Seite 5 von 19 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 188

Thema: Blutwerte und Osteoporose

  1. #41

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Hallo Susanne,

    danke für deinen engagierten Beitrag. Nun, in verschiedenen Studien liest man, dass ein hoher FT3-Wert und/oder dauerhaft supprimiertes TSH Osteoporose begünstigt. Ich war viele Jahre so eingestellt, dass mein FT3 sich im oberen Niveau des Referenzbereiches befunden hat - wobei ich bei den damaligen Messungen immer meine Tablette vor BE genommen habe - so meine ich mich zu erinnern. Mir ging es da eigentlich ganz gut, wenn auch nie so ganz gut, da hatte ich auch viel Schübe durch die AI-Erkrankung. Erst in den letzten Jahren habe ich keine Tablette vor BE genommen.

    Der Endokrinologe, zu dem ich geschickt wurde, nach dem Osteoporose diagnostiziert wurde, machte die seiner Meinung nach zu hohe Schilddrüsendosis mitverantwortlich. Hinzu kommt, dass ich Ende 30 in die Menopause gekommen bin. Außer den SD-Hormonen wollte ich nie weitere Hormone schlucken und möchte es auch jetzt nicht.

    Jedenfalls wurde die Dosis meiner SD-Hormone runtergeschraubt, allerdings zu stark, so dass ich tatsächlich mindestens die letzten 1,5 - 2 Jahre gefühlt ganz schön in Unterfunktion war, mit entsprechenden Symptomen. Sowohl meine HÄ als auch mein NUK sagen, die freien Werte sind im Referenzbereich (ja relativ weit unten), TSH ist supprimiert, an der Schilddrüse können meine Beschwerden nicht liegen. Schlagen sogar vor, evtl. noch weiter zu reduzieren.

    Jetzt habe ich mir es errungen, nach Wohlbefinden zu dosieren und meine freien Werte im Blick zu halten. Ich habe SD-Hormone etwas erhöht. Ich denke, nach dem ich mir meine Werte (mir liegen nicht aus allen Jahren Werte vor) anschaue, einen guten Kompromiss finde, wenn ich mit meinen freien Werte um die 50% liege und der TSH mild supprimiert ist bis unterer Referenzbereich, also nicht komplett supprimiert. Wofür der TSH so noch alles gut ist, scheint ja nicht ganz klar und zu hoch sollte er nicht sein, denn dann sorge ich mich um meinen SD-Rest, der vielleicht angefeuert wird. Also suche ich die goldene Mitte...

    Meine Osteoporose "behandel" ich mit Vit. D, achten auf ausreichend Calcium über Nahrung, achten auf Magnesium, Vitamin K 2 und v.a. Sport und eben die SD-Werte. Im Sommer lasse ich wieder die Knochendichte messen.

    Dichte Knochen alleine helfen nicht unbedingt weiter. Es gibt auch dünne Knochen, die elastisch sind und dichte Knochen, die brüchig sind. Der Knochen muss gefordert werden, benötigt Zug- und Druckreize, damit er sich anständig entwickelt und ein belastbares, stabiles, aber auch elastisches Gerüst entwickelt.

    Ja, mein Name ist unglücklich gewählt. Wahrscheinlich habe ich dabei gedacht an die Wanderungen 50+, Unterwassergym 50+ etc., was heute so alles angeboten wird. Da gehört man heute mit 50 zu den Senioren.

    Grüße
    Hashi-Seniorin
    Geändert von Hashi-Seniorin (08.02.16 um 20:15 Uhr)

  2. #42

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Hallo, ich habe jetzt noch 6 Wochen bis zur nächsten BE und überlege, meine Dosis dreifach zu splitten (auch wenn ich zuvor geschrieben hatte, ich lasse das, habe neu überlegt). Ich bleibe in "meinem" Thread, möchte nicht deswegen einen neuen Diskussionsstrang eröffnen. Stelle hier später auch neue Werte ein.

    Es gibt soviele Beiträge zum Splitten... habe bereits sehr viel gelesen.

    Wir würdet ihr 75 LT und 10 Thybon optimal splitten?

    Im Moment nehme ich:

    Morgens 50 LT und 5 Thybon
    Mittags 25 LT und 5 Thybon

    Überlege zu ändern auf:
    ca. 6.30 /12.30 /17.00 Uhr : 25 LT und ca. 3,3 Thybon

    Wäre das eine gute Sache?

    Danke und Grüße
    Hashi-Seniorin

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    30.772

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Die mittlere Dosis könntest du, essensabhängig, etwas flexibler halten - also idealerweise 2 Stunden Abstand nach dem Mittagessen.

    Die Abenddosis würde ich auf jeden Fall direkt vorm Einschlafen nehmen.

    Und noch etwas: Bei 75 LT müsstest du nicht so extensiv splitten, da ist die Aufnahmeminderung relevanter und auch sonst, der Splittingbedarf ist ja bei T3 ausgeprägt, nicht bei T4. Von daher, morgens 50 und je nach dem, wann du nüchtern-er bist, 25 frühnachmittags zur zweiten Portion T3 oder auch spät.

    Und eine weitere Variante, die mir eigentlich am besten gefiele: Du splittest LT gar nicht, nur T3, das aber 4 Male. Nüchternsein spielt überhaupt keine Rolle.

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.04.14
    Beiträge
    940

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Ich würde T3 auch 4mal splitten, ich selbst mache es auch so.
    Lt splitte ich 2mal, 50% je morgens und je abends.
    Habe mal gelesen, nachts wird es besser vom Darm aufgenommen. Ist aber nur meine persönliche Meinung.
    LG

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von anna_rlp
    Registriert seit
    25.01.11
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.012

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Mein letzter Orthopäde meinte, wegen Osteoporose sei vor allem das Parathormon wichtig. Leider habe ich nicht weiter nachgefragt, inwiefern das so ist.
    LG
    Anna

  6. #46

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Ja, vielen Dank an alle.

    Das Parathormon und andere Paramater wurden seinerzeit beim Endokrinologen untersucht, war alles i.O.

    Werde mal sehen, ob ich es so mache:

    Morgens 1/2 Dosis LT und 1/3 Dosis Thybon
    Mittags 1/3 Thybon
    Nachmittags 1/3 Thybon
    Spätabends 1/2 Dosis LT.

    Die Hauptsache, die Osteoporose wird durch die SD-Hormone speziell Thybon nicht noch verstärkt.

    Heute Morgen habe ich nur 1/3 Dosis Thybon genommen und bin gar nicht richtig wach geworden, war sehr extrem, kenne ich so gar nicht. Das gibt schon zu denken. Mal sehen, ob sich das einspielt oder ob ich die 5 Thybon mindestens brauche als Einzeldosis.

    Danke und Grüße
    Hashi-Seniorin

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    30.772

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Es gibt auch sowas wie ... entweder Zufall oder Umgewöhnung (oder beides ;-) - gib der Sache Zeit.

    Eines möchte ich ein allerletztes Mal noch erwähnen:

    Ein wenig T3 abends direkt vorm Einschlafen ist physiologisch sinnvoll und gut. T3 geht bei Gesunden nachts hoch, das bisschen Simulieren kann nicht schaden.

  8. #48

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Hallo Panna,

    meine ganze Antwort ist verschwunden, als ich den Senden-Button gedrückt habe, so ein Ärger. Jetzt muss ich alles nochmal schreiben.

    Also mein Körper sagt mir intutitiv, ich soll kein T3 nehmen nachts. Das mag seltsam erscheinen, ist aber für mich relevant. Die "Bettkanten"-Einnahme ist nichts für mich, passt nicht zu mir und ich sehe auch keine Grund T3 nachts zu nehmen.

    So wie ich das verstanden habe produziert der Körper weiterhin nachts T3 aus T4, vielleicht nicht so viel wie bei Gesunden. Dann scheint auch das Melatonin einen Einfluß auf die nächtliche Umwandlung von T4 zu T3 zu haben. Wahrscheinlich haben noch weitere Faktoren einen Einfluß auf die Umwandlung, alles wissen wir sicherlich nicht.

    Ich habe jahrelang alles zusammen genommen, einmal am Tag, die volle Dosis. Knochenschonender wird es mit meinen neuen Überlegungen. Perfekt muss es nicht sein. Ich denke, das ist ein guter Weg.

    Ich weiß, du meinst es gut, aber in mir sträubt sich alles, T3 abends zu nehmen.

    Grüße
    Hashi-Seniorin
    Geändert von Hashi-Seniorin (25.02.16 um 07:11 Uhr)

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    30.772

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Zitat Zitat von Hashi-Seniorin Beitrag anzeigen
    Ich weiß, du meinst es gut, aber in mir sträubt sich alles, T3 abends zu nehmen.
    *lach*

    ich meine es gut, verkrampfe mich aber nicht wirklich dabei - also, viel Glück mit dem Splitten

  10. #50

    Standard AW: Blutwerte und Osteoporose

    Danke Panna, das ist prima :-)

    Heute ist wieder alles wie immer. Gestern habe ich auch mit einem Infekt gekämpft.

    Beste Grüße
    Hashi-Seniorin
    Geändert von Hashi-Seniorin (26.02.16 um 06:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •