Seite 22 von 22 ErsteErste ... 1219202122
Ergebnis 211 bis 219 von 219

Thema: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

  1. #211

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Hey KarinE!
    Ja, so hatte ich das auch gemeint.

    1,25/2,5/1,25/2,5/1,25/2,5/1,25
    1,25/2,5/1,25/2,5/1,25/2,5/1,25

    Fange jede neue Woche mit 1,25 an, so dass ich immer 3mal pro Woche 2,5 nehme.
    So nehme ich dann wohl Ende/Anfang Woche 2mal hintereinander 1,25.....

    LG, Sonja

  2. #212

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Hallo zusammen!
    Meine neuen Werte sind da. und ich brauche wiedermal Hilfe....

    Werte vom 09,10,17 unter 3x 2,5mg Carbimazol (Di/Do/Sa) u. 4x 1,25mg(Mo/Mi/Fr/So):

    Ft3: 3,4 (2,0-4,8)
    Ft4: 1,2 (0,9-1,8)
    TSH: 1,56 (0,27-4,20)
    TRAK: 1,5 (<1,8)

    Soll ich jetzt auf 1,25g Carbimazol jeden Tag gehen?
    Reicht dann BE wieder im Dezember?

    LG, Sonja

  3. #213
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Die freien Werte sind gleich geblieben und sie sind OK, das TSH hat sich gut eingependelt - von daher könntest du sowohl mehr oder weniger so weitermachen (aber irgendwie musst du ja mit dem Ausschleichen jetzt zu Potte kommen) als auch direkt auf 1,25 gehen.

    Wenn du ängstlich bist: Mo-Do 2,5, Rest 1,25, in vier Wochen nur ein TSH privat machen lassen, wenn OK, dann auf 1,25 jeden Tag gehen.

    Wenn du jetzt nicht mehr nicht ängstlich bist, 1,25 jeden Tag und BE im Dezember.

  4. #214

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Hallo panna!

    Ich glaube, ich versuche das mit den 1,25mg täglich und mache die BE dann wieder im Dezember.
    Es sieht wirklich so aus, als würde jetzt nicht mehr viel passieren....

    Dank Dir sehr für Deine Hilfe!
    LG, Sonja

  5. #215

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Hallo zusammen!

    Meine neuen Werte sind da und ich brauche wiedermal Eure Hilfe!

    Werte vom 27.11.17 unter täglichen 1,25mg Carbimazol:

    Ft3: 3,9 (2,0-4,8)
    Ft4: 1,3 (0,9-1,8)
    TSH: 2,08 (0,27-4,20)
    TRAK: 1,9 (<1,8)

    Was mir Sorgen bereitet ist der TRAK. Der ist in anderthalb Monaten von 1,5 auf 1,9 gestiegen....
    Und warum sind sowohl die FT Werte als auch der TSH gestiegen...?

    Soll ich jetzt weiter 1,25mg täglich nehmen und wann wieder zur BE gehen?

    Lieben Dank schonmal!

    Sonja

  6. #216
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Hallo Sonja, manches lässt sich einfach als normale Schwankung ansehen, z.B. die TRAK. Eigentlich auch das TSH (gehst du immer zur gleichen Tageszeit zur BE?). Die Freien sind wohl höher, weil du ja doch reduziert hast. Dein fT3 ist schon eher kräftig, aber Sorgen könnte man eher haben, wenn dabei das TSH gesunken wäre. Aber bei 2,0, wo es momentan steht, kann man schlecht sagen, dass man mehr hemmen sollte.

    Wieder zur BE - ganz nach deinem Dafürhalten? Wenn das Befinden angenehm ist oder bleibt, dann wohl nicht mehr vor Weihnachten?

  7. #217

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Hallo panna!
    Lieben Dank für Deine Antwort. Da bin ich jetzt doch schon viel ruhiger...
    Ich gehe immer zur gleichen Tageszeit zur BE.
    Eigentlich wollte ich die 1,25mg täglich jetzt so langsam ausschleichen und erst wieder im Februar zur BE gehen.
    Ist das eine gute Idee?

    LG, Sonja

  8. #218
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    32.245

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    An sich ja, aber so etwas weiß man doch immer erst nachher ;-)

    Wenn du dich über das Zahntelchen TRAK und den bemerkenswerten fT3 hinwegsetzen kannst, mach das so. Ich selbst wäre evtl. psycho genug, doch eine letzte Runde einzuläuten in der Hoffnung, dass irgendwelche Zehntelchen das nächste Mal auch noch wegbleiben ... aber das ist vielleicht schon etwas neurotisch. Oder du ernennst ab jetzt den Sonntag zum hemmerfreien Tag und guckst dann im Januar, was los ist und wenn alles gut, gehst auf jeden zweiten-dritten Tag.

    Und sonst - eigenes Bauchgefühl gefragt ...

  9. #219

    Standard AW: Brauche dringend Hilfe bei meinen Werten!!!

    Dank Dir panna!
    Ich glaube ich versuche es mal mit dem hemmerfreien Sonntag
    und gehe dann im Januar wieder zur BE.

    LG, Sonja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •