Seite 2 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 93

Thema: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.812

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Ich gehe auch zum Endo, wegen der SD. Habe mir aber auch einen HA gesucht, der sich damit auskennt und ich nicht immer wieder diskutieren muss.
    Leben neu organisieren ist ein sehr guter Schritt. Anfänglich zwar sehr schwierig, wenn man überall in der ersten Reihe mitgespielt hat, aber auf lange Sicht lohnenswert.
    Überlege Dir welche Dinge Dir wirklich am Herzen liegen - die behalte bei. Alles andere kannst Du versuchen abzugeben. Du musst erst mal mit Unverständnis rechnen, aber die Leute gewöhnen sich daran, dass Du kürzer treten musst.
    Was auch hilfreich ist, Entspannungstechniken zu erlernen. Und dann das wichtigste, regelmäßig Zeit nur für Dich zu haben.
    lG Karin

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    25.06.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    85

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Im Zusammenhang mit den jodierten Produkten habe ich auch eine Frage - macht es einen Unterschied ob künstlich jodiert oder natürlich? Ich hatte im anderen Forum (Sonstiges MB/HT) gefragt und lt. Nahrungsmittelrechner hat z.B. Meersalz soviel Jod wie jodiertes Speisesalz - ich bin jetzt ziemlich verunsichert, die Bioprodukte (z.B auch Suppengrundstock o.ä.) die ich gefunden habe, enthalten praktisch alle Meersalz. Auch Aroniasaft oder Kiwis sind wohl sehr jodhaltig.
    Gibt es evtl. irgendwo eine Übersicht über "sichere" Produkte, an der ich mich zunächst orientieren könnte?
    LG
    Callisto

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.10.15
    Beiträge
    15

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Hallo, wurde nach der Diagnose sofort zu einem Endokrininologen geschickt. Eine Augenärztin habe ich auch, aber ich wollte das sich die Augen ein Spezialist anguckt. Deshalb der Termin in Leipzig, für die Interdisziplinäre Sprechstunde.
    Lg

  4. #14

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Hallo!

    Durch meinen Umzug nach Leipzig bedingt war ich auf der Suche nach einem neuen Diabetologen und bin hier bei der Endokrinologin gelandet. Dort wurde das erneute Auftreten des MB festgestellt und ich hätte zwar gerne darauf verzichtet, bin aber mit beiden Autoimmunerkrankungen in guten Händen dort. Einen HA habe ich noch gar nicht.

    @ Gartenblume: Hast du den Termin in Leipzig für die Augen per Überweisung vom normalen Augenarzt bekommen? Ich habe Anfang November nun einen Termin beim Augenarzt, in erster Linie Vorsorgeuntersuchung wegen des Diabetes, aber ich habe auch seit einigen Wochen Beschwerden, die wohl auf MB zurückzuführen sind...

    LG

    Lupinchen

  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.10.15
    Beiträge
    15

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Ich habe den Termin in Leipzig pauschal gemacht. Einen Überweisungschein vom Augenarzt muss man allerdings mitbringen. Den lasse ich mir bei meinem nächsten Termin geben. Da meine Augen immer schlimmer wurden ist das kein Problem. Einen Hausärztin habe ich auch, aber die hat mit dieser speziellen Sache wenig zu tun, läuft alles über Facharzt. Lg

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mari2701
    Registriert seit
    13.10.14
    Ort
    µGym²
    Beiträge
    1.128

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Zitat Zitat von Lynne Beitrag anzeigen
    Wie haltet ihr das so mit Stress? Ist das für euch ein ein Faktor? Gibt es hier einen Fred dazu?
    Stress sollte man vermeiden, so gut es geht.
    Ich hatte vorher viel Stress, vor allem beruflich. MB brach richtig bei mir aus, als ich letztes Jahr den AG gewechselt habe und da mein Beruf mitunter körperlich sehr anstrengend ist, war das nicht so prickelnd. Wurde dann auch gekündigt, weil ich dann AU war und konnte auch ein 1/2 Jahr nicht wirklich arbeiten. Mein bester Freund war die Couch, weil so gut wie gar nichts mehr ging. Alles war eine Tortour für mich.
    Mittlerweile kann ich, auch dank Total-OP, wieder arbeiten aber Stress vermeide ich, so gut es geht. Kann man zwar nicht immer vermeiden, vor allem wenn dringende Notfälle vor der Tür stehen und sich die Pat. stapeln aber geht halt dann nicht anders.

    Mich hat die Endokrinologin in die Uniklinik überwiesen, eben weil die auch eine EO-Sprechstunde hatte.

    lg Mari

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.10.15
    Beiträge
    15

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Richtig, Stress ist Gift......vor allem bei uns. Mein Arzt sieht einen direkten Zusammenhang zwischen hohem Stress und meinen schlechten Werten. Ich hatte beruflich auch sehr großen Stress. Immer an erster Stelle, immer bereit....sah es weniger als Stress an, mehr als engagiert. Aber ich musste mich eines besseren belehren lassen.
    Mittlerweile bin ich viel ruhiger.
    Nächste Woche habe ich einen Termin in meiner KK und lasse mich über Kurse beraten, die hilfreich sein können.
    Zeitlich ist das immer ein Problem, aber da ich erstmals aus dem beruflichen Verkehr gezogen bin habe ich Zeit für diese Dinge und nutze sie. Lg

  8. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    20.10.15
    Ort
    NRW
    Beiträge
    63

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Stress ist so ein Thema. Ich muss dringend lernen "Nein" zu sagen. Ist aber nicht immer sooo leicht. Aber ihr habt recht, wenn ich dran denke was ich gestern zugesagt habe, fühle ich mich schon schlecht. Werde da mal ein Aufklärendes Gespräch fühlen müssen.

    Habt ihr auch solche Probleme mit dem Schreiben (also per Hand)? Musste gestern erstmals wieder lönger schreiben. Ging nur mit sehr viel Konzentration auf die Hände.

    Ansonsten habe ich gestern mal in der Bio Bäckerei gefragt ob die mit Jodhaltigem Salz backen. Sehr interessant, man hat mir versprochen zu fragen.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.812

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Habt ihr auch solche Probleme mit dem Schreiben (also per Hand)? Musste gestern erstmals wieder lönger schreiben. Ging nur mit sehr viel Konzentration auf die Hände.
    in meiner Hochphase musste ich beruflich viele Formulare ausfüllen. Selbst mit Lineal war es mir kaum möglich einen geraden Strich zu ziehen.

    Und Ja, das Nein-Sagen lernen ist ein harter Prozess aber sehr lohnenswert
    lG Karin

  10. #20
    Benutzer
    Registriert seit
    20.10.15
    Ort
    NRW
    Beiträge
    63

    Standard AW: Neu hier, Überraschungsdiagnose MB

    Hier nun meine Blutwerte vom 08.10.2015. Heute wurde ich nochmal angezapft.
    Das TSH ist wohl recht niedrig?

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...sefog3n04x.jpg

    Ansonsten habe ich das Gefühl das Thiamazol schlägt seeeehr langsam an.#

    Edit:
    Gerade erst gefunden.
    FT4: 4,2 (+)
    FT3: 15,9 (+)
    Geändert von Lynne (27.10.15 um 10:59 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •