Seite 2 von 180 ErsteErste 123451252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1794

Thema: Die passende Einstellung finden

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.08.08
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.560

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    Zitat Zitat von Neilynom Beitrag anzeigen
    TSH unterliegt Tagesschwankungen, Ft3 auch - je nach körperlicher Aktivität.
    Und du vergleichst zwei unterschiedliche Labore miteinander.

    Den Vergleich kannst du in die Tonne kloppen.
    hatte ich aber umrechnen lassen: http://www.ht-mb.de/forum/showthread...4-Grain/page34 beitrag #335.

    beides ist in etwa identisch.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.08.08
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.560

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    Zitat Zitat von Neilynom Beitrag anzeigen
    TSH unterliegt Tagesschwankungen, Ft3 auch - je nach körperlicher Aktivität.
    Und du vergleichst zwei unterschiedliche Labore miteinander.

    Den Vergleich kannst du in die Tonne kloppen.
    wie findest du denn die werte? ich habe damit sd-uf aehnliche beschwerden.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.08.08
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.560

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    ich beschreibe mal ein paar hauptbeschwerden, die ich zurzeit habe: brennende und sehr trockene augen, dicke halslymphknoten, brennender mund, manchmal schmerzhafte stellen im mund (aphten), muskelschmerzen (muskelziehen, muskelreißen, muskelstechen), muedigkeit, dann aber auch sehr starke innere unruhe, fuehle mich sehr ausgelaugt, erhebliche empfindlichkeit auf reize alles art (licht, geraeusche, farben). myoklonien. empfinden zu unterzuckern, wenn ich nicht alle 2 bis 3 stunden etwas esse, frieren, teigige haut, sehr trockene haut und andere beschwerden.

    allgemein bin ich kaum stressresistent. alles ist zu hell, zu laut, zu intensiv. als wuerde da ein filter fuer die reize fehlen. eine fehlende barriere, fuer alle eindruecke, die ich im alltag erlebe.
    Geändert von Tascha (17.05.16 um 15:05 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    15.01.11
    Beiträge
    1.053

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    Dein TSH gibt ja noch Luft nach oben her ... wenn du dich nicht gut fühlst, solltest du erhöhen. Oder deinen Arzt fragen, ob du etwas Thybon dazu kriegst.

    Ich würde nicht mit aller Gewalt versuchen, den TSH als unzuverlässigstes Kriterium, um die 1 zu halten. Mein TSH ist seit Jahren schon nicht mehr messbar, ich richte mich nur nach dem Befinden und den freien Werten.

    Wenn du einen Eisenmangel hast, könnte er die Lösung sein, warum dein Ft3 nicht nachzieht.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.08.08
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.560

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    eisenmangel kann ich ausschließen. starkes pms habe ich. allerdings erst ab lt-gabe. das duerfte dann mit der sd-uf zusammenhaengen.

    die frage ist nur, ab welchem ft4-wert es passieren kann, dass mein ft3-wert absackt. und das ist die sache, die ich nicht verstehe. wenn ich es verstanden habe, ist das ja bei jedem patienten verschieden.

    aber man wuerde es dann doch auch erkennen, oder? dann wuerde mein ft3-wert absacken?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.06.06
    Ort
    AT
    Beiträge
    352

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    hast du es schonmal mit einer lt pause probiert? hatte auch freie werte, die weit auseinander klafften und genauso hab ich mich gefühlt. hab dann eine woche pausiert. Es hat mich nicht umgebracht, sondern für entlastung gesorgt. bei mir.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.08.08
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.560

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    Zitat Zitat von namuh Beitrag anzeigen
    hast du es schonmal mit einer lt pause probiert? hatte auch freie werte, die weit auseinander klafften und genauso hab ich mich gefühlt. hab dann eine woche pausiert. Es hat mich nicht umgebracht, sondern für entlastung gesorgt. bei mir.
    und was moechtest du damit erreichen? meinst du, weil es insgesamt zuviel lt bei dir war?

    ich habe 2011 mal versuchsweise das lt ganz abgesetzt (ueber nen jahr lang) und habe mich damit sehr schlecht gefuehlt.

    das waren meine werte 2011:

    tsh: 7,51 mu/l (0,2 – 2,5) ↑
    ft3: 3,6 ng/l (1,9 – 5,0)
    ft4: 0,8 ng/dl (0,8 – 2,3) ↓
    cholesterin: 248 mg/dl (110 – 220) ↑
    eisen: 39 g/dl (60 – 140) ↓

    ich fuehle mich leider auch nicht besser, wenn ich weniger lt einnehme.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.06.06
    Ort
    AT
    Beiträge
    352

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    Hab laut werten erreicht, dass diese sich wieder angeglichen haben. auch ist durch reduktion und iwf eine niedrigere dosierung der ft3 etwas höher gegangen.

    schwierig, diese sd. schwierig ��

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.08.08
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.560

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    danke namuh,

    ja, ist nicht einfach. insbesondere dann, wenn man auch nebenbaustellen hat (die aehnliche beschwerden machen).

    lg tascha

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    22.11.10
    Beiträge
    4.234

    Standard AW: Die passende Einstellung finden

    Entschuldige bitte, dass ich nachfrage, aber warum hattest du Schwein mit T3 abgesetzt? Ich hatte es nicht ganz mitbekommen. Du wirst es nicht vertragen haben. Versuche rauszukriegen, warum nicht. Kannst du die Symptome genau beschreiben?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •