Seite 4 von 16 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 152

Thema: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.642

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Ich würde die Hemmer nicht verändern. Die TRAK sind im Graubereich. Wenn Du jetzt weiter reduzierst könnte das die SD-Tätigkeit erhöhen und die TRAK noch weiter steigen. Dass sollte man nicht riskieren. Wie geht es Dir mit den Werten. Wenn dann könnte man höchstens an der LT-Dosis was ändern.
    lG Karin

  2. #32

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Danke für deine Antwort Karin!!
    Ich möchte zwar endlich weg von den Hemmern, aber wenn ich dadurch riskiere, dass der TRAK weiter ansteigt.....
    Mir geht es mit den Werten gut. Ich habe keine großartigen Beschwerden.
    Was meinst du?
    Soll ich alles so lassen und in drei oder 4 Wochen wieder zur Blutkontrolle?

    Liebe Grüße
    Monita

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.642

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Ja, mach das so
    lG Karin

  4. #34

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Vielen lieben dank.
    Liebe Grüße
    Monita

  5. #35

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Hallo zusammen,
    kann bitte jemand auf meine neuen Blutwerte schauen. Leider musste ich zu einem anderen Labor
    Soll ich die Dosis so weiter laufen lassen?
    Was mir echt Angst macht, ist dass jetzt auch noch der Ferritinwert sehr erhöht ist. TRAK ist aber wieder runter
    Ich nehme jetzt seit 5 Tagen Euthyrox von Merck, weil sanofi aventis keine Tabletten mehr herstellt. Eine Änderung des Befindens konnte ich bis jetzt zum Glück nicht feststellen.

    Danke.

    Liebe Grüße
    Monita

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.642

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Ich denke Du kannst die Dosis halten. Was sagt denn Dein Arzt zu dem hohen Ferritin?
    lG Karin

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von I-Maa
    Registriert seit
    31.10.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.349

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Zitat Zitat von la Monita Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    kann bitte jemand auf meine neuen Blutwerte schauen. Leider musste ich zu einem anderen Labor
    Soll ich die Dosis so weiter laufen lassen?
    Was mir echt Angst macht, ist dass jetzt auch noch der Ferritinwert sehr erhöht ist. TRAK ist aber wieder runter
    Ich nehme jetzt seit 5 Tagen Euthyrox von Merck, weil sanofi aventis keine Tabletten mehr herstellt. Eine Änderung des Befindens konnte ich bis jetzt zum Glück nicht feststellen.

    Danke.

    Liebe Grüße
    Monita
    Hallo Monita,

    bist du sicher das Sanofi (Henning) keine Tabletten mehr herstellt?

    LG

  8. #38

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    @ Karin, vielen dank.
    Ich habe gestern Abend die Werte vom Labor bekommen und erst am Dienstag einen Termin beim Arzt. Meinst du der TSH wird unter der Dosierung wieder kommen? Erhöhtes Ferritin, heißt ja u.a. "Entzündung im Körper" in Verbindung mit den ewig erhöhten GGT-Werten. LEBERENTZÜNDUNG???? Definitiv kann das nicht vom vermehrten Alkoholgenuß kommen. Kann es sein, dass die Leber so auf die Hemmer reagiert?

    @ I-Maa JA, ich bekomme hier nur noch MERCK

    LG
    Monita

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von I-Maa
    Registriert seit
    31.10.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.349

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Monita, ich habe jetzt etwas gegoogelt und darüber nichts gefunden. Was ich weis das die Tropfen nicht mehr zu bekommen sind, 1APharma und Hexal mit den Tabs Probleme haben.

    Frage doch besser nochmal mal beim Doc oder Apo nach.

    Mir wird bei dem Gedanken ganz komisch

    LG

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mari2701
    Registriert seit
    13.10.14
    Ort
    µGym²
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: HILFE! SD-Werte an der unteren Grenze!! Bitte mal draufschauen

    Also ich hab meine 150er von Henning vor paar Tagen auch noch ganz normal bekommen ohne ieinen Hinweis.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, warum die auf einmal die Produktion einstellen sollten...

    Um eine Entzündung zu erkennen, bräuchte man auch CRP. CRP gibt den Entzündungswert wieder. Ferritin kann zwar falsch hoch anzeigen durch Entzündung aber ohne CRP schwer zu sagen.
    Und weil ein Leberwert erhöht ist, braucht man sich noch keine Sorgen zu machen. Die Hemmer werden in der Leber abgebaut bzw. umgewandelt.
    Hast du die BE komplett nüchtern durchgeführt?

    lg Mari

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •