Seite 3 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 92

Thema: Hallo. Bin neu hier

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.596

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Ich glaube schon. Aber da muss man ne hohe Dosis ueber länger Zeit nehmen......Wie bei vielem anderen auch

    Gesendet von meinem Leap mit Tapatalk

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    676

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Ja Selen kann man überdosieren. Wenn Deine Augenärztin aufschreibt das Dein Selenspiegel im Auge behalten werden soll, muss Dein HA ihn bestimmen lassen und Dir dann Selen aufschreiben oder empfehlen. 200mcg sind ein mittlerer Wert den man nehmen könnte aber wenn man nicht weiß von welchem Wert man ausgeht kann es zuviel aber auch genauso gut zu wenig sein.
    Für eine zweite RJT würde ich mich vorher nochmals sehr gut informieren. Mein Kenntnisstand ist auch der, das es nach einer RJT bis zu einem Jahr dauern kann bis auch die letzte zerstörerische Wirkung eingesetzt hat.
    Falls Du Deine Augen unterstützen willst kannst Du mal in meinem Blog nachlesen (einfach auf die 1 neben Blog unter meinem Namen klicken).

  3. #23

    Böse AW: Hallo. Bin neu hier

    Hallöchen,

    die erste RJT war nicht erfolgreich, weil sie unterdosiert war.

    Ich habe aber ja keine andere Option, die OP erweist sich ja nach einer RJT als kompliziert und vom Szintigrafiebild her ist schon noch viel Aktivität zu erkennen.

    Das mich das maßlos anbricht, ist glaube ich vorstellbar -was habe ich denn noch für Alternativen?

    LG

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.582

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Hallo,
    ohne genaue Befunde, vor der RJT und jetzt, kann man auch keine Aussage treffen.
    Und ich würde mich diesmal wirklich absichern, dass es dann nicht eine 3. und 4. geben soll.
    Dazu solltest Du Dich ausgiebig informieren und dazu gehören einfach auch diese Befunde.
    lG Karin

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    676

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Du würdest Dir und uns helfen wenn Du alles zusammenträgst und in Deinem Profil einstellst dessen Du habhaft werden kannst. Also alle Szinti-Bilder (wir sehen gerne die leuchtenden und kräftigen Farben und wissen sogar was dahinter steckt), Arztberichte vor der RJT, Arztberichte nach der RJT, Dosis der RJT, Volumen der SD, etc.etc. .

    Das meinte ich gestern als ich schrieb "sehr gut informieren". Wenn Du alles anschlepst setzen wir uns hier gerne virtuell zusammen und machen eine Konferenz. (Sorry, ich bin Lehrergeschädigt, selber kein Lehrer aber Schulbetreuer mehrerer Kommunen und was ist das Passwort welches Lehrer nie vergessen: Konferenz)

    Wenn schon ein zweiter " Schuss" sein muss, dann sollte man sich nicht mehr auf Ärzte verlassen sondern selber wissen worum es geht und wie man es macht.

    Du kannst übrigens eine RJT auch ambulant auf Krankenkassenkosten im benachbarten europäischen Ausland wie z.B. Belgien oder Holland und ???? machen lassen. Morgens hin, mittags wieder zurück. Alles eine Frage des gewusst wie. Wäre es meine Option gewesen, wäre ich morgens kurz nach Belgien gefahren (80km) und wäre mittags wieder in Bonn gewesen.

  6. #26

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Danke für die Info...
    Werde alles mal einstellen, was ich habe.
    Ich bin Lehrerin und weiß genau, was Du meinst - allerdings BFS - da ist man entspannter

    Habe gestern gleich meine Heilpraktikerin konsultiert und nehme jetzt Selen, Zink, Vit. C und B Komplex.
    Nächste Woche hab ich Termin bei meiner Hausärztin und lasse mal die Werte kontrollieren, dass ich nicht überdosiere.

    Sobald ich die Werte und SD Bilder habe, geh ich in die HNO-Problemsprechstunde und lasse mich bzgl. OP beraten.
    Habe auch gestern mit meinem NUK nochmal telefoniert - Werte mir durchgeben lassen. Lt. ihm noch Überfunktion und Anstieg TRAK, aber nicht so sprunghaft.

    Eine ambulante RJT wäre für mich ziemlich weit zu fahren, komme aus Sachsen-Anhalt. Ein informierter Patient ist immer gern gesehen

    LG und schöne Pfingsten

    Edit: Achso, was die Augen betrifft, bin ich in regelmäßiger augenärztlicher Behandlung. Bis jetzt ist da alles ok - Hertel 17/17, Augeninnendruck und Gesichtsfeld ok, was allerdings zur Zeit ist - diese Rapsblüte - da jucken die schon ein bissel.
    Geändert von lillith_nurmi (13.05.16 um 08:00 Uhr)

  7. #27

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Was mich die ganze Zeit beschäftigt, gibt es hier jemanden, der trotz 1 bzw. 2 RJT keine Augenkomplikationen entwickelt hat?

    LG

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.582

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Ja, das gab es hier schon. Viele sind hier raus oder gucken selten vorbei, wenn es ihnen wieder gut geht.
    Alles kann sein aber nichts muss.
    lG Karin

  9. #29

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Danke... aber Angst und Bange wird mir schon....

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.10.07
    Ort
    PLZ 63xxx
    Beiträge
    1.991

    Standard AW: Hallo. Bin neu hier

    Hallo lilith_nurmi,

    Ich habe mich vor der Entscheidung zur OP in einer Klinik zur Sprechstunde des
    Chefarztes angemeldet und hatte dort ein ausführliches Aufklärungsgespräch.

    Bei mir war es die 2. OP, das ist nahezu genauso so schwierig zu operieren wie
    bei Dir und mit erhöhten Risiken verbunden. Der HNO-Arzt kann Dir viel erzählen,
    aber ob es tatsächlich möglich ist und mit welchen Risiken, das lässt Du Dir besser
    vom Chirurgen selbst erklären. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht.

    Hier findest Du kompetente SD-Kliniken:
    http://www.dgav.de/studoq/zertifizie...rinologie.html

    Ich bin auf die Internetseite meiner Klinik gegangen und habe bei der Sekretärin des
    Chefarztes angerufen und um eine Gespräch wegen einer schwierigen Entscheidung gebeten.

    Ich hatte nach meiner 1. OP eine Stimmbandlähmung, das war schlimm, weil ich auch
    mit Kindern arbeite. Nach einem Vierteljahr war meine Stimme komplett wieder da.
    Und das war in 1993. Wenn nichts durchtrennt oder verletzt wird, und das passiert
    heutzutage äußerst selten, dann ist der Nerv höchstens mal beleidigt und erholt sich
    innerhalb von ein paar Wochen. Meine 2. OP in 2013 verlief völlig komplikationslos,
    dadurch, dass sich der Arzt gut darauf vorbereiten konnte. Und der Chefarzt hat mich
    selbst operiert, weil er das als Herausforderung betrachtet hat, mich da heil durch zu
    bringen. Hat er super gemacht.

    Kann die Verbeamtung wegen Krankheit rückgängig gemacht werden? Das kann
    ich nicht glauben. Aber ich weiß nichts Genaues.
    Geändert von Kathrinchen (29.05.16 um 22:02 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •