Seite 3 von 14 ErsteErste 12345613 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 131

Thema: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    195

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo Liebe Foris
    könnt ihr mir Bitte wieder weiterhelfen bei der Einstellung war heute beim Hausarz. Blut abnehmen ,denn irgendwie haut es bei mir noch nicht so hin, bei der Nuk hab ich erst ende März einen Termin


    Blutabnahme 14.01.2014 ohne Hormone in der Früh
    nehme derzeit Euthyrox 106.25












    TSH-basal 0.13 mU/l Norm 0.35-3.50
    FT3 4.8 pmol/l 2.6-5.7
    FT4 17.2 pmol/l 9.5-23.0


    VITD autonom angelegt 21.60 ng/ml 10-120
    PARAT 62 ng/l 10-70
    B12 506 pg/ml 187-883
    FERRI 47.7 ng/ml 15.0-400.0
    Lymphozyten 45.9 % 15.0-40.0
    Segm. 40.1 % 42.0-75.0



    Nun soll ich runter auf Euthyrox 75 meint der HA.das kommt mir auch viel vor ,um wieviel soll ich senken,was meint Ihr
    ich hab keinen Plahn gut das es Euch gibt,oder soll ich es lassen,es geht mir nicht ganz so schlecht,und manche beschwerden werden ja auch andere Ursachen haben ,
    mir ist sehr heiß einige wehwechen kommen und gehen, zur Zeit hab ich wieder einen Harnröhren Infext muss Ab nemen ,inerhalb von 2 Monaten der zweite, früher nie gehabt ,Blähungen begleiten mich auch ebenso das Sodbrennen , hab eine Hernie von 4cm ebenso Sehnenansatz Entzündungen bei den Hüften, kennt ihr das? das ist nervig besonders beim sitzen, na ja man wird halt nich jünger ,freu mich schon wieder auf den Sommer da ist manches besser,Ein großes DANKE für die Beratung

    Liebe Grüße aus Tirol die Frau Holle schüttelt die Betten aus

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.823

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    88µg würde ich besser finden.

    Hast Du mal Mg versucht, damit bin ich meinen Blähbauch gut los geworden.
    lG Karin

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    195

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo Karin
    Mg hab ich zuhause wurde dadurch nicht besser, aber heute hatte ich mal nicht so viele Blä.hab ein brot gegessen und bums waren sie wieder da,vielleicht hab ich ein problem mit den Gluten,werde da jetzt drannbleiben,was die Dosis angeht ,trau mich nicht auf 88 Euthyrox zu gehen,mach mit 100 weiter ,im März hab ich den termin bei der Nuc,ja und das AB wird ja auch die einstellung stören,oder? irgendwie glaub ich ,es fehlt nicht mehr viel, aber das dachte ich schon mal,es braucht halt seine Zeit
    und es geht mir nicht so schlecht als wie vielen anderen hier
    danke für die Beratung und ich kann nur immer wieder sagen ,gut das es dieses Forum gibt mit all den Leuten die einen weiter helfen ich würde sonst neben den Schuh stehen
    liebe grüße aus Tirol und Danke dir

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.823

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    ja, die Option auf 100 zu bleiben ist auch i.O. nur 75 hätte ich schon heftig gefunden.
    Hast Du das MG über längere Zeit genommen? Es hilft nicht sofort.
    lG Karin

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    195

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo Karin entschuldige das ich erst jetzt schreibe ,war bei meinen Sohn in der Schweiz,MG hab ich länger genommen jetzt nehme ich Bioflorin ist zum Wiederaufbau der Darmflora und hab jetzt keine Blähungen, mal schaun wie lange das geht ja und die Ernährung werde ich etwas umstellen müssen,leider mag ich gerne Süsses, so selbstgebakenes und das ist natürlich auch nicht gut,mit diesem problem glaub ich,bin ich auch nicht alleine.
    danke fürs Schreiben
    Gruß aus Tirol

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    195

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo liebe Foris
    könnt ihr mir bitte einen Ratschlag geben was ich tun soll ,hab derzeit zimmliche Sehnenschmerzen,Hüfte Handgelenk Schulter Fußrücken ,das kommt und geht wieder, gestern wars ganz schlimm ,hab Tramadolor genommen die halten 12 St.an,ganz schlimm ist dieses Stechen in die Popacke als wie wenn wer mit dem Messer reinsticht,dann ist mir wider heiß dann kalt,es stimmt derzeit garnicht bei mir

    habe am 3.3.2014 bei der Nuk einen Termin und nehme derzeit seit dem 16.1. 2014 Euthyrox 100 weis nicht ob ich jetzt vor der Kontrolle bei der Nuk wieder auf 106,25 gehen soll da hat ich nicht soviele Sehnenschmerzen, werde heute einen Termin beim Reuma Arzt ausmachen ,mal schaun ob der was findet,meine Mutter hatte auch Reuma,derzeit nehme ich noch Oleovit Tropfen D3 magnesium selen ja und kennt niemand die Sehnenschmerzen über den Großen Rollhügel bei der Hüfte hab das schon mal geschrieben,anscheinend kennt das niemand ? jetzt hab ich keine Schildi mehr aber immer irgendwelche Entzündungen im körper das macht einen ganz kirre,ja und was nehmt Ihr so an Schmerzmittel ein,was hilft gut,was kann das noch sein bei mir,oder es ist die Einstellung bei mir
    Danke schon mal für die Rückantwort und fürs helfen
    Euch allen hier noch einen schönen Tag mit wenig Wehwechen

    Ja und gibt es hier welche Foris von Innsbruck denn dann könnte man sich mal treffen und austauschen

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von electrides
    Registriert seit
    24.05.11
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.440

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Ich würde vor dem Endo-Termin nicht steigern, wegen der kommenden BE. Was ich aber machen würde ist, wenn es nicht auszuhalten ist, bei einem anderen Arzt schnell eine BE (TSH, ft3, ft4) machen, damit Du einen Anhaltspunkt hast (vielleicht musst Du ja noch mehr steigern) und vor dem Endo-Termin auch steigern kannst. Den Befund der BE kannst Du ja zum Endo mitnehmen.

  8. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    195

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Dank dir electrides für die schnelle Antwort werde morgen bei der Nuk um einen früheren Termin bitten oder zum Hausarzt gehen ,war ja erst vor 4 wochen bei ihm ,mal schaun wie die Werte jetzt sind ,meine Sehnenschmerzen werden immer mehr
    Dank dir und alles Gute für dich

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von electrides
    Registriert seit
    24.05.11
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.440

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Gute Vorgehensweise, ich würde mich freuen, wenn Du hier weiter berichtest.

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.12
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    195

    Standard AW: Blutwerte nach Total Ope und wieder eine latente Hyperthyreose

    Hallo Ihr Lieben
    könnt Ihr mir bitte wider einen Rat geben was ich tun soll,wieder ein bischen steigern,war gestern beim HA und hab heute die Werte bekommen, 9 Monate nach der Ope ist es halt immer noch nicht das gelbe vom Ei,natürlich gehts mir nicht so schlecht wie manchen hier aber es ist halt 1Tag gut 2 Tage schlechter ,nehme ja zur zeit Euthyrox 100,soll ich wider rauf auf 106,25 das hab ich davor genommen,hier meine Werte


    TSH 0.20 mU/l Norm 0.35-3.50
    ft3 4.3 2.6-5.7
    ft4 16.4 pmol/l 9.5-23.0


    TSH ein bischen besser dafür gehen ft3 und ft4 jedesmal runter seit der Ope,rein nach Gefühl müste ich wieder hoch was meint Ihr ? Bitte helfen Danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •