Seite 1 von 27 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 266

Thema: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard bin grad absolut traurig und ratlos

    hallo zusammen

    der Titel ist wörtlich zu nehmen bin gerade absolut down und würde mich über euren Rat freuen.

    Meinen Werteverlauf seht ihr ja im Profil und nun der Knaller

    letzte Woche BE (siehe Profil) - Arzt gab mit ein Rezept für LThyroxin 25 - ich wollte es nicht glauben - holte mir eine 2. Meinung von einem anderen Arzt.

    Ergebnis:
    TSH 5,52 (0,27-4,2)
    T4 15,3 (11,6-25,8)
    TPO-Ak 460 (bis 34)

    Lt. Arzt - Eindeutig Hashi
    Wieso denn das jetzt - ich versteh die Welt nicht mehr :-(

    er gab mir nun ein Rezept für Euthyrox 25.

    Wenn ich jetzt einmal mit Hormonen anfange dann bleibt das doch jetzt mein Leben lang so und kann es nicht einfach sein das mein neuliches Nichtraucherdasein da was mit zu tun hat?

    Was ist besser Euthyrox oder LThyroxin - worauf muss ich mich einstellen also was erwartet mich an evtl Nebenwirkungen oder so?

    Ich bin über jede Antwort dankbar
    Geändert von Invinoveritas (28.09.16 um 10:26 Uhr) Grund: Titel geändert

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    17.08.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    38

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Hallo Invinoveritas

    Das es dir nicht gut geht und du gerade etwas traurig bist, ist nicht schön! ABER: Ich werde aus deinem Beitrag nicht ganz schlau!
    Warum bist du denn jetzt traurig? Weil du die Diagnose Hashimoto bekommen hast? Weil du zwei verschiedene Medikamente bekommen hast und nicht weißt, welches du nun nehmen sollst? Weil du Angst vor den Nebenwirkungen hast? Weil du ein Leben lang Medikamente nehmen musst?
    Hast du denn überhaupt Symptome!? Habe das im Profil nicht gelesen...

    Also falls du Angst vor den Nebenwirkungen hast: Lies dir auf jeden Fall den Beipackzettel durch! Normalerweise habe ich das auch nie gemacht, aber bei den Hormonen habe ich mir gedacht, dass es vielleicht nicht so verkehrt ist! WICHTIG: Mach dich nicht noch selbst verrückt, wenn etwas auftreten sollte oder, wenn du Symptome feststellst, die da gar nicht mit drin stehen! Sollten die längere Zeit (Tage, Wochen) anhalten, sprich mit dem Arzt!

    Falls dich die Diagnose traurig macht: Sei froh, dass es herausgefunden wurde! Ich bin die letzten zwei Jahre durch die Hölle gegangen! Ich wurde von Arzt zu Arzt geschickt, mit Verdacht auf Multiple Sklerose. Da haben sie nichts gefunden und haben mich dann versucht in die Psychiatrie zu stecken! Mir ging es sowieso nicht gut! Und irgendwann fängst du an, an dir selbst zu zweifeln... UND: Die Ungewissheit hat mich richtig fertig gemacht! Es gab eine Zeit, da hätte ich fast jeden zweiten Tag einen RTW rufen können, weil ich dachte jetzt ist es jeden Moment vorbei! ABER: Jetzt, da ich ja endlich mal einen Ansatz von einem Endokrinologen bekommen habe, der mir bestätigt hat, dass es die Schilddrüse ist, gehe ich viel entspannter an die Symptome ran und gerate nicht gleich in Panik, wenn mal etwas nicht so ist, wie es eigentlich sein sollte! Da kommen wir nämlich jetzt auch wieder zu den MÖGLICHEN Nebenwirkungen: Wenn du weißt, dass der Körper etwas tun könnte, was in Zusammenhang mit dem Medikament stehen könnte, dann weißt du auch, dass das wieder vorbei geht! Aber sollte es mal etwas schlimmer werden, darfst du nicht gleich den Kopf in den Sand stecken! Du bist nicht allein! Sehr viele mussten/müssen da durch! Ich habe heute nach zwei Wochen 25µg L Thyroxin auf 50µg L Thyroxin erhöht. Was mein Körper jetzt veranstaltet!? Ungewiss... - Aber im Endeffekt wird es ihm früher oder später besser gehen!

    Zu dem Rest kann ich dir leider nicht viel sagen! Dafür kenne ich mich noch zu wenig aus. Ich kann dich nur versuchen mit meinen eigenen Erfahrungen zu beruhigen und dir den Tipp geben, dass du hier mal im Forum etwas rumstöberst!
    Mitunter wäre ich ohne dieses Forum schon in der Klapse... Aber da es hier genug Leute gibt, die einen ähnlichen "Leidensweg" haben/hatten, habe ich immer wieder neue Kraft gesammelt und habe nicht resigniert!
    Lass den Kopf nicht hängen!

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    ich danke dir für deine Antwort

    ich bin einfach grad so traurig weil bis vor einem viertel Jahr die Werte immer "schön" waren und ich wirklich dachte nach der Anfangszeit mit der ÜF und jetzt dem ganzen Jahr wo alles gut war würde auch alles Gut bleiben und das ich jetzt die UF habe und einfach auch der Gedanke ein Leben lang Medis nehmen zu müssen ist nicht gerade toll und dann ist ja noch das mit dem Nichtrauchen ich frag mich eben auch was wäre gewesen wenn ich nicht aufgehört hätte

    Symptome habe ich nicht wirklich außer das ich ein wenig zugenommen haben und das mein Rücken schmerzt aber das hätt ja auch tausend andere Ursachen haben können zumal ich die Rückenprobleme nicht erst seit kurzen hab

    klar keine Frage Nichtraucher sein ist gesünder

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    17.08.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    38

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    "Schönheit" liegt immer im Auge des Betrachters! ;-)
    Es kann ja sein, dass du und dein Arzt die Werte "schön" fanden und sie auf Platz 1 gewählt haben, sie entsprechen aber nicht dem "Schönheitsideal" deines Körpers...
    Was ich damit sagen will ist eigentlich, dass dein Körper nun mal auf Dinge reagiert, die ihm nicht so passen! Wenn du zum Beispiel jeden Tag zig Liter Cola trinkst und das dann mal einen Tag nicht machst, dann wird dir das dein Körper schon zeigen, dass ihm der hohe Zuckerspiegel fehlt! Ob du willst oder nicht!
    Da du ja schon (hoffentlich immernoch) erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört hast, kannst du das doch sehr gut nachempfinden! Ich bin leider selber Raucher und habe beim letzten Versuch aufzuhören nicht mal zwei Tage durchgehalten! Da hast du doch schon mal etwas geschafft!
    Wenn du nicht aufgehört hättest, hättest du eine Menge Geld ausgegeben und du würdest vielleicht bis an dein Lebensende rauchen!? Und du würdest damit mehrmals am Tag deinem Körper schaden!
    Und jetzt mal ehrlich, ist es denn für dich wirklich so schlimm sich damit abzufinden, dass du vielleicht jeden Tag ein Medikament einnehmen musst? Das dauert keine zehn Sekunden (plus die dreißig Minuten mit dem Frühstück warten)!
    UND im Gegensatz zum Rauchen unterstützt es deinen Körper! ;-)

    Wie gesagt, es ist dein Körper und deine Entscheidung! Ich kann dir nur sagen, dass es angenehmer ist, jeden Tag Medikamente zu nehmen, als das was ich die letzten zwei Jahre durchgemacht habe! Dann habe ich vielleicht mal zwei, drei, vier Tage im Monat, an denen es mir sehr schlecht geht! Das ist immer noch besser, als ein bis zwei Tage im Monat zu haben, an denen es mir einigermaßen gut geht!

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    ja ich bin noch immer Nichtraucher und da auch stolz drauf

    auf was muss ich mich denn einstellen wenn ich die Euthyrox jetzt anfang zu nehmen und was ist das mit den 30 Minuten?

    und eigentlich habe ich noch tausende andere Fragen

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Ort
    Hessen/Kärnten
    Beiträge
    3.261

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Zitat Zitat von Invinoveritas Beitrag anzeigen
    und eigentlich habe ich noch tausende andere Fragen
    Dafür gibt's einen ziemlich guten EInsteigerthread, der ganz oben angepinnt ist.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.641

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    ja ich bin noch immer Nichtraucher und da auch stolz drauf
    das ist auch sehr gut so.. ...ich bin jetzt fast 3 Jahre rauchfrei und es tut sehr gut

    ich habe die ja schon im MB Bereich geantwortet
    Bevor du mit LT anfängst würde ich mir nochmal eine komplette Diagnostik beim NUK machen lassen

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    Internet, siehe Profil
    Beiträge
    3.605

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    Wenn sich deine Werte erst vor kurzem verschlechtert haben, verträgst du die Tabletten wahrscheinlich besser als jemand, dessen Körper sich über viele Jahre an die Unterfunktion gewöhnt hat. Du kannst es trotzdem vorsichtig angehen und die nächsten Tage nur eine halbe Tablette nehmen.

    Immerhin richten korrekt dosierte Schilddrüsenhormone keinen Schaden an. Wenn du damit klarkommst, bist du damit sicher besser bedient als mit den möglichen Folgen des Rauchens (muss ja nicht immer Krebs sein, auch COPD ist nicht schön).

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.06.14
    Ort
    Thüringen im Wald
    Beiträge
    359

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    den Thread am Anfang hab ich schon lange gelesen aber danke für den Hinweis darauf @ imma

    Ich bin jetzt auf der Suche nach einem Endokrinologen in der Umgegend von mir und hoffe das ich fündig werde und auch einfach da einen Ansprechpartner für die ganze Problematik finde

    Kann mir vielleicht jemand erklären wie genau diese Hormone dann funktionieren ich lese so viel von Anfluten und auf den Körper achten und so .... (ich kenne ja nur die Symptome der ÜF bisher)

    und dann gleich noch eine andere Frage der Arzt jetzt meint TSH und T4 sind ausreichend zur Beobachtung der SD hat er damit recht?

    Und was ist wenn ich noch ein Kind will und aber doch die Medis nehme?

    Und wie passt die leicht vergrößerte SD in das ganze?
    Geändert von Invinoveritas (28.09.16 um 13:55 Uhr)

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ingma
    Registriert seit
    25.04.05
    Beiträge
    12.249

    Standard AW: ich heule gerade rotz und wasser weil ich einfach nicht mehr weiter weiss

    und dann gleich noch eine andere Frage der Arzt jetzt meint TSH und T4 sind ausreichend zur Beobachtung der SD hat er damit recht?
    fT3 gehört eigentlich mit dazu. Gerade, wenn Du schon eine Überfunktionsphase hattest, ist es gut zu wissen, was der fT3 tut.

    Und was ist wenn ich noch ein Kind will und aber doch die Medis nehme?
    Du nimmst keine Medikamente, sondern Hormone. Das ist ein wichtiger Unterschied. Damit führst Du das zu, was Dein Körper nicht mehr in ausreichendem Maß selber herstellen kann oder herstellen soll. Eine gute Hormonversorgung ist unabdingbar für eine Schwangerschaft und auch für einen eventuellen zukünftigen Krümel.

    Und wie passt die leicht vergrößerte SD in das ganze?
    Was spricht gegen eine hypertrophe (SD vergrößert sich) Form von Hashi?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •