Seite 4 von 19 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 182

Thema: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.750

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Schwer zu sagen, jetzt auch mit dem Wechsel. Ich wollte dich nur aufmerksam machen, dass mir eine Reduktion nicht ganz angebracht scheint - andererseits, besteht die Schwangerschaft weiter?

  2. #32

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Ja das tut sie

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.10.15
    Beiträge
    1.029

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Glückwunsch erstmal

  4. #34

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Danke schön

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.750

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Achte bitte jedenfalls darauf, dass du 10 Tage nach der Dosisänderung neue Werte bekommst.
    Wichtig ist auch die engmaschige sonografische Überwachung des Babys, es ist auf jeden Fall eine Risikoschwangerschaft wegen deiner hohen TRAK und der Hemmer.

  6. #36

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Mir wurde gesagt, ich soll in drei Wochen wieder zur BE gehen - das wäre am 10.1., ausser ich fühle mich nicht gut, dann solle ich früher kommen.. Momentan nehme ich abwechselnd 2,5 und 5mg Thiamazol, 2,5mg sind etwas weniger als 5mg Carbimazol, 5mg entsprechen einer etwas höheren Carbimazol-Dosis. Ich hoffe dass es so funktioniert. Bisher fühle ich mich auch recht ok. Bei höheren Dosen merke ich es an meinem rechten Auge, aber sonst fühlt sich alles normal an.

  7. #37

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Heute die Werte vom 11.1.16 erhalten. Ich habe zwischendurch gut an der Dosis gespielt, sodass ich die letzten 5-6 Tage praktisch nur noch 1.25mg Thiamazol täglich genommen habe.
    Die Blutwerte stammen als ich 3.75mg tgl genommen habe:
    TSH 0.05
    fT3 und fT4 sind im Normbereich, aber könnten etwas höher sein (kann in meinem Profil nachgelesen werden) und die TRAK sind etwas gesunken.

    Mein Arzt ist nun unsicher. Würde eigentlich in den letzten 3 Wochen des 1. Trimenon auf Propiucyl (oder wie das heißt) umsteigen, andererseits mich über die ganze Schwangerschaft auf Thiamazol behalten - wenn ich mir dieses Medikament aus Deutschland importieren ließe - oder zurück auf Carbimazol.
    Tendierend aber auf Thiamazol, da alles andere erneut engmaschig kontrolliert werden müsste und neu eingestellt.

    Ich bin absolut ratlos. Wegen MEdikamenten, wegen der Blutwerte und auch, dass die erste Ultraschalluntersuchung erst in 1,5 Monaten stattfinden soll.. Ich weiß gar nicht mehr wohin mit meinen Sorgen.. Hat wer Rat? Habe morgen wieder einen Termin.
    Liebe Grüße

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.753

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Was SS betrifft, bin ich nicht so fit.
    Aber hier mal zu Propycil:
    https://www.ht-mb.de/forum/vbglossar...owentry&id=401

    Ich kann Deine Sorge gut verstehen. In der SS sollte man auch nicht zu tief mit den fts kommen.
    Und Deine TRAK sind zwar leicht gesunken, aber immer noch im hohen Bereich.
    Vielleicht bist Du ja im Unterforum "Kinderwunsch und Schwangerschaft" besser aufgehoben.
    lG Karin

  9. #39

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Danke ich versuchs mal dort
    lg

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    31.750

    Standard AW: Neu hier, allgmeine Fragen zu TRAK und EO

    Ich bin mir nicht so sicher, ob die (vorwiegend) Hashis dort mit Hemmertherapie in der Schwangerschaft so fit sind ... jedenfalls, was ich sehe:

    Du warst vorwiegend, aber nicht rein unter 3,75 bei den letzten Werten:

    Ab 30.12.15 3,75mg Thiamazol tgl.
    Ab 8.1.16 2,5mg Thiamazol tgl.
    Ab 13.1.15 1,75mg Thiamazol tgl.

    BE11.1.16
    TSH 0,05
    fT4 14,6 (11-23)
    fT3 5,2 (3,5-6,5)
    TRAK 15,6
    Ob diese absolute Minidosis gut geht bei den hohen TRAK - das kann keiner voraussagen, es kommt darauf an, ob die berühmte Abschwächung der Immunabwehr ab dem 2. Trimester in der Schwangerschaft eine positive Wirkung zeigt (nämlich dass die Autoimmunität auch abgeschwächt wird) - aber ob das zutreffen wird, kann keiner sagen. Thiamazol 1,75 ist praktisch kaum noch wirksam, insofern müsste man sehen, was dein MB nun macht.

    Das mit der Sonografie und MOnitoring des Babys ist ganz schlecht. Ich kann dir nur sagen - kämpfe darum, in anderthalb Monaten ist lächerlich bei aktivem Morbus Basedow, das geht gar nicht!! Die TRAK können die gerad ejetzt entstehende Schilddrüse (Woche??) des Fötus stimulieren, es kann eine Überfunktion entstehen, das Herz muss überwacht werden, die Schilddrüse dito!

    In welcher Woche bist du?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •