Seite 133 von 135 ErsteErste ... 3383123130131132133134135 LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1348

Thema: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

  1. #1321
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Ohje??
    Wieso? Man darf doch nicht von vornherein alles ablehnen.
    Fangt an zu hinterfragen und euren Körper und Geist als ganzes zu betrachten.
    Wir können sehr viel mehr lösen, als wir glauben.

  2. #1322
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Übrigens konnte ich letzte Nacht noch nicht ideal aber überhaupt schlafen.
    Ein großer Fortschritt und der (leider) Beweis dass ich momentan 100 mcg brauche.
    Ich habe heute Energie und die Erkältung ist nach 2 Tagen wie weggeblasen.

    Komisch ist, dass ich innerhalb von 2 Monaten als 82 noch zuviel waren auf einmal 100 brauche.
    Kann tatsächlich nur das fehlende progesteron vermuten bzw. Das höhere östrogen durch mehr LT.

  3. #1323
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.06.11
    Beiträge
    1.062

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Zitat Zitat von Hashi-san Beitrag anzeigen
    Ein großer Fortschritt und der (leider) Beweis dass ich momentan 100 mcg brauche.
    Alle Achtung in nicht mal 2 Wochen um 40 LT erhöht ob das gut geht , sehen wir in paar Wochen.
    Lass dich nur nicht täuschen und ein Beweis ist das noch lange nicht, es ist nämlich noch nicht alles angekommen......

  4. #1324
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    9.897

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Zitat Zitat von Joleen Beitrag anzeigen
    Alle Achtung in nicht mal 2 Wochen um 40 LT erhöht ob das gut geht , sehen wir in paar Wochen.
    Lass dich nur nicht täuschen und ein Beweis ist das noch lange nicht, es ist nämlich noch nicht alles angekommen......
    Oh, Mann,

    Ich weiß nicht mehr, was hier stimmt und was nicht.

  5. #1325
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Es waren mehr als zwei Wochen.
    Ich denke ich stecke es gut weg da due höheren Dosierungen durch das rauf und runter nie richtig draußen waren aus dem Körper.
    Merke jedoch sehr wenig außer besseres befinden.

    Ja, das zeigt sich erst in einigen Wochen. Das stimmt.
    Aber da Bauchschmerzen/ Zyklusbedingt sie erstmal weg ist denke ich dass es gut war. Vorerst.
    Immerhin ist das Herz ruhig und schlafen ging seit letzter nacht auch.

    Abwarten. Japp

  6. #1326
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Ich habe Sexualhormone testen lassen nach 7 Monaten ohne Pille. Der Arzt hat aber trotzdem auch die SD getestet.

    Witzigerweise war ich wohl gerade beim Eisprubg

    FSH 6.8
    LH 9.5
    Östradiol 125
    Progesteron 0.2
    T3 3.06 (1.7-3.7)
    T4 12.9 ( 7-14.8)
    TSH 0.02
    Testosteron 0.56 (0.15-0.7)

    Tja.. der progesteronmangel wurde mir zwar nicht gesagt, aber den sieht man ja! Jetzt würde progesteron vermutlich leicht ansteigen wegen des eisprungs der nun stattfindet und progesteron gebildet wird aber sicher nicht genug.
    Erklärt die östrogendominanz und warum ich trotz allem kauf Brust entwickle.. Das macht das progesteron.


    Hat man eigentlich mit zu wenig LT mehr Testosteron oder mit zuviel?

    Was macht nun die Schlafprobleme bei mir? Eine nicht optimale LT Einstellung durch zuwenig LT da es durch die östrogendominanz gedrückt wird?
    Oder liegt es an der Dominanz selbst dass ich mit Schwindel aufwache??

    Ist es das fehlende progesteron?
    Hilft Testosteron den Schlaf zu verbessern?

    Definitv kann ich schlafen mit 100 LT. Aber nur 1-2 Std. Dann wache ich auf, mir ist eigenartig schwindelig und muss 3x in einer halben Stunde wasserlassen. Dann hört es auf und ich schlafe meist ein.

    Wenn mein Testosteron steigen würde durch LT Reduktion, ginge dann auch östrogen etwas runter??

    Vielleicht kennt ihr euch ja aus.

    Lg

  7. #1327
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Die Werte entstanden nach 5 Tagen 93.5 LT und 2 Tagen 100 LT. Noch nicht aussagekräftig ich weiß. Aber der Arzt wollte unbedingt sehen wie sich alles gegenseitig beeinflusst.

    Was ich merke ist, dass ich wohl das erste mal einen pünktlichen Zyklus haben werde durch das gestiegene östrogen..so baute es sich viel länger auf. 34-38 Tage.
    Und der Haarausfall ist seit 2 Tagen weg. Kommt wohl auch vom gestiegenen östrogen.

    Ich könnte ja mit was weiß ich für Blutwerten leben.
    Aber der Schlaf ist katastrophal.
    Am Ende liegt es einzig und allein am fehlenden Progesteron?

    Unter der Pille schlief ich nur nicht wenn die Dosierung zu niedrig war. Für guten Schlaf sorgte aber sicher das gestagen.

    Ich setzte die Pille ab um zu sehen wie mein eigener Körper überhaupt funktioniert, weil ich mit 16 die Pille bekam und die bis 28 nahm. Jetzt muss alles anspringen.

    Kann progesteronmangel von der Mutter vererbt werden?
    Denn ich war eine frühgeburt und mit 37 bekam meine Mutter noch eine gestagenpille verschrieben wegen fehlendem progesteron.

    Warum hat man progesteronmangel??
    Meine Mum bekam ja trotzdem 2 Kinder vor mir ganz normal.

  8. #1328
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Aber ja!
    Ich versuche doch nur verzweifelt eine Normalisierung bestimmter Beschwerden herbeizuführen die nicht von der SD direkt kommen, aber von einer eventuell noch unpassenden Dosis kommen könnten.
    Dazu kommen:

    - enorme Schlafstörungen
    - Schwindel in der Nacht
    - starke unterleibsschmerzen sobald ich unter 75 LT gehe
    - Haarausfall je nach Phase im Zyklus
    - extreme hitzewallungen ab weniger LT aber eher durch den östrogenabfall?
    - progesteronmangel

  9. #1329
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.16
    Beiträge
    97

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Hallo Hashi-san,

    ohne jetzt den Hobby-Psychologen spielen zu wollen, erkennst du dich in diesem Artikel wieder?:
    http://www.dr-mueck.de/HM_FAQ/sekund...eitsgewinn.htm
    Sind ein paar nützliche Erklärungsmodell dabei, wieso es vielleicht im Moment keine "passende" Dosis gibt. Ich hatte deinen anderen Thread überflogen, das viel mir noch dazu ein, vielleicht hilft es dir.

    LG pulp

  10. #1330
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Hashimoto - kein dauerhaftes Wohlbefinden - Neue Werte

    Soll ich den Artikel den ich selbst überflogen habe so verstehen dass ich mir das nur einbilde!?

    Dann also auch hashimoto?
    Schön. Wenn dem so ist, kann ich ja LT absetzen und morgen kerngesund endlich mein Leben leben.
    Weder ich, noch sonst jemand hat irgendetwas davon dass ich krank bin.
    Außer dass ich allmählich wahnsinnig werde.

    Außerdem habe ich diese Probleme mit dem Zyklus schon immer. Noch als ich ein Teenager war und nichts von hashimoto und co. Wusste. Da hatte ich ein tolles Leben ohne zu wissen krank zu sein. Trotzdem wurde ich es.
    Der einzige Grund weshalb ich bis dato nicht beim Arzt war, war dass ich mich trotz allem gesund fühlte..trotz der Zyklusprobleme.
    Ich dachte das sei eben so und geschlafen habe ich einfach gut.

    Dann kam die erste Pille und erst war alles super doch es schlichen sich nach und nach Symptome ein. Irgendwann unübersehbar und nicht zu ignorieren. Dann kam hashimoto und seitdem ist es so.

    Ich will doch nur schlafen. Ehrlich... mir ist es inzwischen wurscht warum und weshalb. Ich will nur schlafen aber es geht einfach nicht inklusive Schwindel
    Geändert von Hashi-san (16.02.18 um 00:21 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •