 266

Thema: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Es ist immer zu früh, um aufzugeben. N.V. Peale
    Beiträge
    4.579

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    ich habe das jetzt nicht gelesen und hoffe nicht überlesen, aber z.b. bei Foris, die bereits Hormone nehmen und dann das Rauchen aufhören, die dürfen dann mit den Hormonen hochgehen.

    Könnte also sein - ich stelle einfach mal eine Hypothese auf - dass bisher deine Hormone grade so reichten und durch das Nichtrauchen, kommt jetzt der echte Mangel zum Vorschein.

    ich bin auch mit Hormonen schwanger geworden.

    Schau auf mein Profil, wie viel ich nehme
    Auch wenn ich den ersten Schock schon nachvollziehen kann, wie hier die anderen Foris sagten - es sind Hormone, die du ergänzt, damit es dir gutgeht.

    Und kein Medi, dass eigentlich irgendwie nur ein Symptom überdecken soll - wie ein Schmerzmittel z.b.

    bitte das Buch von Dr susan blum Autoimmunerkrankungen erfolgreich behandeln (gibt noch andere Literatur) lesen.
    Da geht es darum, dass man nicht nur - bei Hashimoto - den endokrinen (hormonellen) Anteil unterstützt, sondern was man für das Immunsystem tun kann.
    Das ist unter anderem auch der Grund, warum ich so viel nehmen muss.
    Seit ich aber einiges tue (Gluten weg lassen, histaminfrei ernähren, Enzyme/Gerstengraspulver nehme) kann mein Körper offensichtlich besser aufnehmen und ich konnte von 112 auf 75 µg meine Hormondosis senken. Auch bei einigen Vitaminen/Mineralen konnte ich ein wenig senken.

    ERzähle ich noch dazu, damit du siehst, dass man noch einiges tun kann, außer für den Rest des Lebens Medizin nehmen und das wars.

    LG

    Imogen

    PS wegen der hohen Antikörper:
    sowohl Selen, als auch gluten weg lassen, kann dagegen helfen.
    Selen aber nicht blind nehmen. Bitte intrazellulär im Blut testen.

    gluten käme drauf an, wie deine Symptome oder Beschwerden sind, ob man darauf rückschließen könnte. Dann könnte evtl. ein Auslassversuch helfen.

    auch Enzyme könnten für eine Entzündung gut sein. Aber ich habe bisher noch nicht davon gehört, dass AKs davon runtergingen.
    Sally71 und Susanne in E. nehmen hier im Forum keine Hormone. Die machen aber einiges noch zusätzlich - vermutlich auch Sachen, die fürs Immunsystem gut sind. PN sie doch mal.
    Geändert von imogen (28.09.16 um 15:34 Uhr)

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Zitat Zitat von imogen Beitrag anzeigen
    ich habe das jetzt nicht gelesen und hoffe nicht überlesen, aber z.b. bei Foris, die bereits Hormone nehmen und dann das Rauchen aufhören, die dürfen dann mit den Hormonen hochgehen.

    Könnte also sein - ich stelle einfach mal eine Hypothese auf - dass bisher deine Hormone grade so reichten und durch das Nichtrauchen, kommt jetzt der echte Mangel zum Vorschein.
    Darüber habe ich mittlerweile einige Beiträge gefunden und irgendwas scheint da dran zu sein

    trotzdem bin ich lieber Nichtraucher!!!

    Zitat Zitat von imogen Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich den ersten Schock schon nachvollziehen kann, wie hier die anderen Foris sagten - es sind Hormone, die du ergänzt, damit es dir gutgeht.

    Und kein Medi, dass eigentlich irgendwie nur ein Symptom überdecken soll - wie ein Schmerzmittel z.b.
    Die ganze Diagnose hat mich heute einfach komplett aus der Bahn geworfen irgendwie

    Zitat Zitat von imogen Beitrag anzeigen
    Seit ich aber einiges tue (Gluten weg lassen, histaminfrei ernähren, Enzyme/Gerstengraspulver nehme) kann mein Körper offensichtlich besser aufnehmen und ich konnte von 112 auf 75 µg meine Hormondosis senken. Auch bei einigen Vitaminen/Mineralen konnte ich ein wenig senken.
    Ich lasse wegen Unverträglichkeiten und Allergien schon so einiges weg wie Milchprodukte Weizen und so weiter im Gegenzug nehm ich einige Verschiedenen NEMs

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Zitat Zitat von Ingma Beitrag anzeigen

    Was spricht gegen eine hypertrophe (SD vergrößert sich) Form von Hashi?
    damit kann ich jetzt so gar nichts anfangen höre es gerade zum ersten mal

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    29.658

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Die "richtige" Hashimoto-Thyreoiditis geht mit einer SD-Vergrößerung einher. Was bei und die meisten "Hashis" haben, heißt eigentlich Ord-Thyreoiditis (mit schrumpfender SD).
    Da beide gleich behandelt werden, nennen wir sie hier einfach alle Hashimoto.

    Was für beide wichtig ist: kein zusätzliches Jod! Also vor allem kein Jodsalz (möglichst auch nicht in Wurst, Fertiggerichten usw.), keine NEM mit Jodzusatz, nicht zuviel Meerestiere.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Danke für die kurze Aufklärung sabinchen jetzt bin ich wieder etwas schlauer
    Wie gesagt auf jod und jodhaltige Produkte achte ich eh und Meerestiere gibt es nicht - vertrage ich nicht

    Kann es denn nicht einfach sein das mein Körper da gerade einen Ausrutscher hat und sich einfach von allein wieder einkriegt und normal arbeitet oder sind die hohen AK das Urteil des Ganzen?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Es ist immer zu früh, um aufzugeben. N.V. Peale
    Beiträge
    4.579

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    jep sabinchen hat es genau erklärt, ich bin auch ein ordi-"hashi"

    Wie lange lässt du die Sachen schon weg?
    ein halbes Jahr - mein Gastro macht es bei seinen Patienten sogar 1 Jahr - Gluten, laktose weg lassen.
    Allergien Unverträglichkeiten - bitte suche hier im Forum zu leaky gut. Über die Schiene kannst du einiges tun, dass das immunsystem zur Ruhe kommt bzw. die SD Dosierung evlt. niedriger bleibt.
    (libase Forum ist eine gute Auskunftsquelle dazu - zu NMU/Allergien)

    Mein gastro meinte, NMU bereiten ein Klima für chronische Infekte vor und obendrein können die Nährstoffe dann auch nicht ganz so super aufgenommen werden. chronische Infekte verpulvern dir auch einiges an NEMs.
    Chronische Infekte können auch NMU und Allergien auslösen.
    Chronische Infekte wären Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten.
    Ist bei dir was bekannt oder war mal was bekannt?
    dann hake da mal nach. Da chronische Infekte gerne AIs auslösen.

    Wie sieht es mit deiner Darmflora aus?

    NMU und Allergien ist zwar gut, dass man Tests handfest vorliegen hat.
    Aber mein GAstro meinte z.B. Glutensensivität sei nicht nachweisbar. Ich hatte keine Symptome zu Gluten, nicht mal die Kleinsten. Und seit ich das weg ließ (weil ich dachte könnte die Ursache meiner Histaminintoleranz sein) ging es runter mit LT, was ich vorher erzählte.

    Welche NEMs nimmst du genau, in welcher Dosierung?
    Läßt du Gluten und Laktose komplett weg oder nur WEizen und Milch?

    Weil hier war auch eine Fori, die Getreide weg ließ, außer Dinkel und hatte Beschwerden.
    Erst als wirklich alles Gluten weg war, kam Ruhe rein.

    klar ist es besser Nichtraucher zu sein. Und evtl. wäre der Mangel früher oder später aufgetaucht - dann halt etwas später.

    Klar verstehe ich dich
    Auch wenn das schon hinter mir liegt, dieses Erschrecken, wegen diagnose etc. Als ich das damals zum ersten mal erfuhr, war ich erstmals bedrückt.
    Und ich habe - und es wird bei weiteren Diagnosen ganz bestimmt so sein - mich immer wieder erschrocken, wenn was neues, unbekanntes negatives auf mich zu kam.
    mal sehr ängstlich, traurig, mal gestresst - je nach Symptomen und Befund.
    Dieser seelische Prozess, den geht man da immer wieder durch.

    Am Anfang dachte ich immer, nur mir geht es so - aber das siehe ich hier auch immer an den Foris. Das ergeht allen mal so, mal mehr, mal weniger.

    Auf den ersten Schreck tue dir was Gutes, was nichts mit Krankheiten zu tun hat.

    Und du kommst Schritt für Schritt da raus bzw. stellst dich auf deine Situation ein. Das wird schon

    wegen Selen: ich sah du bist in Überfunktion gewesen? Da bitte aufpassen, bitte nicht Selen blind nehmen, sondern wirklich erst nach Test intrazellulär und wenn raus kam du brauchst es.

    ich sah im anderen Thread eine Anfrage von dir, wo du fragtest, ob Männer das nicht brauchen?
    Da war ich schnell unsicher, ob du weiblich oder männlich bist.

    Frauen, durch die Einnahem von hormonellen Verhütungsmitteln und weil die starken natürlichen Hormonschwankungen (Zyklus, Wechseljahre) auch noch da sind - kommen eher in den Genuss von Hashi z.b. als Männer.

    ABER NUR: wenn es sich um die hormonelle Seite als Hashiauslöser handelt.

    Wenn z.b. Jod oder NMU/Allergien oder chronische Infekte, das Immunsystem durcheinanderbringen, da gibt es keinen Schonraum für MÄnner.
    früher waren hier im Forum, so meine subjektive Wahrnehmung, mehr die mittelalterlichen/älteren Frauen in der Mehrheit.
    heute kommen auch die jungen Frauen und Männer - z.b. das zu viel an Jod in der Nahrungskette könnte das z.B. erklären.

    LG

    Imogen

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Es ist immer zu früh, um aufzugeben. N.V. Peale
    Beiträge
    4.579

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    ich erlaube mir da zu antworten.
    Die Aks sind ein marker. Sind die wech und du bist immer noch in UF, dann kann es trotzdem eine AI sein. Siehe Stichwort seronegativ.
    Ich bin z.B. seronegativ. Meine AKs sind immer in der Norm. Wobei mal der verstorbene Prof. Hotze meinte, dass schon überhaupt irgendwelche AKs zu haben auffällig wäre.

    DA ich nicht weiß, ob du mal MB warst oder in Überfunktion (Mischform Autonomier) oder was es da noch gibt, weiß ich natürlich nicht, wie das zu verstehen ist. Wenn du bisher immer zu hoch warst und auf einmal unten.
    evtl. melden sich auch MBler hier noch dazu. Weil das vom HIntergrund anders ist, wenn man von MB in die UF kommt oder rein UFler ist. Siehe EO z.b. oder Rezidiv.
    (wobei einem Hashi auch ein EO passieren kann, ist seltener lt. meiner Augenärztin. Aber wir haben hier glaube ich sogar eine Fori damit)

    Normalerweise sagt man ja - ja sobald es dir schlecht geht - nimm Hormone.

    Dann - ist meine Meinung - finde ich, sollte man sich so oder so, unabhängig von der Hormongabe, um das Immunsystem kümmern.
    Denn da sitzt eigentlich der Auslöser. Genetik braucht einen Auslöser, um das Programm zu starten.

    Hast du eigentlich Datis Kharazzian mal gelesen?

    Weil er ja auch einen größeren Ansatz hat, als nur Hormone. Und er geht an das Immunsystem ran.

    lg

    imogen
    Geändert von imogen (28.09.16 um 21:23 Uhr)

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Zitat Zitat von imogen Beitrag anzeigen
    jep sabinchen hat es genau erklärt, ich bin auch ein ordi-"hashi"

    Wie lange lässt du die Sachen schon weg?
    ein halbes Jahr - mein Gastro macht es bei seinen Patienten sogar 1 Jahr - Gluten, laktose weg lassen.
    Allergien Unverträglichkeiten - bitte suche hier im Forum zu leaky gut. Über die Schiene kannst du einiges tun, dass das immunsystem zur Ruhe kommt bzw. die SD Dosierung evlt. niedriger bleibt.
    (libase Forum ist eine gute Auskunftsquelle dazu - zu NMU/Allergien)
    Schon seit ca. 5 Jahren lass ich Weizen weg bei mir gibt es Roggen und Dinkel im Brot sonst eigentlich kein Gluten, Milchprodukte gibt es für mich Chat seit Jahren gar nicht

    Mein gastro meinte, NMU bereiten ein Klima für chronische Infekte vor und obendrein können die Nährstoffe dann auch nicht ganz so super aufgenommen werden. chronische Infekte verpulvern dir auch einiges an NEMs.
    Chronische Infekte können auch NMU und Allergien auslösen.
    Chronische Infekte wären Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten.
    Ist bei dir was bekannt oder war mal was bekannt?
    dann hake da mal nach. Da chronische Infekte gerne AIs auslösen.
    Da ist gar nichts bekannt und Erkältung gar jeder mal ich so maximal 4 mal im Jahr

    Wie sieht es mit deiner Darmflora aus?
    Die habe ich vor einiger Zeit mal saniert mit med Kohle und dann Kapseln dazu

    Welche NEMs nimmst du genau, in welcher Dosierung?
    Magnesium zwischen 300 und 600 am Tag
    B-komplex (natürliches)
    Zink+Vitamin C das einfache aus der Drogerie


    Klar verstehe ich dich
    Auch wenn das schon hinter mir liegt, dieses Erschrecken, wegen diagnose etc. Als ich das damals zum ersten mal erfuhr, war ich erstmals bedrückt.
    ....
    Am Anfang dachte ich immer, nur mir geht es so - aber das siehe ich hier auch immer an den Foris. Das ergeht allen mal so, mal mehr, mal weniger.

    Auf den ersten Schreck tue dir was Gutes, was nichts mit Krankheiten zu tun hat.
    Danke dafür (in solchen Situationen fragt man sich einfach ob man "normal" ist

    Und du kommst Schritt für Schritt da raus bzw. stellst dich auf deine Situation ein. Das wird schon

    wegen Selen: ich sah du bist in Überfunktion gewesen? Da bitte aufpassen, bitte nicht Selen blind nehmen, sondern wirklich erst nach Test intrazellulär und wenn raus kam du brauchst es
    Nehm ich nicht

    ich sah im anderen Thread eine Anfrage von dir, wo du fragtest, ob Männer das nicht brauchen?
    Da war ich schnell unsicher, ob du weiblich oder männlich bist.
    Ich bin weiblich ;-)


    ABER NUR: wenn es sich um die hormonelle Seite als Hashiauslöser handelt.
    Woher weiß ich das?

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.09
    Ort
    Es ist immer zu früh, um aufzugeben. N.V. Peale
    Beiträge
    4.579

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    so habe in deinem Profil nachgelesen und das wort Autonomie gefunden. Wie gesagt, da bin ich unwissend, wie man da mit Dosierungen verfahren soll bzw. auch beachten. wenn es da immer so Schwankungen gibt. Gibt es Foris hier über die SuFu zum Thema oder Schildrüsenguide?

    ich denke aber, das Immunsystem kann man sich so oder so anschauen, wo du da Baustellen hast.

    lg

    imogen

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Zitat Zitat von imogen Beitrag anzeigen
    ich erlaube mir da zu antworten.
    Die Aks sind ein marker. Sind die wech und du bist immer noch in UF, dann kann es trotzdem eine AI sein. Siehe Stichwort seronegativ.
    Ich bin z.B. seronegativ. Meine AKs sind immer in der Norm. Wobei mal der verstorbene Prof. Hotze meinte, dass schon überhaupt irgendwelche AKs zu haben auffällig wäre.

    DA ich nicht weiß, ob du mal MB warst oder in Überfunktion (Mischform Autonomier) oder was es da noch gibt, weiß ich natürlich nicht, wie das zu verstehen ist. Wenn du bisher immer zu hoch warst und auf einmal unten.
    evtl. melden sich auch MBler hier noch dazu. Weil das vom HIntergrund anders ist, wenn man von MB in die UF kommt oder rein UFler ist. Siehe EO z.b. oder Rezidiv.
    (wobei einem Hashi auch ein EO passieren kann, ist seltener lt. meiner Augenärztin. Aber wir haben hier glaube ich sogar eine Fori damit)

    Normalerweise sagt man ja - ja sobald es dir schlecht geht - nimm Hormone.

    Dann - ist meine Meinung - finde ich, sollte man sich so oder so, unabhängig von der Hormongabe, um das Immunsystem kümmern.
    Denn da sitzt eigentlich der Auslöser. Genetik braucht einen Auslöser, um das Programm zu starten.

    Hast du eigentlich Datis Kharazzian mal gelesen?

    Weil er ja auch einen größeren Ansatz hat, als nur Hormone. Und er geht an das Immunsystem ran.

    lg

    imogen
    Das MB war damals ein Verdacht der aber nicht bestätigt wurde und dann war jetzt 1 gutes Jahr komplett Ruhe und jetzt dieser Mist

    Das Buch kenn ich nicht ich versuche mich ja gerade mal durch die ganze Sache zu wuseln denn eine entsprechende Entscheidung muss ich einfach demnächst treffen

    Ich Versuch morgen noch mit einer Ärztin zu sprechen die auch viel über NEMs und so macht und dann ist da immer noch die Frage nach der Dosis unf wie und was und überhaupt alles

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •