Seite 3 von 19 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 182

Thema: Neuling mit Werten

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    364

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Zitat Zitat von wattwurm Beitrag anzeigen
    ...
    dr susan blum: autoimmunerkrankungen erfolgreich behandeln (das hat mir am meisten geholfen)
    Danke ich habs gelesen und es war sehr informativ

    Ich hab außerdem neue Werte geholt:

    Tsh : 1,81
    Ft3: 1,90 Referenz : 2,0-4,4
    Ft4: 10,4 Referenz : 9,3-17,1

    Der ft3 ist also weiter gesunken und ich war heute nochmal beim Arzt. Er sagt ich solle erstmal mit lt von Henning 25er jeweils 1/4 am Tag beginnen und dann Wochenweise um 1/4 Tablette steigern. Maximal bis auf 1-2 Tabletten am Tag. Weil der ft3 so niedrig ist, kann ich auch nach ein paar Wochen thybon dazugeben bis maximal 1 Tablette. Die Dosierung bzw. Steigerung ist relativ niedrig oder? Er sieht keine Gefahr einer Erstverschlechterung, deswegen bin ich am überlegen jetzt schon mit der 1/4 Tablette anzufangen, habe ja in 2 Wochen Prüfungen, deswegen bin ich mir da noch unsicher. Was meint ihr?

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.871

    Standard AW: Neuling mit Werten

    1/4 der 25er? Das sind 6,25 das ist nix. 25 ist schon die Einstiegsdosis. Das kommt mir eher wie Psychologie vor. Und mit Thybon würde ich nun gerade vor den Prüfungen nicht rumexperimentieren, dass kann immer schnell nach hinten los gehen.

    Ob du jetzt schon einsteigst oder eben noch bis nach den Prüfungen wartest, würde ich wie gesagt vom Befinden abhängig machen. Eine Erstverschlechterung bzw. Reaktionen auf das LT und Steigerungssymptome sind nicht ausgeschlossen, ggf. ist dann der jetzige Zustand das kleinere Übel, wenn denn absehbar ist, wann du mit dem LT anfangen kannst. Das kannst nur du selbst einschätzen und entscheiden.

    Alles Gute und viel Erfolg für die Prüfungen!

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    364

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Hmm ich bin mir eigentlich relativ sicher er hat gesagt ich solle die 25er Tablette vierteln. Ich mein im Endeffekt kommt es ja auf dasselbe hinaus, solang ich irgendwann bei einer ganzen bis zu 2 Tabletten ankomme. Keine Ahnung warum er da so super vorsichtig ist...

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.926

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Dein Leiden wird halt unnötig verlängert! Normalerweise wird ja nach einigen Tagen, bis maximal einer Woche von 25 auf 50µg gesteigert. Zu dem Zeitpunkt bist Du erst auf 12,5µg.
    LG

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    364

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Ich habs jetzt erstmal mit der viertel Tablette probiert. Möchte meinen Arzt da eigentlich nicht dazwischenfunken, vor allem ist er hier auch als TopDoc gelistet und ich denke er weiß was er tut. Allerdings habe ich seit der Einnahme der Tabletten noch schlimmere Verstopfung als zuvor, teilweise blutet es durch den harten Stuhl. Ist das nur übergangsweise quasi als Erstverschlimmerung? Ich nehme schon jeden Tag 1 Beutel Macrogol weil sonst gar nichts geht.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.871

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Zitat Zitat von jonko Beitrag anzeigen
    Hmm ich bin mir eigentlich relativ sicher er hat gesagt ich solle die 25er Tablette vierteln. Ich mein im Endeffekt kommt es ja auf dasselbe hinaus, solang ich irgendwann bei einer ganzen bis zu 2 Tabletten ankomme. Keine Ahnung warum er da so super vorsichtig ist...
    Dann frag ihn doch einfach mal?

    6,25 LT ist für mich ziemlich unsinning. Viel zu niedrig, um deine UF auszugleichen und im Gegenteil eher kontraproduktiv, weil die SD ggf. doch drauf anspringt und noch weiter runterfährt. Meiner Meinung nach bringt das entweder nichts oder nur Verwirrung, aber kaum einen Fortschritt.

    25 LT ist die Einstiegsdosis, dann geht man relativ zügig auf 50 LT und von dort ggf. mit kleineren Schritten weiter.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    364

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Nun ja, irgendwas wird er sich dabei schon gedacht haben. Meine Werte sind ja noch "relativ" gut und ich soll am Ende nur bei 25LT, maximal 50LT landen. Würd ich jetzt mit 25LT einsteigen wäre das gleichzeitig meine Erhaltungsdosis. Ich weiß nun nicht wirklich was ich machen soll... Erstmal LT komplett absetzen oder ich nehme einfach noch nen 2. Beutel Macrogol hinzu, da es denk ich mal in ein paar Tagen besser wird oder?(Erstverschlimmerung)

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.871

    Standard AW: Neuling mit Werten

    ...ähm, ob das dann deine Erhaltungsdosis wird und wo du hin musst mit dem LT, wissen jetzt doch weder du noch der Arzt. Das lässt sich nicht am Ausgangswert der Hormone festmachen. Und ehrlich gesagt sind deine Werte überhaupt nicht "relativ gut" sondern niedrig. Im übrigen braucht man meines Wissens auf 25 LT nicht einzuschleichen - man fängt mit 25 LT an, um höhere Dosen einzuschleichen. Sollte 25 LT tatsächlich deine Erhaltungsdosis werden, dann kannst du sie trotzdem direkt auf einmal nehmen.

    Es ist ja deine Entscheidung, ob du dem Arzt folgst - wenn du dich da gut aufgehoben fühlst und es so machen willst, wie er es vorschlägt, ist das ja völlig verständlich. Ich bin mir aber fast sicher, dass dir hier von den SD-Erfahrenen keiner dazu raten wird, mit 6,25 einzusteigen um 25 LT einzuschleichen und auch kaum, bei 25 LT zu bleiben, wenn deine Werte sich nicht signifikant verbessern, was bei dieser Dosis aufgrund der SD-Mitreaktion unwahrscheinlich ist.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.926

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Nun ja, irgendwas wird er sich dabei schon gedacht haben.
    Oh das würde mich wirklich brennend interessieren!
    Der Arzt ist vielleicht ein Berater und Wegbegleiter, sofern er gut ist. Aber eines ist er mit Sicherheit nicht, ein Halbgott in Weiß der alles weiß. Ein mündiger Patient fragt nach, informiert sich und hat durchaus auch mal eine andere Meinung als der Arzt. Und das ist auch gut so.


    ich nehme einfach noch nen 2. Beutel Macrogol hinzu, da es denk ich mal in ein paar Tagen besser wird oder?(Erstverschlimmerung)
    Wenn die Schilddrüse tatsächlich auf diese Minidosis reagiert, wird das schlimmer und nicht besser.
    LG
    Geändert von Amarillis (10.06.16 um 15:02 Uhr)

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    364

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Ja ihr habt wahrscheinlich recht... Mir ist das jetzt alles vor den Prüfungen zu heikel um viel auszuprobieren. Ich glaube ich setze jetzt erstmal 4 Wochen aus und starte dann nach den Prüfungen nochmal neu mit 25LT. Mir ist das gerade zu viel mit den ganzen Prüfungsstress da so hart mit den Hormonen rumzuexperementieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •