Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Überall Sehnenentzündungen, Habt ihr auch damit Probleme?

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    09.07.05
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    58

    Standard AW: Überall Sehnenentzündungen, Habt ihr auch damit Probleme?

    Hallo Miral,
    nur ein kurzer Bericht!
    Ich kann kaum eine Nacht - mittlerweile jedoch schon - 2 Stunden am Stück schlafen vor Schmerzen. Die meisten Schmerzen sind die in den Beinen. Es fühlt sich an wie Nervenschmerzen. Die Sehenproblematik ist nach wie vor vorhanden.
    Zwischenzeitlich habe ich allerdings einen Arzt gefunden, der tatsächlich die Umwandlungsstörung bei Ft4 und Ft3 erkannt hat. Seit eine, Jahr nehme ich 100 Mikrogramm Euthyrox und 25 mg Thybon (aufgeteilt morgens und mittags). Dazu sämtliche NEM's. Angefangen bei Selen, über Magnesium, über Vitamin B-Complex und und und. Ich ernähre mich seit der Zeit gluten- und laktosefrei. Leider hat aber auch dieses Jahr keine gravierende Verbesserungen mit sich gebracht. Am Dienstag habe ich für die Blutuntersuchung wieder Blut abnehmen lassen und bin auf das Ergebnis gespannt. Eine Zwischenuntersuchung hatte ergeben, dass es zumindest auf dem Papier eine "gute Einstellung" ergeben hat. Nun denke ich darüber nach, den Arzt auf natürliche Hormone anzusprechen.

    LG Einhorn

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    09.07.05
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    58

    Standard AW: Überall Sehnenentzündungen, Habt ihr auch damit Probleme?

    Guten Morgen Bienchen,

    wie ich gerade Miral schon geantwortet habe: die aktuellen Ergebnisse sind in der Mache. Nächsten Mittwoch weiß ich mehr. Vitamin D habe ich richtig gut aufgefüllt, hoffe nicht, zu hoch. Bin auf die Blutwerte gespannt und auch darauf, wie der Arzt auf meinen Wunsch nach natürlichen Hormonen reagiert.
    Ich werde berichten.

    LG Einhorn

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.02.17
    Beiträge
    2

    Standard AW: Überall Sehnenentzündungen, Habt ihr auch damit Probleme?

    Vielen Dank für die Rückmeldung, Einhorn!

    Tut mir leid zu lesen, dass es dich so sehr beutelt. Zu der Wirbelei mit NEM: Denke mit Blick auf meinen Karton manchmal, dass das leicht aberwitzige Züge hat, aber was tut man nicht alles in dem Versuch, sich aus wiederkehrenden oder chronischen Problemen heraus zu steuern. Mg war und ist tatsächlich auch sehr wichtig bei mir, hatte eine Phase ohne Entzündung aber mit dem Gefühl von viel zu wenig Elastizität, u. a. Muskelkater war nicht mehr das angenehme Gefühl von früher, sondern fies, "kalt", starr, viel zu lange anhaltend. Mit Mg zum Vit D hat sich das in Wohlgefallen aufgelöst. Auch vom Selen, jetzt wieder ca 200 µg/d statt nur ca 50, meine ich deutlich positiven Effekt zu spüren = ein Mehr an T3 und vermutlich auch Gluthationperoxidase im Sinne besserer Reparaturprozesse (?). Mein Schlaf wird allerdings leichter, wenn mich jedes Knacken wach macht, reduziere ich. Nach den Werten des hiesigen Labors liege ich zu hoch, aber noch passend zu Strunz` "Frohwerten". Naja ... Östrogene von der Frauenärztin hatte ich angedacht, aber verworfen wegen Schlaganfallrisiko, beide Eltern waren früh betroffen. Gynäkologin meinte auch, es können vielleicht "etwas mildern", aber für den großen Wurf schien sie es ohnhin nicht zu halten, mir hat sie abgeraten. Falls du natürliche Hormone probieren wirst, wäre ich gespannt auf deine Erfahrungen.

    Toi toi und LG, Miral

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •