Seite 4 von 21 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 209

Thema: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    07.05.06
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    744

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Zitat Zitat von lalaina Beitrag anzeigen
    Hey!

    Du musst deine Magenprobleme beseitigen. Die Verdauungsstörungen haben die Auswirkung auf SD. Z.B. Probleme mit Leber und Gallblader resultieren in einer schlechten Umwandlung von FT4 in FT3. 90% dieser Umwandlung findet in Leber statt. Außerdem, holst du von deinem Arzt ein Kombi-Präparat für SD, d.h. eine Kombination von L-Thyroxin und FT3. Bei dir die beiden Werte sind verkehrt.
    Wenn bei mir unter Einnahme von 75 L-Thyroxin plotzlich FT3 gesunken war und meine SD sich vergrößert hat, hat mein Arzt mir ein Kombi-Präparat verschrieben.
    Viel Glück!
    Das Thema FT4 in FT3 Umwandlung interessiert mich auch.
    Ich habe eine Arzneimittel Vergiftung gehabt. Wahrscheinlich deswegen habe ich im Moment Probleme
    PS Bei mir lag TSH auch über 100 und ich habe Jahre (5-6) gebraucht, bis ich vernünftig eingestellt war.
    Geändert von doka (20.08.16 um 17:43 Uhr)

  2. #32

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Ja ich denke ich werde steigern. Erstmal eine viertel Tablette. Ich muss echt versuchen meine Panik in Griff zu kriegen. Es fühlt sich wirklich an wie ein Betonmischer in meiner Brust. Ich kriege bald Anfälle... Ich weiß ja mittlerweile das es ohne Tabletten auch nicht klappt aber das Einstellen ist wirklich nicht ohne. Ich habe vorallem Angst vor anstehenden Terminen wie die Einschulung meiner Tochter usw... Wenn es mir an dem Tag so schlecht geht dann weiß ich nicht was ich machen soll...

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.603

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Zitat Zitat von mileni297 Beitrag anzeigen
    Ja ich denke ich werde steigern. Erstmal eine viertel Tablette. Ich muss echt versuchen meine Panik in Griff zu kriegen. Es fühlt sich wirklich an wie ein Betonmischer in meiner Brust. Ich kriege bald Anfälle... Ich weiß ja mittlerweile das es ohne Tabletten auch nicht klappt aber das Einstellen ist wirklich nicht ohne. Ich habe vorallem Angst vor anstehenden Terminen wie die Einschulung meiner Tochter usw... Wenn es mir an dem Tag so schlecht geht dann weiß ich nicht was ich machen soll...

    An solchen Tagen lasse ich LT einfach weg.

  4. #34

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    An deiner Stelle würde ich mir zur Beruhigung mal was sedierendes verschreiben lassen für diese stressige Zeit. Ein Neuroleptikum oder Mirtazapin oder ähnliches..

  5. #35
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.04.10
    Beiträge
    27

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Hallo Milleni,

    Ich kann so gut nachvollziehen wie es dir geht, mir ging es genauso. Ich habe das Präparat gewechselt von Euthryrox auf Thyrex, obwohl meine Endokrinologin bezweifelt dass es etwas damit zu tun hat. Bei Euthyrox hab ich das Anfluten so sehr gespürt, dass ich gar nicht richtig arbeiten konnte.
    Mit Thyrex geht es mir seit Jahren viel besser. Im Moment erhöhe ich meine Dosis auch wieder, weil ich merke, dass ich etwas mehr brauche, und deine Symtpome kenne ich gut, aber es wird besser, versprochen!
    Was bei Frauen auch eine große Rolle spielt, zumindest meiner Erfahrung nach, durch den weiblichen Hormonzyklus haben wir sowieso andere Probleme als Männer und ich hab das Gefühl, schon immer, dass mein Zyklus auch meien SD beeinflusst. Aber wer kann schon Zyklusabhängig LT nehmen, das geht ja leider nicht.
    Meine Kinder waren auch sehr klein, als bei mir Hashimoto diagnostiziert wurde, es war eine schwere Zeit und ich bin so froh, dass ich das jetzt hinter mir habe, also gib nicht auf, es wird besser!!!

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.11.08
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    3.039

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Leider kann ich dir zu deinen SD-Problemen nicht viel sagen außer du bist nicht allein. Ich hab genau wie du Probleme mit dem Magen, Durchfall, innerer Unruhe usw.

    Gegen letzteres kann ich dir Sedacur forte empfehlen. Ein guter Tipp von meiner HÄ und ohne Nebenwirkungen. Ist ein Mix aus Baldrian, Hopfen und Melisse.

  7. #37

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Danke für deine Antwort.
    Ich habe ja bereits von Euthyrox auf L Thyrox von Hexal gewechselt.
    Das Wochenende war die Hölle. Dauerhaft Herzgestolper und dazu hoher Ruhepuls und Blutdruck. Ich bin fast durchgedreht.
    Mein Arzt hat mir nun Betablocker Verschrieben. Es hält den Puls wirklich unten. Ob es mir vom Kopf her damit besonders gut geht weiß ich ehrlich gesagt nicht.
    Ich achte immer noch auf mein Herz ohne Ende.
    Die anderen Nebenwirkungen sind ja auch trotzdem da.
    Ich versuche wirklich durchzuhalten aber es ist extrem schwer...

  8. #38

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Hallo,
    ich hätte mal wieder ein paar Fragen.
    Ich bin mittlerweile nach ewigem hin und her bei meinen L Thyrox 75 angekommen. Ich splitte allerdings da ich dieses Anfluten sonst nicht ertragen konnte. Ich nehme morgens eine halbe und nachmittags eine halbe.
    Komischerweise merke ich von der morgens auf nüchternen Magen so garnichts mehr, was mich natürlich freut. Nachmittags sieht das schon anders aus. Ich kriege schreckliche Halsschmerzen und mein linkes Auge brennt.
    Außerdem habe ich eine fürchterliche Mundtrockenheit. Kennt das jemand?
    Alles in allem würde ich aber mal sagen, es ging mir schon mal schlechter. Ich habe mir fest vorgenommen etwas zu erhöhen. Heute morgen wollte ich eine dreiviertel Tablette nehmen.
    Allerdings wurde ich heute wach und habe mich einfach nur elend gefühlt. Nervös, wackelig auf den Beinen, matschig im Kopf, unwirklich und leicht panisch. Das Herz fühlt sich auch wieder etwas holperig an. Übel ist mir auch.
    Die verschriebenen Betablocker nahm ich nur kurz da mein Blutdruck viel zu niedrig wurde und ich zusätzlich noch Probleme mit dem Kreislauf bekommen habe.
    Ich bin außerdem extrem Wetterfühlig und es geht steil auf meine Tage zu. Habe gelesen das es da manchen nicht gut geht??
    Außerdem brennen meine Füße wie feuer abends im Bett. Zwischen meinen Zehen löst sich richtig die Haut. Allerdings ist das auch nicht täglich der Fall, aber wenn es los geht dann so richtig.
    Ebenfalls interessieren würde mich ob jemand Probleme mit Rückenschmerzen hat. Vor allem nach der Einnahme Nachmittags geht es los. Zwischen den Schulterblättern an der Wirbelsäule. Es ist eher ein pulsierender, brennender Schmerz der Bis in die Brust ausstrahlt. Morgens habe ich das Problem nicht und nach ein paar Stunden ist es wieder weg.

    So, das wäre es erstmal. Danke an jeden schon mal der sich das Gewusel durchliest.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.926

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Es ist doch schon alles dazu gesagt worden. Du kannst mit dieser Dosis nicht davon ausgehen, dass Deine Symptome weg sind, dazu waren und sind die Werte zu schlecht.
    LG

  10. #40

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Es ist doch schon alles dazu gesagt worden. Du kannst mit dieser Dosis nicht davon ausgehen, dass Deine Symptome weg sind, dazu waren und sind die Werte zu schlecht.
    LG
    Danke, das ist mir klar.
    Mir ging es jetzt mehr um die Symptome. So viele immer neue kommt mir halt komisch vor. Brennende Haut, starke Rückenschmerzen...
    Google hilft auch nicht bei allem weiter, da dachte ich fragen kostet nichts.
    Ich versuche wirklich nicht zu zimperlich zu sein mit dem erhöhen. Meine Unsicherheit steht mir allerdings manchmal etwas im Weg. Wie schnell kann ich steigern usw...
    Mein Arzt ist mir leider überhaupt keine Hilfe und hier auf dem Dorf sind die auch eher Mangelware.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •