Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Sehr unsicher

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    03.08.09
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    192

    Standard AW: Sehr unsicher

    Lass Dich ja nicht verunsichern. Die Aussage erst mit einem TSH von 10 wiederzukommen ist leider, leider die Aussage und Leitlinie von vielen Endokrinologen.
    Viele mussten mehrere Ärtze aufsuchen, bis sie einen guten Arzt fanden. Hast Du hier geschaut www.top-docs.de ?
    zum Eisenmangel schaust Du hier:http://www.eisenzentrum.org/ez/daten...n/Page1170.htm

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.16
    Beiträge
    15

    Standard AW: Sehr unsicher

    Er hat auf seiner Webseite ausführliche Informationen zur HT und allgemein Schildrüsenkrankheiten. Es machte einen guten Eindruck. Hier steht auch der "neue" Wert von 2,5 für den TSH.
    Im Gespräch meinte er dann aber, wie gesagt, ich sollte wiederkommen wenn mein TSH bei 10 läge und ich hätte Unter- sowie Überfunktionssymptome. Er bezeichnete Haarausfall als Überfunktions-Symptom. Auf seiner Webseite steht es bei Symptomen für Unterfunktion.
    Und ich hätte ja auch keine Antikörper. Daher könnte ich gar nichts an der SD haben. Auf die direkte Nachfrage, was er zum TSH Wert von 3,7 sagt, meinte er, der wäre völlig in Ordnung.

    Das ganze Gespräch war sehr sehr seltsam. So langsam glaube ich, er hat einfach kein Interesse daran gehabt, mich als Patienten zu bekommen. Oder er hatte ein Problem damit, dass ich meiner Hausärztin nicht vertraue, oder er will mich lieber in die Psychotherapie stecken, oder oder oder ...

    Wahrscheinlich habe ich wirklich nichts an der SD uns stelle mich nur an.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Ingma
    Registriert seit
    25.04.05
    Beiträge
    12.249

    Standard AW: Sehr unsicher

    wie wärs mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen in die Selbstbeobachtung?
    Viele von uns haben nach 2 Ärzten erst richtig zum Arzthopping angesetzt. Es ist zwar doof, aber machmal nicht anders machbar.

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.16
    Beiträge
    15

    Standard AW: Sehr unsicher

    Wenn man nicht gerade mit Selbstbewusstsein strotzt, dann ist das leider sehr schwer umgesetzt.
    ft Werte im Normbereich, TSH im alten Normbereich, keine Antikörper vorhanden, und es könnte ja auch "einfach nur Eisenmangel" sein. Spricht leider auch viel dagegen.

    P.S: Das "leider" finde ich jetzt auch schon wieder lustig. Ja will ich denn unbedingt ne Unterfunktion haben???

  5. #15
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    13.05.16
    Beiträge
    190

    Standard AW: Sehr unsicher

    Bitte schau dir nochmals meinen Post auf Seite 1 an. Da habe ich zusammengefasst, was alle Vorredner auch schon gesagt haben. Unsere Stories ähneln sich ziemlich. Du wirst nie Gewissheit haben, wenn du dem nicht nachgehst. Wie denn auch? Einfach hier einen Post am anderen zu schreiben darüber, wie unsicher du bist, hilft doch echt niemandem. Und schon gar nicht dir selber. Es ist auch nicht die Frage, ob du eine Unterfunktion haben "willst". Das hast du sowieso nicht in der Hand. Also geh zum Arzt und mach einen Ultraschall. Gib dir bitte einen Ruck!

    LG Stumpjumper

  6. #16
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    13.05.16
    Beiträge
    190

    Standard AW: Sehr unsicher

    Übrigens: Dieses sich nicht entscheiden können und ewige lamentieren ist bei mir ziemlich typisch für Unterfunktion .

  7. #17

    Standard AW: Sehr unsicher

    Zitat Zitat von Stumpjumper Beitrag anzeigen
    Übrigens: Dieses sich nicht entscheiden können und ewige lamentieren ist bei mir ziemlich typisch für Unterfunktion .
    Ob es an der UF liegt, kann ich nicht sagen... aber ich finde mich da auch wieder

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.16
    Beiträge
    15

    Standard AW: Sehr unsicher

    So, nächstes Kapitel:

    Durch Empfehlungen eine andere Ärztin gesucht. Allgemeinmedizinerin. Sie hat im Januar folgende Werte bestimmen lassen:

    TSH 2,9
    Vit D 34.3
    Vit B12 648

    Von allem hab ich leider keine Referenzwerte. Die konnte man mir nicht geben. Keine Ahnung warum.
    Der Ultraschall war laut ihrer Aussage völlig unauffällig, die Schilddrüse stark durchblutet.

    Danach hatte ich dann im Februar/März den totalen Einbruch. Neben komplett bleiernder Müdikeit und Schlappheit, kamen dann noch völlig kraftlose Muskeln hinzu, und kurzzeitig taten mir auch die Gelenke weh. Nebenbei hab ich geschlottert und gefroren.
    Mein Blutdruck lag meistens bei 80 zu 50, Puls bei 50-60 Schlägen, Temperatur bei um die 35,7 Grad. Dazu kam dann noch das ständige Gefühl, dass mich jemand würgt, oder dass ich einen Tennisball im Hals hätte.
    Meine Ärztin ordnete dann ein 24 Stunden EKG an, Blutwerte von TSH und freien Werten.
    TSH liegt momentan bei 3,51. EGK ist noch nicht ausgewertet. Freie Werte wurden vom Labor "vergessen". Die erneute Sonographie ist wieder unauffällig.

    Seid ungefähr einer Woche geht es mir wieder einigermaßen. Ich bin immer noch schlapp und sehr müde, kalt ist mir auch immer. Aber die Muskeln sind nur noch etwas schlapp und nicht mehr so extrem.

    Ich hab jetzt Überweisungen zum Neurologen (Abklärung Narkolepsie), Überweisung zum HNO (Abklärung Schlafapnoe) und Überweisung zum Endokrinologen (Abkklärung steigender TSH). Nächste Woche neue BE wegen freier Werte.

    Hat jemand von euch vielleicht Gedanken zu all dem?

    LG

    KBm21

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.360

    Standard AW: Sehr unsicher

    Eigentlich habe ich oben alles gesagt ...nach allem hättest du doch eigentlich wissen müssen, dass du auf den freien Werten bestehen musst, bei jeder BE. Man hätte die auch nachfordern können, 1 Woche hebt jedes Labor das Blut auf. Na gut dann also nächste Woche wieder BE. Die freien bitte auf jeden Fall machen und wie schon gesagt alle Antikörper - TPO-AK, Tg-AK und TRAK. Sieht für mich nach SD aus. Vitamin D solltest du nehmen, dein Wert ist zu niedrig. Eisen wieder nicht abgeklärt, das bitte auch machen, der entscheidende Wert hierfür ist das Ferritin (nicht das Eisen). Außerdem Holo-TC, um den Vitamin B12 Status zu klären, auch hier ist B12 selbst nicht so aussagekräftig.

  10. #20
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.16
    Beiträge
    15

    Standard AW: Sehr unsicher

    Die BE ist schon länger als zwei Wochen her. Daher konnten die Werte nicht nachgefordert werden.
    Der nächstmögliche Endo/Nuk-Termin im größeren Umkreis ist jetzt Mitte Oktober.

    Geduld ist eine Tugend.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •