Seite 4 von 15 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 150

Thema: .....und nu ?

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    auf kohle geboren :-) ruhrgebiet
    Beiträge
    143

    Standard AW: .....und nu ?

    liebe karin,
    das du ein schatz bist weißt du ja :-)
    ich möchte es aber trotzdem nochmal mit einen dicken DANKESCHöN sagen.es ist keine selbstverständlichkeit,
    sondern die große ausnahme, sich so für andere und dazu noch völlig unbekannte zu engagieren.

    ich esse zu 80 prozent rohkost, esse keine meeresfrüchte&fisch und benutze unjodiertes salz. bei den restlichen 20 prozent gehe ich auch mal essen oder benutze fertigprodukte wie z.b ketchup oder esse gekauftes brot.ist auch das noch zuviel???

    einen schönen tag wünscht dir und allen hier babette
    Geändert von babette.stern (10.08.16 um 12:17 Uhr)

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.790

    Standard AW: .....und nu ?

    Ich dachte da auch an Deine NEMs, da ist auch gerne mal Jod versteckt.
    Etwas Jod brauchst Du ja. Die fertiggerichte habe ich in der Hemmerzeit auch ziemlich runter geschraubt. Da ist es hilfreich, sich einmal die Mühe zu machen und nach Jod zu forschen. dann weiß man, was nicht geht.
    Mit dem Brot und Jodsalz habe ich es genauso gemacht wie Du.
    lG Karin

  3. #33
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    auf kohle geboren :-) ruhrgebiet
    Beiträge
    143

    Standard AW: .....und nu ?

    guten abend,

    mir macht dieses ganze theater mit ärzten,blutbildern,werten,dosierungen und natürlich die ganzen auswirkungen auf körper und psyche viel druck.wenn im besten falle im nächsten jahr ein auslaßversuch gestartet werden kann, bleibt trotzdem die unsicherheit ob es wieder losgeht.die chance ist ja fifty fifty.
    ich habe erst drei monate die diagnose und bin jetzt schon einfach nur genervt und unglücklich mt dieser situation.

    in den letzten tagen geht mir durch den kopf ob eine op jetzt nicht der bessere weg ist statt der hemmertherapie.
    ist jemand diesen weg gegangen?

    lieben gruß von babette

  4. #34
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.16
    Beiträge
    188

    Standard AW: .....und nu ?

    Liebe babette,

    ich habe seit vier Monaten die Diagnose MB und mir geht es so wie dir. Ständig dieses auf und ab mit Werten und Befinden und dazu noch der Alltag, den man bewältigen muss. Bin auch total genervt und denke darüber nach, ob es wirklich Sinn macht eine so lange,zermürbende Therapie mit Carbi zu machen, bei der hohen Rezidiv-Gefahr.

    Diesen Gedanken weckte meine neue HÄ, bei der ich diese Woche das erste Mal war. Sie meinte, dass das Carbimazol den Körper stark belasten würde und zu den körperlichen Symptomen, die MB verursacht noch die NW des Carbi kommen. Außerdem würde es sehr oft zu Rezidiven kommen und eine dauerhafte Remission ist sehr,sehr selten..
    Sie würde bei MB eine schnelle, definitive Therapie gut heißen...

    Eigentlich war ich vorher von der Carbi- Langzeittherapie, die mein vorheriger HA mit Anleitung eines NUK, auf den Weg gebracht hat, überzeugt...aber gleich muss ich arbeiten und mir geht's einfach nur sch....lecht,
    da denk ich mir auch, ob sich das wirklich lohnt...
    Liebe Grüße Ravi
    Geändert von Ravi (12.08.16 um 07:10 Uhr)

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.729

    Standard AW: .....und nu ?

    Bin auch total genervt
    du braucht eines sicher und das ist Geduld..
    auch nach einer OP ist die Sache nicht gleich ausgestanden....

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.806

    Standard AW: .....und nu ?

    Ich glaube wenn man vorher wüßte, ob es zu einem Rezidiv kommt, wäre die Entscheidung leichter. Ich habe mich nach Rezidiv für die OP entschieden, und muss immer noch sehr viel Geduld haben, um irgendwann die richtige Dosis zu finden. Inzwischen ist seit der OP fast ein Jahr um, und ich bin zwar weiter aber noch nicht da wo ich hin muss. Es ist keine leichte Entscheidung. Und ich gebe Klaus recht. Auf der anderen Seite kann es natürlich auch nach OP völlig unkompliziert verlaufen und die richtige Dosis ist schnell gefunden. Es ist nicht jeder so ein komplizierter Fall wie ich. Wie auch immer Du Dich entscheidest, solltest Du wirklich dahinter stehen, denn es kann Dir keiner garantieren, dass es hinterher schnell gut geht.
    LG

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    779

    Standard AW: .....und nu ?

    ich glaube ja nicht das eine OP immer der richtige Weg ist. Sicherlich gibt es Fälle wo es nicht anders geht aber mir ist die Anzahl der OPs viel zu hoch. Wenn die SD mal weg ist, ist sie weg. Den natürlichen Regelmechanismus dann von aussen mit LT o.ä. zu steuern kann, muss aber nicht problemlos sein. ich bin auch so eine "hoffnungsloser Fall der direkt operiert werden muss" und lebe seit 3 1/2 Jahren mit meiner SD und mit meinem MB. Vieles ist eine Frage der Einstellung. Wenn man eine OP will wird man mit der Situation hinterher wohl besser klarkommen als wenn man sie nicht wirklich will.

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    auf kohle geboren :-) ruhrgebiet
    Beiträge
    143

    Standard AW: .....und nu ?

    happy:-)juchuu:-)ein virtueller blumestrauß für karin und das forum

    liebe leute,
    nachdem ich fast einen depri hatte und mir und meinen muskeln es immer schlechter ging, weil das einfach nix wurde mit meinen werten und der dosierung vom doc,
    hab ich mit der dosierungsempfehlung von karin heute endlich werte in der norm :-):-):-):-):-):-)erhalten. nur der trakwert steht noch aus.
    morgen habe ich arztbesprechung. liebe karin, liebes forum, was denkt ihr, wie ich weiter dosieren sollte?
    ein RIESENGROßES DANKESCHÖN von babette

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.790

    Standard AW: .....und nu ?

    Da ist ja ft4 ordentlich runter gekommen.
    Ich denke 10mg oder vielleicht besser 12,5mg wären jetz eine gute Option. Tiefer sollte ft4 jetzt nicht kommen. Deshalb meine Empfehlung, leicht reduzieren.
    lG Karin

  10. #40
    Benutzer
    Registriert seit
    21.05.16
    Ort
    auf kohle geboren :-) ruhrgebiet
    Beiträge
    143

    Standard AW: .....und nu ?

    dankeschöööön für deine empfehlung und einen schönen tag nach berlin:-)
    wünscht dir babette

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •