Seite 124 von 133 ErsteErste ... 2474114121122123124125126127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.231 bis 1.240 von 1329

Thema: NEUSTART nach absetzen

  1. #1231
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.01.16
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.064

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Zitat Zitat von Kugel2016 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr,

    Bei meinen Werten wäre noch Platz um einen Versuch mit Thybon zu starten. Leider fehlt es einfach am Mut. Im Krankenhaus wurde meine Dosis nun noch einmal neu angepasst, nach ca 5 Wochen war der Ft4 bei 70 %, und der Ft3 bei 30%. Die absoluten Zahlen füge ich dem Profil noch zu...

    Ich habe Angst mir durch thybon schlicht weg wieder alles durcheinander zu bringen, ich weiß dass viele das nicht verstehen können.

    Da ich den Fehler mit den erneuten öffnen eines threads gemacht habe, habe ich nun leider keinen wirklichen Austausch mehr und muss selbst gucken.

    Vielleicht finde ich nochmal den Mut, wenn ich die jetzige Dosis 8-10 Wochen gehalten habe und sehe wie die endgültigen Werte nebst Befinden sind.

    Ich kann dich Dela, jedenfalls sehr gut verstehen.

    Wie sieht es bei dir aus mit den Kindern? Kannst du noch Unternehmungen wuppen? Alleine? Bei mir ist dies leider nicht möglich seit 10 Monaten. Dies deprimiert mich. Bin froh wenn ich den normalen Alltag zuhause schaffe.

    Es ist wirklich schwierig und sehr oft zum verzweifeln.

    LG Kugel
    Ich verstehe wenn du Angst hättest etwas durcheinander zu bringen das gut funktioniert. Aber dann müsstest du nicht über Thybon nachdenken oder? Aber wenn du jetzt erst was an der LT Einstellung geändert hast musst wohl eh erstmal abwarten.
    Ich glaube auch nicht das es für alle die ultimative Lösung ist, ich möchte nur mit meinem Beispiel Mut machen es zu probieren. Ich muss aber dazu machen das ich mit LT alleine schon wieder recht gut im Alltag zurecht kam. Anspruchsvoller Job, 2 Kinder, Haus mit Garten und auch soziales Leben ging bei mir auch mit LT Einstellung bereits wieder. Aber ich wollte dann auch wieder mehr als ganz oft ertragen, Augen zu und durch und im besten Falle funktionieren.

  2. #1232

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Zitat Zitat von Bienchen10 Beitrag anzeigen
    Wir haben ja woanders schon drüber gesprochen - hast du Quellen für diese Aussagen oder sind es Vermutungen?

    Ich kenne nur Quellen zur Sensitivitätsregulierung der Sexualhormon-Rezeptoren, nicht für T4/T3 - hast du da was? Generell Umbau habe ich schon ab und an gelesen, aber ohne wirkliche Herleitung, was wie und ob dauerhaft oder nicht. Auch Hypersensibilisierung und dauerhafter Umbau hierzu wären daher sehr interessant!
    In dem Buch was ich gerade lese, wird auch auf die Rezeptoren verwiesen. Die Rezeptoren, die für die Andockung von T4 / T3 zur Verfügung stehen, diese können durch andere Proteine etc. geblockt sein, so dass T4/T3 nicht mehr in die Zellen kann. Dies trifft wohl z.B. auf rt3 zu. Bei hohen T4 Werten kann es sein, das rt3 gebildet wird und so das aktive SD-Hormon t3 nicht in die Zellen gelangt/umgewandelt werden kann. Hier sollen wohl Monotherapie mit T3 helfen, die Rezeptoren/Zellen wieder aufzubrechen, dass wieder t3 in die Zellen gelangt. Ähnlich, als wenn Du im Sommer mehrere Kisten Wasser hast, aber dir der Flaschenöffner fehlt und wenn du nicht bereit bist, diesen zu organisieren und einzusetzen, dann wird der Durst wohl bleiben.

    Auch einfach mal googlen und nach "Rezeptoren für T3" suchen.

  3. #1233
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    irgendwo in Sachsen
    Beiträge
    8.375

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Zitat Zitat von Dela77 Beitrag anzeigen
    Tanja unter lt 75 (knapp 6 Wochen gehalten) waren meine Werte bei Ft3 57% und Ft4 58%.
    Und gerade hier möchte ich anknüpfen: Die Prozente waren toll, was sagten die absoluten Werte und das Befinden?
    Warum hast du da was geändert?

  4. #1234
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.06.16
    Beiträge
    1.183

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Weil ich da noch meine kompletten Beschwerden hatte, liebe Donna. (Zuckungen mit Krämpfen).
    Die Krämpfe verschwinden bei mir erst, wenn ich über 75 bin. Könnte ich jetzt schon zwei mal feststellen.
    Es ist komisch, entweder ich muss das eine in Kauf nehmen oder das andere.

  5. #1235
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.652

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Dela, genauso empfinde ich das auch! Entweder die einen oder die anderen Beschwerden. Das kann es doch nicht sein.

  6. #1236
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.360

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Zitat Zitat von saphirgruen Beitrag anzeigen
    Auch einfach mal googlen und nach "Rezeptoren für T3" suchen.
    Ja, rT3 und T3 only ist bekannt, - ich bin immer auf der Suche nach weitergehenden Informationen zu Veränderungen am Rezeptor bzw. Transportproteinen, Aufnahmeregulation.

  7. #1237
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.652

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Auffallend ist, dass es einem nach ner Steigerung richtig gut geht, denke dann jedes Mal - das ist es und nach ner Woche kippt es quasi über Nacht. Wie kann man sich das erklären. Dela, in deinem Profil hattest Du zu Beginn der Dosis von 100 mcg auch die Erfahrung gemacht.
    Es scheint zuerst als ob sie die Beschwerden in Luft auflösen und man an der richtigen Stelle das Loch schließt. Leider nur von kurzer Dauer.

  8. #1238
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    362

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Zitat Zitat von jeschi Beitrag anzeigen
    Auffallend ist, dass es einem nach ner Steigerung richtig gut geht, denke dann jedes Mal - das ist es und nach ner Woche kippt es quasi über Nacht. Wie kann man sich das erklären. Dela, in deinem Profil hattest Du zu Beginn der Dosis von 100 mcg auch die Erfahrung gemacht.
    Es scheint zuerst als ob sie die Beschwerden in Luft auflösen und man an der richtigen Stelle das Loch schließt. Leider nur von kurzer Dauer.
    Das ist bei mir genauso

  9. #1239
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    3.652

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Jonko, hast du denn mal ne höhere Dosis über einen längeren Zeitraum genommen? Ich selbst kann es kaum aushalten und werde jedes Mal krank.

  10. #1240
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    362

    Standard AW: NEUSTART nach absetzen

    Nein Jeschi, mein Maximum lag bei 68,75mcg. Das hab ich aber über knapp 10 Wochen gehalten. Die 1. Woche nach erhöhen geht es mir immer sehr gut. Danach meist schlechter als zuvor. Ich hab allerdings auch eine Umwandlungsstörung. Ich denke das T4 puscht anfangs einfach nur und flacht dann wieder ab.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •