Seite 2 von 19 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 182

Thema: Neuling mit Werten

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    25.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    44

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Hallo,
    ich würde an deiner Stelle zu einem TopDoc gehen.
    Hier ist die Liste:
    http://www.top-docs.de/include.php?path=login/arzts.php
    Ich hoffe ein guter ist in deiner Nähe. Es lohnt sich auf jeden fall auch etwas weiter zu fahren.(oder sehr weit)

    Wegen deinen Prüfungen ist ein guter Rat schwer.
    Wenn du dich gerade ganz gut fühlst, würde ich bis nach den Prüfungen warten, aber nur wenn du dich wirklich ganz gut so fühlst und meinst du schaffst deine
    Prüfungen.

    Mein Endo hat mir von Anfang an Selen verschrieben, das soll die Antikörper in schach halten.
    (100 µg reines Selen aus Natriumselenit 180 Kapseln 7,20 €) täglich eine, einfach googlen.
    Kannst ja gleich mal nehmen.

    LG

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.425

    Standard AW: Neuling mit Werten

    hmmm.... ich würde um aktuelle schilddrüsenwerte bitten, um die situation besser einschätzen zu können. also ob deine schilddrüse noch halbwegs klar kommt oder schon böse unter stress steht und deine prüfungen in gefahr sind...

    ich würde also um TSH, ft3 und ft4 bitten, sehr zeitnah. am besten beim endo, zur not beim hausarzt und dann telefontermin beim endo dazu, auch bald.

    ich muß dazu sagen, dass ich aber auch ein sicherheits"fanatiker" bin ...

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.04.15
    Beiträge
    540

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Da wäre mir dann die Gefahr zu groß,
    dass der neue Arzt nur TSH macht und 2,0 super findet

    Viele Leute, viele Meinungen

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    361

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Ich bin schon bei einem "TopDoc" in Behandlung, nur damals im Februar haben wir uns dazu entschieden erstmal zu warten was die nächsten Werte sagen.
    Von der Symptomatik her:
    -Niedriger Blutdruck(gefühlt schon mein Leben lang)
    -Verstopfung(Auch schon mehrere Jahre)
    -Konzentrationsschwäche
    -Müdigkeit
    -Antriebslosigkeit

    Auch wenn das jetzt komisch klingt, aber ich habe das Gefühl, richtig schlimm ist es erst durch die Einnahme von Vitamin D geworden und extrem besser wird es durch das Magnesiumcitrat, was wirklich merkwürdig ist.
    Außerdem geht mir bei Wärme(z.B. Sauna am Vortag) der Blutdruck ziemlich in den Keller.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.425

    Standard AW: Neuling mit Werten

    ... ich würde werte machen lassen, v.a. bei müdigkeit und antriebslosigkeit. das sind wahrscheinlich schon unterfunktions-symptome.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    815

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Ich würde auch in jedem Fall bis nach den Prüfungen warten. Je nachdem, wie gut man auch als Mensch Veränderungen z.B. verkraftet, kann einen das schon sehr von den Prüfungsvorbereitungen ablenken... Jetzt im Moment geht es dir ja recht gut, dann würde ich mit der Einnahme noch warten. Ich würde mir auch nochmals genau überlegen, ob jetzt wirklich der Moment ist um damit anzufangen. Auch mit LT ist das Leben kein Zuckerschlecken...

    Dass es dir schlechter geht, wenn du Vitamin D nimmst und es dir dann anschließend besser geht, wenn du Magnesiumcitrat nimmst, liegt daran, dass Vitamin D den Magnesiumhaushalt beeinflusst. Sehr gut, dass du Magnesiumcitrat nimmst! Die Symptome von Magnesiummangel und Unterfunktion ähneln sich teilweise sehr.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    2.358

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Hallo jonko,

    deine Beschwerden klingen alle nach UF, deine Werte sehen auch so aus.

    Zusammenhang Magnesium und Vitamin D ist ja schon erklärt worden, sonst nochmal ab ins Forumswissen mit dir

    Ob du jetzt vor den Prüfungen mit LT beginnst oder danach, würde ich an deiner Stelle an deinem Befinden festmachen. Wenn du dir die Prüfungen in der jetzigen Verfassung zutraust, dann warte mit dem LT bis danach. Dann hast du Ruhe für die Einstellungsphase.

    Dann würde ich aber auch nicht mehr warten, bei deiner Konstellation gibt es für mich persönlich nichts mehr zu klären - niedrige freie Werte bei im Blut und im Ultraschall nachgewiesener Hashi mit typischen Beschwerden, eindeutiger geht's kaum, finde ich.

    Alles Gute für die Prüfungen schon mal

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.04.16
    Ort
    Niedersachsen/NRW
    Beiträge
    361

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Ich muss hier wirklich nochmal meinen Lob an das Forum aussprechen! Wirklich vielen Dank für eure Unterstützung, das macht echt Mut.
    Ich werde nach den Prüfungen, sind zwar noch 2 Monate aber egal, nochmal neue Werte machen lassen und dann mit dem einstellen beginnen. Bis dahin probier ich vielleicht noch ein bißchen mit dem Magnesium rum, das hilft mir zum Teil enorm. Noch eine Frage, kann die Ht auch mit meinen Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Laktose, fruktose) zusammenhängen oder ist ein Zusammenhang eher unwahrscheinlich?

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    815

    Standard AW: Neuling mit Werten

    Ja kann sie. Es gibt im Forum einige bei denen die Unverträglichkeiten besser wurden. Was auch oft mit Unverträglichkeiten und Allergien zusammenhängt sind Vitamin C und Zink, aber auch Magnesium. Allerdings, wenn du im Moment so deutlich auf Vitamin D und Veränderungen in deinem Magnesiumhaushalt reagierst, solltest du dich unter der Zinkeinnahme beobachten und eventuell, wenn du es verträgst mehr Magnesium nehmen, oder dann weniger Zink. Es ist nicht schlimm, aber halt wichtig, dass man die Zusammenhänge kennt um eventuelle Folgen beurteilen zu können. Gerade z.B. der Zusammenhang zwischen Magnesium und Vitamin D war in meinem Fall ein zentraler Baustein. Deswegen freue ich mich, dass du das für dich so früh herausgefunden hast

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von wattwurm
    Registriert seit
    16.03.13
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    4.425

    Standard AW: Neuling mit Werten

    ... für die zeit nach deinen prüfungen empfehle ich dir diese bücher, die beide auf den zusammenhang von hashi und darm/ nahrungsmittelunverträglichkeiten eingehen, die autorin sr blum vermutet einen ursächlichen zusammenhang (ohne heilungsversprechen):

    dr izabella wentz: hashimoto im griff
    dr susan blum: autoimmunerkrankungen erfolgreich behandeln (das hat mir am meisten geholfen)

    beide autorinnen haben selbst hashi, die erste ist pharmazeutin, die zweite ärztin und behandelt in new york viele patienten mit verschiedenen autoimmunerkrankungen mit zt verblüffendem erfolg!

    danke fürs kompliment! da ich wenigstens zt viel zeit aufwende für die antworten hier, freue ich mich über ein nettes feedback!

    LG! watti

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •