Seite 4 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 95

Thema: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Ich denke 7,5mg sind eine gute Option. Die letzte Reduzierung war schon richtig, aber ft4 könnte ruhig etwas höher sein. Deshalb denke ich, Du gehst mit 7,5mg kein großes Risiko ein und dann in 14 Tagen, wenn Dein Doc wieder da ist die nächste Kontrolle.

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.636

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Ich denke auch, wenn das zu stark gesenkt sein sollte - wegen der relativ kurzfristigen Senkungen zuletzt lässt sich ja nicht wirklich sagen, wo der FT4 mit den 10mg Thia hinwollen würde - dann fängst du das mit einer BE in 14 Tagen wieder ein. Besser, als jetzt runter zu fallen, nach unten ist weniger Platz als nach oben.

  3. #33
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.16
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    63

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Ich danke euch beiden für eure Einschätzung - mein Gefühl wollte auch in Richtung 7,5mg, aber mir fehlt einfach die Erfahrung und ich will ja auch lernen, meine Ungeduld in Zaum zu halten, von daher sind mir die Hinweise von euch Erfahrenen hier einfach echt sehr wichtig. Vielen lieben Dank - ich werde auf 7,5mg gehen und in 14 Tagen ist die nächste BE und der Doc wieder da!
    Und dann meld ich mich sicherlich auch wieder ;-)
    Ich wüsste gar nicht, was ich ohne dieses Forum machen sollte, ich lerne hier so viel, alleine schon durch's lesen der anderen Threads...
    Viele liebe Grüße,
    Nele

  4. #34
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.16
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    63

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Hallo Ihr Lieben,
    Auch ich habe neue Blutwerte und wäre dankbar über eine Einschätzung der Werteprofis unter euch, wie ich jetzt am besten weiter mache mit der Dosis. Werte sind vom 22.08. unter 7,5mg Thiamazol seit 10.08.. Verlauf ist im Profil genauer eingetragen.:

    fT3: 4,08 ((3,6-6,4)
    fT4: 15,0 (12,3-20,2)
    TSH: supprimiert (0,27-4,20)

    Der fT3 ist ja ein klein bisschen weiter gesunken, während der fT4 wieder etwas angestiegen ist (was er ja auch sollte, er war ja kurz vor der Grenze). Wie mach ich denn nu am besten weiter, sollte ich die 7,5mg halten? Nächste BE ist diesmal erst in drei Wochen, weil ich zwischendurch mal im Urlaub bin...
    Über Ideen und Einschätzungen würde ich mich freuen und wäre dankbar.
    Liebe Grüße,
    Nele

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Hallo Nele,
    ich denke Du solltest die Dosis jetzt halten und dann aber auch gleich nach dem Urlaub zur Kontrolle.
    Es ist seit der letzten Reduzierung optimal gelaufen .
    lG Karin

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.636

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Hallo Nele, ich würde auch erstmal die 7,5 halten. Entscheidend im Verlauf ist meiner Meinung nach das hier:

    08.08.16: ___ fT3: 4,17 (3,6-6,4) ____fT4: 12,5 (12,3-20,2)

    Senkung von 10mg auf 7,5mg Thiamazol --> FT4 steigt wieder:

    22.08.16: ___ fT3: 4,08 (3,6-6,4)____ fT4: 15,0 (12,3-20,2)

    Beide Werte liegen jetzt in einem guten Bereich, da können sie bleiben - wenn du dich wohlfühlst. Wie geht es dir?

  7. #37
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.16
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    63

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Hallo Karin und Bienchen,
    vielen Dank für Eure Einschätzung :-)
    Ja, die nächste Kontrolle ist gleich nach dem Urlaub, das war mir auch wichtig, mir ist eh ein bißchen mulmig jetzt wegen der drei Wochen Abstand, aber ist jetzt so.
    Vom Befinden her kann ich auch grad nicht meckern, will sagen, mir geht es so grundsätzlich ganz gut - im Vergleich zu der Phase kürzlich, wo ich so durchhing bin ich im Moment echt gut drauf. So könnte es erstmal bleiben :-)
    Na, kucken wir mal.
    Ich bleib jetzt auf jeden Fall bei den 7,5mg und werde wieder berichten - Dankeschön für Eure Hilfe!
    Liebe Grüße,
    Nele

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.16
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    63

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Hallo in die Runde, ich bin`s mal wieder mit neuen Blutwerten von gestern, 12.09.. Ich würde mich freuen, wenn Ihr eure Einschätzung dazu geben würdet!
    Verlauf ist im Profil zu sehen. Entstanden unter weiterhin 7,5mg Thiamazol.
    Also:
    fT3: 4,84 (3,6-6,4)
    fT4: 15,7 (12,3-20,2)
    TSH: supprimiert (0,27-4,20)
    Was meint Ihr - soll ich weiter bei 7,5mg bleiben? Werte sind ja weiter minimal gestiegen, aber doch noch im vertretbaren Bereich, oder? Fühl mich gerade auch echt ganz gut vom Befinden her.
    Nächste BE ist in 14 Tagen.
    Für Eure Einschätzungen wäre ich sehr dankbar :-)
    Liebe Grüße,
    Nele

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.658

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Hallo Nele,
    ich denke ich würde die Dosis weiter halten.
    Vielleicht gehts ja dann doch von allein mal wieder etwas runter mit ft3 und ft4.
    Wenns dann aber beim nächsten Mal wieder in die falsche Richtung geht, würde ich über eine leichte Erhöhung nachdenken.
    lG Karin

  10. #40
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.16
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    63

    Standard AW: Bitte um Beurteilung meiner Werte - neu hier mit Diagnose MB

    Liebe Karin,
    Ich dank Dir für Deine Einschätzung - so werd ich's mal machen und kucken, wie's in zwei Wochen aussieht. Viel bewegt sich ja nicht. Die anderen Blutwerte sind zum Glück soweit ok, zumindest alle im Referenzbereich und Leberwerte bewegen sich auch auf nem guten Niveau...
    Bis denn und danke!!!
    Liebe Grüße,
    Nele

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •